djembe oder so ähnlich

von theschaaf, 15.07.05.

  1. theschaaf

    theschaaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.05   #1
    halihalo
    ich hab von dem bruder meiner freundinn n djembe oder so ähnlich mitbekommen damit ichs stimmen kann.

    ich habs jetzt halbwegs gestimmt, weiss aber gar nicht wie das wirklich klingen soll, er hat dafür kein stick oder so, aber wenn mans mitter hand spielt, klingts aber nach gar nichts. hat da jemand ne ahnung von.

    das ist ein fell drauf wie auf normalen schlagzeug toms, hilft euch vll ein bild?


    mfg jens
     
  2. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 15.07.05   #2
    was ?
    "damit ichs stimmen kann" was stimmen ?

    "das ist ein fell drauf wie auf normalen schlagzeug toms, hilft euch vll ein bild?"
    ein bild würde bestimmt helfen.
    sorry, hab aber gerade keine ahnung was du meinst :confused:
     
  3. theschaaf

    theschaaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.05   #3
    das fell so gestimmt werden, richtig!!!

    das teil ist nach unten hin offen, das obere teil ist wie bei einer tom, nach unten hin ist es halt so förming wie ein djembe.

    foto kommt später
     
  4. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 15.07.05   #4
    das ist bestimmt ne Djembe, wenn da an der seite lauter solche Fäden sind.

    wenn du bei der Djembe mit den fingern schräg auf die kante wammst muss das einen höhen, fast schon pingigen Ton ergeben. wenn du mit der handfläche auf die mitte haust(hand nicht auf dem fell lassen), muss es einen schön bassigen Sound geben.

    jetzt musst du raus finden obs:
    ne billige ist oder eine richtig gute (ab 70-100 € ). bei ner billigen kannste das stimmen vergessen, die klingen alle kacke.
    wenn es aber eine bessere ist, musst du raus finden ob der hohe ton nicht hin haut, oder der tiefe bass nicht gut kommt.
    wenn das fell hochgestimmt werden muss gehst du wie folgt vor (mit tieferstimmen kenn ich mich nicht aus, keine ahnung obs möglich ist)
    1. musst du den anfang vom faden finden (ist meist eine geflochtene Trageschur die rödelst du auf). das fell wird immer von doppelten stricken gehalten, also fägst du an das erste strickpaar zu verdrehen(1-2 umdrehungen) und steckst da den faden durch. das ganze ziehst du fest, und so gehst du vor bis du einmal rum bist.
    kann sein das es noch andere möglichkeiten gibt, aber das ist die ich kenne.
    LiteMB kann dir hier auch sicher besser helfen, weil ich nur mal zugesehen habe wie das jemand mit meiner drecksdjembe gemacht hat.
     
  5. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
  6. theschaaf

    theschaaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.05   #6
    es hat die form, aber keinen holzkörper, keine fäden blubb,.. ich machn foto ;)
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.07.05   #7
    ...darf ich auch mal raten...?

    ist es ein Darbuka? Metallgehäuse, oft Aluminium, oben ein zylindrischer Teil, dann verjüngt sich der Kessel rapide und wird unten wieder etwas größer im Durchmesser, nur ein Fell oben, unten offen.
    Gestimmt wird von oben mit einem Inbusschlüssel oder von unten mit einem Gabelschlüssel.

    Das Fell sollte knallhart + knochentrocken gespannt werden, am Rand bekommst du dann einen ganz hohen fast blechernen Sound, in der Fellmitte einen schönen Baßton.

    Laß uns wissen, ob das Rätsel weitergeht...
     
  8. theschaaf

    theschaaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.05   #8
    nein, gehts nicht....


    die 150.000 Gummipunkte gehen an: LITE MB

    so, also einfach knallig draufspannen und son sund hinkriegen und fertig??

    und wie spielt man sowas jetzt im endeffekt?
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.07.05   #9
    mit der originalen Spielweise kann ich auch nicht dienen, schau dir mal im Kabel-TV-Netz/Satelitten-TV die türkischen Sender an, dort gibt es ziemlich viel Livemusik, da sind immer Darbukas (oder Darabuka, auch noch andere abweichende Schreibarten) dabei. Die Trommeln werden unter den Arm geklemmt (deshalb auch die Form!) und ähnlich gespielt wie eine Rahmentrommel (Bodhran), ist nicht ganz einfach + bedarf sehr der Übung.

    Ich spiele sie der Einfachheit halber ähnlich wie eine Djembe, gemischt mit Bongotechnik, meist setze ich sie eh nur als Effekt ein, sie klingt halt ziemlich aggressiv.
     
  10. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 15.07.05   #10
    hab mir auch irgendwann mal ne darabuka geleistet weild er sound mir brutal gefahlen hat. richtig durchdringend knallig. und in der mitte nen fetten Basston.

    es Bedarf wenn du sie unter den linken Arm nimmst sehr viel an Übung mit der Linken hand da du hier nicht wirklcih ausholen kannst und mehr oder weniger nur Ghosting dazuspielst der Hauptteil geht dann rechts.
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 16.07.05   #11
    die Kenner + Könner spielen eben ziemlich viel mit der linken Hand!! Das ist eine ganz besondere Technik mit den einzelnen Fingern zu spielen, dazu kommen einhändige Slaps, die ähnlich gespielt werden wie Fingerschnalzen - wie gesagt, ich kann es auch nicht, aber ich hab mir das schon mal zeigen lassen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping