djx 700

von silverbeat, 10.05.04.

  1. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 10.05.04   #1
    hi leute! sorry falls die frage hier schon mal gefallen ist, hab das forum durchsucht, nur die suchmaschine will mehr als 3 buchstaben ("djx" und "700")

    ich habe mir bilder des djx 700 angesehen und folgendes festgestellt: der crossfader hat li. u. re. assign-regler, wie beim djm 500, aber ich habe nirgends einen crossfader-on/off-schalter oder eine andere alternative zum abschalten des crossfaders gefunden. da stellt sich die frage, ob man mit dem teil überhaupt mehr als 2 kanäle gleichzeitig aufdrehen kann. (die frage is nur aus reinem interesse, ich hab nicht vor das teil zu kaufen und würds auch niemandem empfehlen)

    dj.silverbeat
     
  2. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 10.05.04   #2
    wenn du djx 700 eingibst, sind das sogar insgesamt 7 Buchstaben!

    Natürlich kann man mehr als zwei Kanäle gleichzeitig aufdrehen. Mit den Linefadern. Wie bei jedem Mischpult oder Mixer!

    Mit einem Crossfader kann man zwei Kanäle zusammenlegen., um andere Techniken auszuführen. Ich habe aber noch nie einen Crosser gesehen, der mehr als drei Kanäle gleichzeitig öffnen kann.

    Also somit zur Antwort: Wozu den Crossfader abschalten? heutzutage nicht mehr möglich bei vielen Mixern, weil unnötig! Ältere Mixer wie der Pioneer DJM 500 können das noch. ist aber eine nutzlose Funktion ansich.
     
  3. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.05.04   #3
    :confused: :confused: :confused:
    also ich zähl irgendwie 6 Buchstaben bei: DJX 700
    das suchmaschinenproblem kenn ich, der will mehr als drei am stück.
     
  4. Seiman

    Seiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.04
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.05.04   #4
    Die Suchmaschine erkennt das Freizeichen aber auch als Buchstabe ;)
     
  5. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.05.04   #5
    Weisst Bescheid? :D
     
  6. silverbeat

    silverbeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.05.04   #6
    ich glaub ihr habt nicht ganz verstanden was ich meine, oder ich hab nicht ganz verstanden was ihr meint.

    so ist es beim djm500:
    entweder man fährt beliebig viele kanäle über die vier linefader, oder man schaltet den crossfader ein und kann diesen links und rechts mit einem kanal (assign-regler) belegen, kann also max. 2 kanäle fahren, und deren lautstärke über cross- UND linefader beeinflussen. (trim-regler natürlich auch.)

    mein problem beim 700er behringer:
    ich sehe assign-regler, d.h. ich kann die kanäle beliebig dem crossfader zuweisen und -- ich nehme einfach mal an es is so wie bei 95% aller mixer -- man kann die lautstärke demnach mit cross- und linefader steuern. wenn ich nun alle vier kanäle hören will, kann ich den crossfader nicht links und rechts mit jeweils zwei kanälen belegen, ich müsste den irgendwie abschalten. kann mir irgendwie nicht ganz vorstellen wie es bei dem teil funktionieren soll 4 kanäle zu hören ?!?!?!?!?!? bitte klärt mich auf!



    @rjmd
    es is sehrwohl möglich, einen crossfader auf einer seite mit mehr als einem kanal zu belegen, manche mixer haben je kanal einen kippschalter, mit dem man ihn entw. links oder rechts zum crossfader weiterleiten kann. ich bin mir nicht sicher aber ich glaub das xone92 hat das.



    und zur suchmaschine: djx = 3 buchstaben, 700 = 3 buchstaben, djx 700 = 2 mal 3 buchstaben = 2 mal zu kurz und wird 2 mal bei der suchanfrage ignoriert

     
  7. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 13.05.04   #7
    Achso du meinen des!

    Also dann ist es ganz einfach. Sagen wir mal, ich assigne Channel 1 auf 1 beim Crossfader, und Channel 2 auf 2 beim Crosser. Dann schaltet der Crosser zwischen 1 und 2.

    Das funktioniert dann aber nur, wenn die Linefader von Channel 1 und 2 offen sind. Channel 3 und 4 kannst du dann trotzdem öffnen und es kommt sound raus. Wenn du jetzt aber sagen wir mal Channel 3 oder 4 hören willst, aber nicht mehr Channel 1 und 2 (die ja noch auf den Crosser "assigned" sind), musst du die Linefader von Channel 1 und 2 schliessen! Sonst laufen die Sounds von Channel 1 oder 2 (oder zusammen, je nach Crossfaderstellung)weiter. So einfach ist das. Und eventuell bei Bedarf 3 und 4 wieder auf den Crosser assignen.

    Im nachhinein finde ich es besser, wenn da kein Crossfader-Off Knopf ist (der beim Pioneer auch noch ein scheiss schieberegler ist). Man kann nämlich einen Kanal viel schneller schliessen, in dem man einfach den entsprechenden Linefader runterschnellen lässt! Ich habe den Crossfader-off Knopf nie benutzt. Denn eigentlich schaltet man ja dann insgesamt 2 Kanäle gleichzeitig aus. Die dann nur noch per Linefader zu regeln sind. Und wenn man dann plötzlich doch wieder den Crosser braucht? Dann muss man wieder umstänldich den Crosser wieder anfummeln.

    Ich hoffe, ich konnte dir deine Frage jetzt beantworten!

    Das Der Xone 92 so eine Funktion hat, ist mir unbekannt. Hab ja leider auch noch nicht mit gearbeitet. Ist auch völlig egal, denn was solln das schon wieder bringen??? Ich will doch nicht, das wenn ich den Crosser nach rechts schiebe, zwei Kanäle gleichzeitig auf Crossfaderstellung 2 laufen! Ausserdem kriege ich das mit dem Pioneer oder auch mit dem behringer (hab und werde da nie mit arbeiten/gearbeitet) auch hin (siehe oben)!

    Ich hab dein Problem mit der Suchmaschine überprüft. Er sagt nichts von "zu kurz", sondern, das das zu allgemeine Suchbegriffe sind. Tipp doch einfach mal "behringer" ein, und beschränke die Suche auf das Forum "DJ-Equipment". Besser kann ich es jetzt auch nicht mehr machen.
     
  8. silverbeat

    silverbeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 19.05.04   #8
    hab das schon begriffen, ein kanal der nicht assigned ist lässt sich nur durch den linefader hochfahren. ist meiner meinung nach auch die beste methode, wer beim pioneer den cf aktiviert muss auf 2 kanäle verzichten. bin das teil gewohnt, bin deshalb nicht auf die idee gekommen wie es beim behringer funktionieren könnte. finde das 700er trotzdem scheiße.


    hier is ein bild vom xone:92, man sieht direkt über jedem kanalfader den crossfader-kippschalter und kann das signal wahlweise auf x oder y am cf schalten.

    ich finde das xfader-system vom numark 5000fx am besten, man kann per kippschalter wählen ob der kanal direkt an den master übergeben wird oder vorher noch den xfader durchläuft. ein kippschalter mit 3 möglichen positionen also. je länger ich das teil im auge habe, desto besser gefällt es mir! will haben...

    eigentlich brauch ich ja keinen crosser, ich lege z.zt hauptsächlich mit house auf, da bringt mir der nix. früher war ich auf hardtrance unterwegs. möchte aber trotzdem ein paar scratchtechniken erlernen, deshalb mein interesse an den verschiedenen cross-techniken.


    zum thema suchmaschine:
    ich dachte schon einen schritt weiter (also wie immer einen schritt zu kompliziert) und dachte mir, "zu allgemein" wird an der länge eines wortes gemessen. gibt man z.b. nur einen buchstaben ein, findet man ziemlich viel. "djx" ist nämlich gar nicht mal wirklich so allgebein.
    gib mal behringer ein und sieh dir die ergebnisse an, und dann find mal einen treffer außer diesen hier wo es ums 700er geht...



    so, sorry für die länge, bin ein alter romanschreiber...

    cya
    silverbeat
     
  9. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 20.05.04   #9
    Jetzt erklär mir doch mal, warum man beim Pioneer auf 2 Kanäle verzichten muss, wenn man den Crossfader assigned hat??? Ich hatte einen Pioneer 600, dort konnte ich den Crossfader assignen, und trotzdem die nicht zugewiesenen Kanäle per Linefader benutzen.

    Mir ist es letzten endes egal. Ich finde es relativ unwichtig. Ich assigne meinen Crossfader so wie ich ihn brauche. Wie das Herstellerseitig gelöst wurde, ist mir egal, ich kann mich schnell anfreunden mit solchen Sachen. Wenn der Xone92 oder gar der Numark alle 4 kanäle auf Crossfaderpositon B assignen kann, ist das ne tolle Leistung. Nur ich kann damit herzlich wenig anfangen.
     
  10. silverbeat

    silverbeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.05.04   #10
    ein freund von mir hat das 500er, da is es so, entweder du stellst den schiebeschalter auf "crossfader off" und kannst alle 4 per kanalfader hochfahren, oder du stellst ihn auf "cf. on" und assignst den cf. dann hast du allerdings nur die zwei kanäle, die derzeit am crossfader liegen, auch wenn alle linefader oben sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping