DMX Splitter

von bluehouse, 08.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. bluehouse

    bluehouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    12.03.18
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sprockhövel, Germany
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.16   #1
    Guten Abend,

    ich bin grade auf der Suche nach einem günstigem DMX-Splitter und bin dabei auf dieses Exemplar gestoßen:

    http://www.ebay.de/itm/DMX512-Signa...917807?hash=item33c24954af:g:6s0AAOSw44BYCYib

    Da das Budget leider recht begrenzt ist und ich leider keine Gebrauchten Geräte gefunden habe bin ich auf dieses Exemplar gestoßen. Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht?
    Das teil soll fest in ein Rack eingebaut werden, deswegen brauche ich die "bessere" Außenverarbeitung von den teureren Exemplaren nicht zwingend.

    Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Erfahrungen schildern oder mir eventuell sogar einen Splitter zum kauf anbieten.

    LG

    Lukas
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    3.309
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    751
    Kekse:
    20.764
    Erstellt: 08.12.16   #2
    Kommt halt direkt aus China. Dauert halt länger, und wenn sich dann noch rausstellt, dass das Ding Schrott ist, bekommst du es nicht mehr umgetauscht, das ist Fakt. Netzteil ist auch keines dabei.

    Musst du wissen, ob es dir das Experiment wert ist. Es gibt auch hierzulande diverse Splitter ab 70-80€. Wer ein wenig fit in Elektronik ist, kann sich das mit Bauteilen unter 20€ und vertretbarem Zeitaufwand inkl. galvanischer Trennung (ich zweifle daran, dass das China-Teil diese aufweist - und das ist eigentlich einer der Hauptgründe für den Einsatz eines Splitters...) selbst bauen.

    https://www.pcdimmer.de/images/stories/dmx_splitter_boost_geert_sch.jpg
     
  3. bluehouse

    bluehouse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    12.03.18
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Sprockhövel, Germany
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.16   #3
    Danke für die schnelle Antwort, über die möglichkeit habe ich noch gar nicht nachgedacht obwohl wir selber das Interface von denen Betreiben. Dann werde ich wohl erstmal die Selbstbauvariante versuchen, es sei denn ich finde noch ein gebrauchtes.
    Danke dir!
     
  4. TobiAgudo

    TobiAgudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    22
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #4
    Ich hatte früher auch mal einen günstigen DMX Splitter von Stairville, mit dem ich nur Probleme hatte. Zunächst ging er nach dem ersten Einsatz kaputt, nach der Reparatur hatte ich ein ziemlich deutliches Brummen auf den Lautsprechern, welches direkt auf das Gerät zurückgeführt werden könnte (und im mobilen Betrieb leider auch nicht so einfach zu beheben ist).

    Mit dem Showtec DB-1-8 DMX Booster / Splitter habe ich dagegen bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Störgeräusche durch DMX Leitungen oder LED Strahler haben sich damit sogar deutlich reduzieren lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping