DoFuMa/DoBa newbies pls look@this

von Trommeltier-Azu, 09.09.04.

  1. Trommeltier-Azu

    Trommeltier-Azu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    8.04.05
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Seelze
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #1
    hallo zeme, gleich mal das Subforum zumüllen :D
    Meine Frage, sollte man wenn man mit DoFuMa oda DoBa anfangen möchte, erstmal dem linken Fuß das ganze Training vom rechten verpassen?
    Oder gleich die Rudiments versuchen/spielen, oder gemixt?
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.09.04   #2
    Optimal ist es immer, wenn man alles mit beiden Füßen kann.
    Also auch ruhig den linken Fuß trainieren.
    Und immer langsam!!


    Rudiments kannst du dann später mal machen.
     
  3. Metal Drummer

    Metal Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.04
    Zuletzt hier:
    17.09.04
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.04   #3
    Hallo Trommeltier Azu
    Ja ich würde erst den linken Fuß trainieren bis er genau so gut ist wie der rechte, weil dann kannst du gleichmäßiger spielen und kommst nicht so leicht aus dem Takt. :great:
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 15.09.04   #4
    Quark.

    Wichtig ist das die Füße (und Hände) zusammen funktionieren.

    Ideal: Rudiments mit den Füssen spielen, anschließend mit den Jänden kombinieren.

    Wichtig: immer ganz langsam anfangen. Ganz langsam die Geschwindigkeit steigern. Erst steigern, wenn alles rund läuft.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping