Doppel 15" von Eigtheen Sound

von Rockopa, 17.04.06.

  1. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.04.06   #1
    Als ich gestern wieder auf meiner Lieblingsseite war habe ich dort einen Doppel 15" Bauvorschlag gesichtet,keine Ahnung ob der schon immer da war oder neu
    ist.
    Doppel 15" sind mir eigentlich zu gross ,da Sie sich schlecht transportieren lassen und etwas unhandlich sind.
    Interessant ist es trotzdem.
    Meine Frage ist nun, da ja die Chassis gegensätzlich eingebaut sind,wie arbeiten die?
    Beide gleichgepolt oder wird einer verpolt angeschlossen,in der Anleitung habe ich leider keinen Hinweiss gefunden.
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 17.04.06   #2
    Also so wie ich das verstanden habe, arbeitet das Ding wie ein normales 2x15" BR Chassis. Also da ein Lautsprecher verpolt eingebaut ist, auch einen verpolen.

    Das der eine andersrum im Gehäuse steckt soll anscheinend (so hab ich den Text interpretiert) die Nichtlinearitäten vermindern, wenn die Dinger Volllast betrieben werden und die Schwingspule in beiden Anschlägen (voll raus, voll rein) andere Nichtlinearitäten zeigt. Da die Dinger übers Gehäuse gekoppelt sind, kompensiert sich das wohl:confused:
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.04.06   #3
    jo carl hat da völlig recht, im prinzip ein schnöder BR.
    ob es sinn macht einen speaker zu verpolen... naja ich wage es zu bezweifeln, aber wenn 18sound das sagt, so ist das ding wohl dann entwickelt worden

    einzige besonderheit ist, dass hier die ports weiter raus gehen als die schallwand, bin gerade etwas überfragt was das bringen soll, aber naja zur frage:

    wie carl schon sagte:

    einen speaker verpolen, ergibt ein "normales" doppel 15er BR gehäuse
     
  4. Rockopa

    Rockopa Threadersteller Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.04.06   #4
    Das ,daß nur ein schnöder BR ist,ist mir schon klar,deshalb aber trotzdem nicht uninteressant.
    Auf jeden Fall ist mal der andere Ansatz für solch eine Konstrucktion ganz interessant.
    Eine Versuch wäre mir die Sache schon wert,nur wer nimmt mir das Monster danach ab?;) :eek: :D
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 17.04.06   #5
    Das ging aber schnell vorbei;)
     
  6. Rockopa

    Rockopa Threadersteller Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.04.06   #6
    Ich plane immer gerne etwas im Vorraus.Das heisst ja auch nicht das ich sofort loslege.immerhin wären ja auch ca.600€ fällig für die Chassis,das schüttel ich ja auch nicht so aus dem Ärmel und so ein schnödeliger BR;) ist auch schneller gebaut als ein Top.
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.04.06   #7
    Na dann, sieh zu, wenn ich Geld hab nehm ich den :) Wenn er funzt!
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 18.04.06   #8
    Funzen dürfte das Teil schon, aber meiner Meinung nach ist die Konstruktion unnötig aufwändig. Ein normaler BR tut es bestimmt auch und ist einfacher zu bauen - bei gleichen akustischen Qualitäten. Von EAW gab es vor einiger Zeit auch mal so ein Konstrukt und darüber hab ich auch nix schlechtes gelesen.
     
  9. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.08.06   #9
    Hi !

    Die Nummer mit den verdrehten Chassis bei Subs mit gerader Anzahl Lautsprechern waren in früheren Kino-Subwoofern zu finden, gabs das nicht auch mal bei Klipsch ? Weis nimmer, jedenfalls soll das die Verzerrungen (Asymetrien) bedeutend verringern.

    Schaden kanns bei einem Sub unterhalb 150 Hz wegen der noch grossen Wellenlänge sicher nicht. :D
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.08.06   #10
    weiterer vorteil: bessere belüftung
     
Die Seite wird geladen...

mapping