Doppelpedal usw...

von Nelson_IM, 12.01.06.

  1. Nelson_IM

    Nelson_IM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    12.03.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.06   #1
    Hi leute,

    ich habe die tama iron cobra und bin sehr zufrieden. Kann mir aber jemand sagen, wie man sie richtig einstellt, federspannung usw. das man so schnell spielen kann wie von METALLICA - ST.ANGER?? Was gibt es für techniken um sehr schnell zu spielen? mit dem ganzen fuß spielen oder nur mit dem fußballen? wo hinsezen? mitte des pedals? eher vorne? eher weiter hinten? kann mir da jemand tipps geben, wie man zum sehr schnellen doppelpedal spielen kommt?
    danke schon mal für eure antworten!!!:great:
     
  2. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 12.01.06   #2
    erstmal wirst du bloß mit Federspannung nicht gleich hinkriegen so schnell zu spielen, wie bei St. Anger.
    Um das zu schaffen musst du ÜBEN, ÜBEN und nochmals ÜBEN.
    Wie du rechts links, links rechts Handsätze geübt hast, übst du nun Fußsätze.
    Schneller bist du mit Fußballen, obwohl ich ganzen Fuß bevorzuge, ist bei mir so.
    Hinsetzen ? bequem das du die Pedale ohne Probleme erreichst und auch eine ordentliche Sitzposition hast, sprich beide Beine müssen ziemlich identisch an deiner Snare vorbeigehen.
    Beim sitzen musst du probieren womit du am besten klar kommst
     
  3. Kyrannimo

    Kyrannimo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    180
    Erstellt: 12.01.06   #3
    1. gibts da schon einige threads.
    2. lautet die antwort üben und
    3. Hast du nen Lehrer? Der kann dir bestimmt bei der Technik helfen...
     
  4. Nelson_IM

    Nelson_IM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    12.03.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.06   #4
    nein, spiele seit 2 1/2 jahren schlagzeug und habe von anfang an selbst gelernt durch noten aus dem internet usw... kann lieder von iron maiden, usw spielen. aber das mit dem schnellen doppelpedal spiel bekomme ich noch nicht hin. 16-tel, kein problem aber schneller rugel ich immer hin und her und es wird manchmal unsauber. manchmal klappts, aber nicht sehr lange :-(
     
  5. SomeOneElse

    SomeOneElse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.06   #5
    Hab' ST. Anger noch nie gehöhrt, wie schnell sind die denn da?

    Federspannung ist Individuell, ich mags so soft wie möglich, andere mögens härter.
    Spieltechnik ist nicht wirklich anders als bei Single-Bass, es wird aus den Beinen gespielt, nicht aus den Fussgelenken.

    Für Absolute Cracks gibts dann noch DoubleKick-technik, das heisst wie mit den Händen üblich r-r-l-l... das braucht alerdings SEHHHHR viel Übung. Ansonsten ist der Speed trainingssache. Du brauchst eine gewisse Stärke und viel Kondition. Radfahren hilft!
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 15.01.06   #6
    Denkst du nicht, dass jeweils 1 Thema zur selben Frage reicht?! :mad:
    Federspannung und Stickdrehen finden wir von dir nämlich doppelt. Ausserdem sind es Themen, die du tausendfach inder Suche findest!
    Und nebenbei: Gewöhne dir an, aussagskräftige Threadtitel zu wählen! den nächsten lösche ich ohne Kommentar!


    Lim
     
  7. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 15.01.06   #7
    Es ist wahrlich nicht mit Technik und Federspannung getan.
    Das wichtigste ist Üben.
    Ich habe auch an meiner Iron Cobra rumgedoktort usw. und nie wurd ich besser.
    Seit nem halben Jahr übe ich excessiv Doublebass, fast ausschließlich und siehe da - es klappt auf einmal.

    Wenn du willst PM mich an und ich geb dir 1-2 gute Übungen!
     
  8. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 16.01.06   #8
    spiel die ganz normalen basic grooves auf dem linken pedal
     
  9. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 16.01.06   #9
    Ja, den Tip habe ich auch schonmal gelesen... Ich weiß, nur nicht, wie er helfen soll!Mir geht´s praktisch gar nicht um Geschwindigkeit, eher um akzentuiertes, das Gesamtbild erweiterndes Stilelement. Schnelligkeit kommt vermutlich von alleine (wenn´s man es denn grundsätzlich kann!). Die Basic´s mit dem linken Bein empfinde ich erstaunlich unproblematisch, hat mir bisher allerdings bzgl. DoFuMa noch nicht entscheidend geholfen.BumTac
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 17.01.06   #10
    Bei diesem Tip geht es erst mal drum, den linken Fuß zum Funktionieren zu bringen und Ihn an das rechte Bein anzupassen. Zudem fördert es die Unabhängigkeit der Füße. Wenn Du damit keine Probs hast, fein, dann gehts zum nächsten Schritt:

    Jetzt kommt die eigene Kreativität ins Spiel.
    Notentips hierzu sind selten, sehr ausführlich geht Thomas Lang in seiner Creativ-Control Dvd auf dieses Thema ein.

    In den meisten Fällen, in denen die 2te BD als Akzent eingesetzt wird, werden entweder kurze 16tel oder 32tel "Einwürfe" mit den Füßen gespielt, da ist die Geschwindigkeit dann doch wichtig oder sie wird als weiteres Instrument, zb. bei lateinamerikanischen Rhythmen verwendet, wo sie dann zb. die Clave spielt.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping