Double Bass nach gewisser Zeit hopsend ?

von Xeij Skinthinner, 09.11.04.

  1. Xeij Skinthinner

    Xeij Skinthinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    24.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hi,

    also , ich habe folgendes Problem :
    Wenn ich bei uns in der Band Double Bass spiele geht das anfangs einwandfrei , nach einer gewissen Zeit hört sich das irgendwie hopsend an , wie Galopp oder sowas ...

    Das was ich daran nicht verstehe ist , dass es am Anfang nicht so war , seitdem sich eine Schraube an der Fußmaschine gelöst hatte , hört sich das nach einer gewissen Zeit so an .

    Ich dachte Anfangs, das das an mir liegt , da ich damals gesundheitlich Probleme hatte , nur jetzt wo ich wieder oben auf bin ist das immer noch so komisch ... ich hatte das schon versucht mit der Feder zu lösen , nur , naja , hat nichts gebracht !

    Kann mir wer sagen , woran das liegen könnte ?
    Liegt das jetzt nun immernoch an mir ? Steht die Fußmaschine vieleicht falsch ? Sitze ich falsch oder ist das alles Sache der Einstellung ?

    Würde mich sehr freuen wenn jemand einen Rat für mich hätte :)

    Gruß,
    Xeij :rock:
     
  2. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.11.04   #2
    ja würde mich auch sehr freue wenn jemand einen guten rat finden würde, weil ich genau das gleiche problem habe, aber bei höheren BMP zahlen, da wird dann meine DoFuMA immer etwas hopsender unddann irgendwann sind die schläge immer auf einem schlag zusammen, wenn ihr jetzt wisst was ich meine.

    tschüss,
    Bdsd
     
  3. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 09.11.04   #3
    ich würde sagen, daß es an dir liegt liegt, bdsd ?!
    ist es nicht ziemlich unlogisch, daß die maschine erst gut funktioniert, aber bei höheren geschwindigkeiten "kaputt" geht ?

    @ xeij skinthinner- wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist es folgender maßen:
    in den ersten minuten klappts, aber bei längerem spielen wirds holprig ?
    >>> wenn ja, dann gilt das gleiche wie bei bdsd... üben üben üben.
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.11.04   #4
    Ich denke da genauso, wie Anubis. Es liegt nicht an den Maschinen.
    Üben ist da wirlich angebracht. Und ganz WICHTIG: Langsam üben. Langsam üben und immer das Tempo steigern.
    Weil eventuell seid ihr direkt in einem relativ hohen Tempo eingestiegen und habt es nie langsam, aber SAUBER geübt.
     
  5. ROGER

    ROGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #5

    :great: :great: Ihr seid mir ja ein paar experten! :great: Das liegt NATÜRLCIH nur an euch,das das so hoppelig wird nicht an der MAschine!Kann mich den Vorrednern nur anschliessen,wäre ja völlig unlogisch sonst!Schliesslich seid ihr es ja die die DoFuMa bedienen,sie läuft ja net von selbst! :)
     
  6. Emmel

    Emmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.11.04   #6
    Ab einer bestimmten Geschwindigkeit oder an einem Punkt, an dem sich erste Eschöpfunfserscheinungen zeigen, kommt wahrscheinlich euer schwacher (falls ihr Rechtsfüßer seid, ist es der linke^^) Fuß nicht mehr mit dem Starken mit. Zwar nur minimal, aber halt ausschlaggebend...so einfach ist das--->trainieren... :rock:
     
  7. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.11.04   #7
    Bei Double Bass ist trainieren sogar das richtige Stichwort. ;)
     
  8. Xeij Skinthinner

    Xeij Skinthinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    24.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #8
    Hmm ja , das dachte ich ja auch , nur , Anfangs , wo das alles so angefangen hat mit Double Bass , da ging das ja , Anfangs ist normal halt langsam , dann wird das halt alles schneller , heute sehe ich bisher noch keinen großen unterschied zwischen der Zeit , wo es geklappt hat und heute (also Geschwidigkeit hat sich nicht groß verändert).
    Ich glaube schon das das daran liegen kann , müsste ich halt mal mit bestimmten Dingen austesten !

    Aber was mich daran so wundert ist , das das ausgerechnet seitdem so ist , nachdem die Schraube sich gelockert hatte!
    Ich meine mit BlassSpeed (wuah hoffentlich sag ich jetzt nix falsches ^^ müsste allerdings so heißen) klappt es ja auch wunderbar , nur das sich da die Geschwinidkeit drastisch erhöht hat.

    Beim 4/8 Takt komme ich mit Double Bass schon raus , da fehlt halt die Übung , nur kann es zu einen gewissen Teil nicht auch an der Einstellung der Federn zu tun haben ?
    Vorher ging ja auch alles prima :-/

    Gruß,
    Xeij
     
  9. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 10.11.04   #9
    Ich denke auch nicht dass es an der maschine liegt.
    Der drummer einer befreundeten band (metalband, wie spielen ja mehr richtung punkrock) spielt auch ne DoFuMa, der war wirklich sauschnell, dann hat er mal 2 wochen nicht spielen können und hat sich dann ewig wieder hocharbeiten müssen.. Ist schon nervig.
    Für mich als nicht-drummer ist es vollkommen übermenschlich sowas zu spielen wie zB Davidian von machine head. Da geht die db ja eigentlich 3min durch.. Und live ist das so brutal schnell.. :eek:
     
  10. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.11.04   #10

    also reicht denn das tempo 60 zum einsteigen und dann immer schön 2 BMP höher gehen, so ungefähr nach 3-4 minuten?!
    das müsste doch eigentlich reichen.

    tschau,
    Bdsd
     
  11. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 10.11.04   #11
    Ja, schon. Aber du kannst nicht pauschal sagen, nach 3-4 Minuten, sondern dann, wenn du siehst/merkst/weißt, dass du es auf dem Tempo sicher und sauber spielen kannst.
     
  12. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.11.04   #12
    Also Jungs:

    Whatever!

    Alle unregelmäßigkeiten im spielen können NUR (!!!) von euch kommen.

    Wie viele schon geschrieben haben, handelt es sich um ein mechanisches Konstrukt, das auch dann schon langsam nicht funktionieren dürfte.

    @Xeij Skinthinner
    Ich denke mal, vorallem, dass diese Schraube etwas irritierend wirkt, und du deshalb dort das Problem suchst, obwohl da keins ist.

    Ich kenne das Problem selbst, und das einzige was da hilft, ist nun mal das üben.
    Ihr müsst auch nicht unbedingt ganz langsam spielen, wichtig ist, dass ihr es gerade so schnell spielt, dass es RICHTIG (!!!) ist.
    Und auf diesem Tempo es übt, so dass es IMMMER stimmt, und nicht zu holpern anfängt.
    Es ist nicht zu unterschätzen, dass DB spielen sehr sehr anstrengend ist, und auch eine sehr gutes Kombinationsvermögen vorraussetzt.

    Also, nicht verzagen: Üben.

    Es ist noch kein Meisten vom Himmel gefallen.
     
  13. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #13
    zum Thema fällt mir nur ein... Siehe Fußnote! :great:
     
  14. mr-x

    mr-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.09
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.11.04   #14
    Wenn du sehr lang mit einer bestimmten Federhärte gespielt hast , dann gewöhnen sich natürlich deine Muskeln und deine Beine daran . Um wieder genauer zu werden würde ich ich dir Double-Strokes im wechsel mit einzelschlägen und evtl. paradiddles empfehlen Parallel dazu die snare .
    ( Alles in 16 ern )
    Lieber genau mit langsamer geschwindigkeit . Das wichtigste dabei ist , das du immer wieder deine Haltung beim spielen überprüfst . Die Lockerheit machts im Edeffekt . Das kann alles eine Weile dauern..
    Nicht verzweifeln ... ( ich hab das Problem auch immer zwischendurch )
     
  15. Huba

    Huba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köditz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.11.04   #15
    Üben üben üben!!!!!!!

    Das die Maschine daran schuld sein soll is ja wohl a weng sehr aus der Luft gegriffen.
    Wenn das mit der Zeit nicht mehr gleichmäßig ist dann werden deine Beine lahm und du kommst aus den Takt!!!
    Zählen wäre auch mal ne Sache.
    1 e und e 2 e und e 3 e und e 4 e und e
    Sechzehntel zählen halt.....
     
  16. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 13.11.04   #16
    Und wieder mal führe ich meinen lieben Herrn KEUNE an der euch allen aus Büchern wie DIE KLEINE TROMMEL bekannt sein dürfte. Übt die "kleine Trommel" mit den Füssen, anstelle hier irgendwelche Ratschläge zu fordern.

    Hallo Jungbrunnen, wo bist du? Ich suche deinen Bruder den Doppelbasspedal in 5Minuten perefkt beherrschen Brunnenbruder und seine Doppelbass über 1000BPM schon gestern Schwesterfontaine!

    Viel DUMME Fragen wie Hoppelhäschendoppelbumbumpedal könnten meinen, leicht amüsiert dreinschaunenden Augen, hier erspart bleiben wenn sich die Leute an den Lehrer oder an Fachliteratur wenden würden.
     
  17. Xeij Skinthinner

    Xeij Skinthinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    24.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #17
    Ich glaube nicht das die Frage so scheizze war ...
    Ich denke mal du stellst auch ein paar Fragen , die du gerne beantwortet haben würdest ...
    1.) Nunja , ich meine Fachleher gut und schön , aber manche Leute haben solche nicht um sich um denen irgendwas zu fragen !
    2.) Wenn du soviel Geld hast um dir laufend Bücher zu kaufen , dann tu das , ich denke die Übung kann jeder brauchen , ich kann es nicht , bin leider nicht so vom Geldregel erfasst wie du !
    3.) Ein Forum ist da um Fragen zu stellen und möglichst auch Ratschläge und GUTE Antworten zu bekommen

    Ansonsten , sprech zu der Hand ....

    Gruß!
     
  18. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.11.04   #18
    ÜBungen sind halt zum üben da. Und für die Hand genauso wie für den Fuß, immerhin gehts ja auf dem Fuß hauptsächlich um schnelle, schnelle Singleläufe. Da bietet sich auch ein Hand-Übungsbuch an. Und als Drummer sollte man sowieso Übungen besitzen, ob aufgekritzelt, kopiert oder als Buch, ist ja egal.
     
  19. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 24.11.04   #19

    Entschuldige wenn ich das sage, aber wer die Keune nicht hat dem ist nicht zu helfen!
     
  20. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.11.04   #20
    Dann guck einfach mal unter stickcontrol.de da gibts für die Leute die zwar Internet haben, aber kein Geld mehr für ein gutes Buch, Notenbeispiele für ganz umsonst. Da kann man dann unter zb. Rudiments Übungen für die Hände runterladen, die man auch mit den Füßen spielen darf. ODer unter Vic-Firth. com oder... oder... oder...

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping