DPA 4099G + K&K Meridian

von wo1823, 12.08.10.

  1. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    570
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 12.08.10   #1
    Hoffe werde jetzt nicht wegen Doppelposts zur Ordnung gerufen, eine ähnliche Frage hatte ich vor kurzem als ölfundzwölfzigste Antwort auf ein jahrealtes Pickup-Thema schon einmal gestellt. Dazu gab es aber keine Reaktionen mehr, und ich mag nicht glauben, dass das Thema keinen mehr interessiert. Deshalb hier ein erneuter Versuch.

    Auf der K&K Homepage wird das "Meridian External Guitar Microphone System" als das Beste seit Brot in Scheiben beworben.

    Das Konzept scheint mir wie ein DPA4099 Nachbau (https://www.thomann.de/de/dpa_4099_guitar.htm). Das DPA kostet über 400Euro, das K&K Mic laut HP des Herstellers (http://www.kksound.com/Merchant2/mer...egory_Code=MIC) 299US.

    Deutsche Preise hierfür habe ich noch keine gefunden. Vermute aber, dass im günstigsten Fall die US gegen EUR getauscht werden.

    Hat jemand mit einem der beiden Elemente Erfahrung. Für Gitarristen mit mehr als einem Instrument, könnte das eine reizvolle Alternative - ohne Bohren - sein. Und unterm Strich auch die ökonomischere Variante.

    Beste Grüße

    Wo1823

    PS: achso, Bühneneinsatz ja, KEINE Rockband, (sondern nur Klassik, Fingerpicking, Flamenco etc.)
     
Die Seite wird geladen...

mapping