Drahtiger Sound muss her/ neue Saiten

von michi24, 03.05.05.

  1. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #1
    Hallo ,
    ich brauche mal wieder nen neuen Satz Saiten und bevor ich wieder so nen Fehlkauf mache wie mit den Warwick Red Label dingern frage ich mal lieber nach ;-)
    Also ich stehe total auf diesen drahtigen/metallischen sound wenn saiten noch frisch sind ... das hält ja leider nur so 2 tage ...gibts da spezielle saiten die diesen sound länger konservieren ?;-)
    Musikrichtung wäre punkrock !

    Gruß

    Michi
     
  2. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.05.05   #2
    die black labels sind, was den von dir gewünschten sound angeht, sehr gut. aber auch das hält nur so ein bis zwei wochen, je nach gebrauch. sind aber dennoch super saiten!
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 03.05.05   #3
  4. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 03.05.05   #4
    S.I.T. Stainless steels
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 03.05.05   #5
    ich find die boomers eigentlich nicht so drahtig, eher kernig bis "komprimierend". richtig metallisch klingen die la bella hard rockin' steel. zur haltbarkeit kann ich allerdings nichts sagen, da ich sie erst eine woche drauf habe.
     
  6. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.05.05   #6
    das würde ich auch so beschreiben!

    die la bella hab ich aber noch nie gespielt.
     
  7. Mayer

    Mayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #7
    wie siehts mit rotosound aus? ich frage gerade ma, da ich an diese günstig rankommen kann und genau das gleiche suche wie michi24...
     
  8. S!@$H

    S!@$H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #8
    Am besten fragste Heike, aber ich würde dir D'addario Pro Steels empfehlen, spiel die selber wegen Rat von Heike und die sind echt megadrahtig.
    Die LaBella HRS auch, aber nich ganz so. Wenn du irgendwo Sandberg Saiten herkriegst, die sin auch extrem brilliant. Ich glaube auch Rotosound Swing Bass noch, aber die werden ja von jeden als schlecht bezeichnet.

    Also mein Tip: Daddario Pro Steels
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.05.05   #9
    Bedeutet Punk also jetzt eher sowas etwas massiveres, aggressives? Oder auch einen eleganten schlanken und drahtigen Slapsound? Spielst Du mit Fingern oder mit Pick? Slappst Du auch?

    Alles davon könnte man mit D'Addario Pro Steel hinbekommen, wobei für die "bösen" Sounds das Plektrum zuständig wäre. Ansonsten ist das eben eine superbrillante Saite.

    Sehr aggressive und brillante Slap wie Pick Sounds kann man auch mit MTD Essentials erzielen.

    S.I.T. Stainless würden auch für alles funktionieren, sind rauh, trocken, extrabrillant, metallisch.

    La Bella HRS sind zwar metallisch-aggressiv, aber nicht extrembrillant und auch nicht rank, schlank und elegant.

    Von GHS kämen zwar nicht die Boomers, aber die Super Steels infrage, da bestens definiert, superbrillant, herzhafter punch, funktioniert auch wieder mit Pick, Fingerstyle und Slap.
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.05.05   #10
    Sie sind nicht gut haltbar, sind (wie Warwick Black auch) so ziemlich das fingerunfreundlichste auf dem Markt, haben viele tote Saiten dabei, und sind auch nach bereits über 20 Jahre alten Maßstäben nicht mehr wirklich als allzu brillant und drahtig zu bezeichnen.
     
  11. Uwenberger

    Uwenberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    12.02.11
    Beiträge:
    185
    Ort:
    datt bergische Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 04.05.05   #11
    Hört sich interessant an. Was sind das für Saiten? Kann man das Spielgefühl näher beschreiben?

    Uwenberger
     
  12. Lord of Paaren

    Lord of Paaren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.05.05   #12
    die elixir sind ziemlich fingerfreundlich, so dass ich mir als Anfänger nich sonderlich die Finger dran aufgerubbelt hab.

    Aber als metallisch oder drahtig würde ich die nich bezeichnen
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 04.05.05   #13
    Elixier hat eine spezielle Beschichtung (Nanoweb), die schützt die Saiten vor Eindringen von Schweiss usw.
    Die Finger "gleiten" förmlich über die Saiten - bleibt nix hängen. Wenn du danach einen Bass mit Warwick Red Label spielst, meinst du du wärst Anfänger.
    Durch die Beschichtung klingen sie natürlich nicht so superdrahtig wie man es von ultraneuen Saiten gewohnt ist. Ungefähr so, wie wenn Warwick Black Label 1 Woche drauf sind. Also eigentlich genau so, wie ich mir persönlich einen drahtigen Sound vorstelle - nicht übertrieben.
    Aber dieser Sound hält dafür Wochen um Wochen...
     
  14. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #14
    Erstmal danke für die Hilfe !

    Also in der band slappe ich nicht ...das passt nicht so ganz ...privat schon so ab und zu mal ...;-9

    Hum is schwer den sound zu breschreiben ...aber so in etwa sollte es vielleicht klingen !


    http://www.anti-flag.com/downloads/AntithetictotheCure.mp3

    Gruß

    Michi
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 04.05.05   #15
  16. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.05.05   #16
    Ja gut, dann darf es für beide Zwecke schon die brillantere Variante sein.

    Ja, und wenn's Probleme damit gibt, dann lesen wir demnächst mehr davon in einem anderen Subforum :D

    Thankyougoodnight,

    Heike
     
  17. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #17
    mir is schon klar dass der sound nicht nur von den Saiten kommt .... aber sie tragen nen guten teil dazu bei .... meien amp /preamp einstellungen sind auf einen solchen sound ausgelegt und das funktioniert auch wie gesagt 2-3 tage ganz gut ...aber danach siehts schlecht aus deshlab suche ich ja saiten die einen solchen grundsound liefern ,der dann aber auch länger hält !
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.05.05   #18
    Der Vorteil ist sicherlich genau die Haltbarkeit. Das Spielgefühl muß man mögen... ich mag's nicht. Manchmal habe ich persönlich auch durchaus schon immer noch Appetit auf extremere Brillanzen...

    Wenn man Saiten mit glatterem Finish haben möchte, kann man auch welche mit engeren Windungen (geringerer Durchmesser des Umspinnungsdrahtes, z.B. Thomastik-Infeld Jazz Bass Roundwounds) oder aber Compression Wounds (Alembic CX-3, alles von DR und Fodera, irgendwas von Ken Smith, was mir gerade nicht einfallen will — und ich zu faul zum nachkucken bin —, etc.) nehmen (und die haben sogar noch mit die m.E. besten Slapsounds).
     
  19. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 05.05.05   #19
    ...und wieder werden die "good old strings" schlechter gemacht als sie sind. Rotosounds sind sehr wohl haltbar (sogar haltbarer als Warwick Black Label), sind ganz und gar nicht fingerunfreundlich, tote Saiten sind mir noch nie untergekommen und 20 Jahre alte Maßstäbe sind ebenfalls kein Grund sich nicht für die Rotosounds zu entscheiden.

    Wer es "drahtig" haben möchte ist mit diesen Saiten u.U. nicht optimal bedient, aber das bedeutet nicht das sich Millionen Bassisten irren und Müll kaufen!

    Generell sind die Saiten bei weitem nicht so schlecht wie sie oft dargestellt bzw. in diesem Saiten-Forum verunglimpft werden.

    Ich spiele 130'er Rotosound's, 130'er GHS Bass Boomers und 107'er Dean Markley "Will Lee" Signature Strings. Jeder einzelne Hersteller hat seine eigene Charakteristik und nach meinen eigenwilligen Klangvorstellungen wähle ich nach Lust und Laune einen Satz aus.

    Nur weil hier gesagt wird das Rotosounds "schon tot aus der Packung kommen" (was gar nicht stimmt) heisst das noch lange nicht man die Saiten nicht mal ausprobieren sollte/darf.
     
  20. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.05.05   #20
    Ich schreib' da aus Erfahrung, weil ich die früher regelmäßig gespielt habe, als es noch keine besseren Alternativen dazu gab. Ich muß ja hier nicht den Dealer spielen und allem eine nette Seite abgewinnen :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping