Dringend: Yamaha DX7IIFD - kein Ton

von matzinger, 01.01.05.

  1. matzinger

    matzinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #1
    Ich wünsche Euch allen eine gesundes neues Jahr!!!

    Mein Problem: der DX7 gibt (fast) keinen Ton von sich, weder über Kopfhörer noch über den Stereo-Ausgang. Ich hoffe aber, daß er nicht defekt ist. Vielmehr wird er irgendwelche falschen Paramter haben, die korrigiert werden müssen. So hoffe ich in diesem Forum einen alten Hasen zu finden, der sich in die Situation versetzen und mir dann helfen kann. Ich habe im Vorfeld allerlei Recherchen angestellt und werde diese Vorgeschichte nachstehend in Stichpunkten erzählen. Den DX7 habe ich für 281 Euro plus Versand in ebay ersteigert. Würde er funktionieren, wäre ich sehr zufrieden mit dem Deal. Deswegen möchte ich das Angebot der Vorbesitzerin (Geld zurück) nur annehmen, wenn es sonst keinen Ausweg gibt. Aber ich kann natürlich nicht ewig damit warten, deswegen wird SCHNELLE Hilfe benötigt. Danke Euch im voraus!

    die Story:
    - ist mein erster Synthi
    - habe mäßig Ahnung mit MIDI (Masterkeyboard am PC, Cubase etc.)
    - der DX7 ist optisch in einwandfreiem Zustand Baujahr 1987
    - beim Einschalten: BS-Meldung und letzter Preset-Sound
    - Grundrauschen des internen Verstärkers ist mit dem Volume-Regler
    beeinflußbar
    - habe die Werk-Presets von der mitgelieferten ROM-Cartrdidge geladen
    und zwar mehrmals mit und ohne System
    - "Local" in den Midi-Einstellungen ist on (!)
    - der Volume-Parameter des FC-2 steht nach dem laden vom ROM und
    aus/einschalten des Synthis manchmal auf 70 oder 80 (!!!)
    - habe diesen Parameter ohne Erfolg auf Null gesetzt
    - Aufruf der internen Diagnostics (FUNCTION + 16 + 32) funktioniert: es
    ist dann ein (Stereo)Testton zu hören und auf dem Display steht:
    "Test v1.6 87.04 28v "
    - wenn ich dann mit "yes" weitersteppe, kann ich bis zum 9. Test alles
    mögliche prüfen (CS-Regler, Modulation-Wheel, Aftertouch etc.) Diese
    Tests werden alle mit "ok" qutittiert
    - ich weiß aber ab dem 10. Test nicht was man da prüfen soll und ob mich
    der Test überhaupt weiterbringt
    - der Vorbesitzer des Synthis ist verstorben, der Dx7 wurde von der
    Tochter versteigert, sie hat von dem Teil keinen Schimmer, geht aber
    davon aus daß er funktioniert
    - sie weiß nicht mehr in welcher Konstellation er bei ihrem Vater lief
    - laut beiligendem deutschen Handbuch gibt es eine ganze Reihe von
    Parametern, die den Synthi zum schweigen bringen könnten: z.B. eben
    der Volume-Paramter des FC
    - per MIDI am PC gibt der DX7 nur (!) das Aftertouch-Signal aus

    Nehmen wir mal an, daß er doch defekt ist: weiß Jemand ob man ihn bei Yamaha reparieren lassen könnte und was ein Voranschlag kostet?

    Nehmen wir mal an man müßte ihn nur mal richtig reseten (mit Batterie raus und so): das traue ich mir schon zu (elektronischer Beruf), weiß aber nicht konkret, was zu tun wäre.

    Bitte helft mir !!!

    Gruß Matthias
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.01.05   #2
    Klingt nicht gerade nach einen funktionierenden Gerät.

    Hast du schon einmal versucht die Presets der Cartridge direkt anzuwählen ohne sie vorher in den Speicher zu laden ?

    Ich habe zwischendurch ein ähnliches Problem mit dem M1. Die Lösung ist indem ich die Polarität des Fusspedals/Schweller umkehre... Kann daran liegen.
    Falls eines angeschlossen ist stecke den Fussschalter einmal aus..
     
  3. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 01.01.05   #3
    hallo matzinger ,

    kannst du auf "interne Sounds" zugreifen ?
    Wenn ja , schau 'mal in Richtung -> Signalweg / Routing o.ä nach . . .

    Denn wenn , wie du ja geschrieben hast , ein Signalton zu hören ist ,
    scheint die DA - Wandlung ja zu funktionieren .

    Weiterer Tip der mir spontan einfällt :
    >>> google 'mal mit dem Suchbegriff DX7 II und Resets . . . <<<

    hat mir auch schonmal weitergeholfen .

    Ansonsten hört sich alles nach einem leider defekten Teil an .


    MfG arepie
     
  4. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #4
    Ja, die Presets von der Cartridge hatte ich probiert: -nichts :confused:

    Ein Problem mit dem Fußschalter vermute ich ja auch. Oder mit einem Blaswandler. Ich besitze nichts dergleichen. Wenn aber der Vorbesitzer so etwas benutzt hat? Vielleicht so, daß der DX7 halt stumm ist, solange keiner das Pedal tritt oder in den Blaswandler pustet??

    Dummerweise kenne ich mich mit den entsprechenden Parametern (noch)nicht aus. Deswegen habe ich ja die komplette Cartridge mit System eingelesen. In der Hoffnung, daß solche Parameter dann DEFAULT stehen. Aber wie gesagt: der Volume-Parameter vom Fußschalter-2 ist nach dem aus/ein-schalten nicht Null. Obwohl er das sein sollte, wenn kein Controller dran ist. Wäre ja möglich, daß nur der Controller-Eingang defekt ist. :screwy:
     
  5. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #5
    hallo arepie,

    daß der DA/Wandler funktioniert, denke ich auch. Mit dem besagten "internal diagnostics) höre ich in den ersten Tests verschiedene Lautstärkestufen. Ich vermute, daß da immer pro Stufe was hinzugeschaltet wird und so. Aber irgendwo hatte ich auch gelesen, dass man diese diagnostics bis zum Ende durchführen muß um eine Art System-Reset zu erreichen. Ich komme aber nicht bis zum Ende, weil ich ab dem 10. Test nicht weiß, was da getestet werden soll.
    Übrigens innerhalb dieser Tests reagiert auch auch auf Anschlagstärke.
     
  6. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 01.01.05   #6
    Kannst du nun , bzw. hat er Sounds im internen Speicher ?
    >>> mir sind die "Zugriffe über Umwege" zu unsicher - deshalb .

    Zur Überprüfung des erwähnten "Fusskontroller" - Eingangs könntest du
    folgendes machen : Klinkenstecker nehmen > Hülle abschrauben >
    einstecken > Systemkontrolle (da , wo du ja auch schon geschaut hast)
    einschalten und sehen , was sich ändert , wenn du einfach die beiden Pole
    offenlässt , oder kurzschließt . . .
    >>> kann meines Wissens nichts schlimmes passieren , da es ja nur ein Steuerweg ist - - - besser wäre natürlich ein Regelpedal - aber ich denke , daß du keines zur Verfügung hast - oder ?

    MfG arepie

    Da ich "nur einen größeren SY77" habe weiß ich nicht , ob dein DX 7 II diese Sounddaten annähernd aktzeptieren würde , sonst könnte ich dir natürlich welche zum testen zumailen . . .
     
  7. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #7
    arepie:

    zugreifen auf die internen Sounds geht - ich höre halt nur nix ...
    Überhaupt scheint er auf alle eingaben ordentlich zu reagieren.

    Ich habe das Spiel quasi in der Minimalkonfiguration begonnen: nur Kopfhörer und keine ROM-Cartridge.

    Zum Reset habe ich bei Google bisher nur einen englischen Beitrag gefunden, der mich auf dei Idee mit dem internal Test brachte. Der ist ja im Handbuch nicht dokumentiert. Wenn man solche Seiten liest, wird auch schnell klar, daß der einzige unveränderbare Speicherplatz beim DX7 die ROM-Cartridge ist. Alles andere kann man verstellen.

    Danke übrigens für den Tip mit dem Klinkenstecker. Ich hatte schon überlegt, mich aber nicht getraut, weil ich nicht wirklich weiß, was so ein Fußschalter genau macht. Aber das ist in jedem Fall den Test wert.:o
     
  8. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 02.01.05   #8
    da ja der Aftertouch rauskommt und kein Note On, könnte der Fehler auch an der Tastatur liegen. Schau doch mal, wie das ausschaut, wenn du mit deinem Midikey den DX ansteuerst. Wenn du dann was hörst, könnten ein paar Kabels von der Tastatur los sein...

    Greetz
    DEGGER
     
  9. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #9
    hi degger,

    gute Idee eigentlich. Ich hatte mal kurz versucht ihm per midi vom PC Töne zu entlocken. Das habe ich aber wieder sein lassen, weil ich mit den MIDI-Einstellungen nicht zurecht kam. Kann auch sein, daß deswegen nur aftertouch ankommt, weil ich da noch was falsch mache. Bin wie gesagt MIDI-Neuling.

    folgendes hatte ich probiert: Cubase SX (testversion ohne Speichern) Ein Midifile was mit Windows geliefert wurde geladen, abgespielt über interne Soundkarten und dann den MPU E/A-Anschluß als Ausgabegerät eingestellt. Der DX7 blieb stumm und auf dem Display rührte sich nichts. Wahrscheinlich mache ich da also was falsch.

    Die Idee war: Volume per Midi hochregeln
     
  10. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 02.01.05   #10
    Also kurz zur Erklärung der Schalter und Regler :

    ein ! "Schalter / Taster" bewirkt an die entsprechenden Buchsen gesteckt
    nur ein Schalten - z.B. Progr. Up / Down ; Sustain / Hold ; o.ä. - - -

    ein ! "(Fuss) Schweller / Regler" bewirkt eben ein Regeln :
    Z.B. :Volume (Pedal) Reglung ; Expression-Pedalreglung ; Breathcontroller -
    >>> als kontinuierliche Regelung je nach Einsatzart und entsprechender Programmierung .

    Warum kommst du wo nicht in dem kmpl. Test weiter ! ? ?

    MfG Arepie

    P.S.: Ja , stimmt , wie du schon erwähnt hast mit dem RESET -
    Habe ich auch eben im I-net in der Liste nasehen können -

    >> Cartridge rein + Power on <<< - haste ja schon gemacht
     
  11. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #11
    arepie:


    also der Test: es fängt mit dem ton an und man kann mit "yes" weitergehen oder durch drücken der Tasten 1-32 bestimmte einzelne Tests aufrufen.

    Test 1: Ton, der in 16 Stufen stärker wir
    Test 2: LCD-Display
    Test 3: LED-Display
    Test 4: diverse Dioden
    Test 5: Pitch (man rollt hoch und runter und dann sagt er "Test ok"
    Test 6: modulation
    Test 7: CS1
    Test 8: CS2
    Test 9: beliebige Manual-Taste (Stärke)
    Test 10: hier weiß ich (noch)nicht was er will und kann ihn dann nur ausschalten


    zum Schweller: also geht es ja um einen Schweller, nicht Schalter, weil Volume ja 100 verschiedene Werte annehmen kann. Dann sieht es ja eher nach einem defekt aus. Das Kurzschließen des Klineksteckers hat keinerlei Wirkung gezeigt.

    Was meinst Du mit Cartridge rein + power on ?
     
  12. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 02.01.05   #12
  13. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.01.05   #13
    Versuchen wir es mal von der anderen Seite: Lade dir mal den MIDI-OX (google) runter, damit kannst du alle Midi-Daten sehen, die so in den PC kommen (mehr als mit den meisten anderen Programmen.
    Dann check mal, ob es wirklich nur aftertouch ist, was kommt, oder ob nicht doch auch z.B. bei Modulation, data entry, program Change (anderes Preset aufrufen), Pitch bend o.ä. Daten kommen. Ich tippe nämlich mal fast auf irgendeine lose Verbindung (Transport).

    Wenn du mit der Elektrik bewandert bist, dann schraub den Kandidaten doch mal auf und schau rein. Besonderes Augenmerk mal auf die (Flachband-?)Kabel von der Tastatur zur Steuerelektronik, sowas rutscht bauartbedingt gerne mal raus.

    Jens
     
  14. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 02.01.05   #14
    @.jens:Ideenklauer :evil: :(
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.01.05   #15
    ups, übersehen :shock: :D
     
  16. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 02.01.05   #16
    Du als Mod solltest wissen, dass dieses Ding hier :eek: : e e k : geschrieben wird. :p
     
  17. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.05   #17
    @degger (und jens)

    aaaaalso: nachdem ich mir heute erstmal das richtige MIDI-Kabel gelötet habe (mußte erst noch die richtigen Stecker kaufen Sub-D 15 auf DIN) kann ich tatsächlich endlich die Sounds des DX7 hören. Bin schwer begeistert, sowohl von den Sounds, als auch von Euch. :great: :great: :great:

    Meine Vermutung mit dem Fußschalter ist offenbar falsch. Der DX7 gibt jetzt in quasi jeder Lebenslage (edit-Modus und so) etwas von sich. Nur eben leider nicht über das eigene Manual. Aber ich kann alles editieren, Daten senden/empfangen und so weiter. Somit steigt meine Hoffnung, daß Ihr wirklich recht habt und da drin nur die Kabel vom Manual abgerutscht sind (wie auch immer !?!).

    Ich will ihn nur jetzt nicht aufschrauben, auch wenn's mich in den Fingern juckt weil: morgen habe ich mit ihm einen Termin beim Fachmann. Für den Fall, daß eine Reparatur mit hohem Aufwand verbunden ist, würde ich ihn ja wieder zurückgeben wollen. Bis der Deal besiegelt ist, schraube ich ihn nicht auf.

    Aber er klingt prächtig!! Hoffentlich sind nur die Kabel lose.
    Was meint Ihr, wieviel würdet Ihr maximal für eine Reparatur ausgeben, wenn es Eurer wäre?

    Vielen Dank nochmal für Eure schnelle Hilfe. Ich habe gestern noch sehr viel davon ausprobiert und heute die Sache mit dem Kabel, deswegen habe ich so lange nix geschrieben

    mfg
    matzinger :)
     
  18. matzinger

    matzinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #18
    Das kannst du probehalber gerne mal machen. Der SY77 hat mich schon immer interessiert, aber da ich kein Musiker bin, hab ich ihn mir nie geleistet. Ich denke, dass ich mit dem DX7 (falls er funktioniert) eine gute Wahl getroffen habe um damit hobbymäßig FM-Synthese probieren, PC-Sequenzer zu füttern und einfach spielen und üben zu können.

    gruß
    matzinger
     
  19. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 04.01.05   #19
    Das sind meist Flachbandkabel entweder mit Pfostensteckern oder mit so Klemmleisten, in die die Kabel direkt gesteckt werden, sowas rappelt sich gene mal los.

    Warum nicht? Was anderes wird der Fachmann auch nicht tun. Und einen Blick riskieren kannst du völlig problemlos. Wenn ich mich recht erinnere, kann man den oberen Gehäuseteil (den über der Tastatur mit den Edit-Buttons) durch Lösen von 6 Schrauben einfach hochklappen, ohne das Teil weiter zerlegen zu müssen und hat Zugriff auf (fast) alles.

    Wenn du "vom Fach" (Elektro) bist, sollte ein kurzer Blick für dich doch kein Hindernis sein - vielleicht sparts du sogar den Weg zum Fachmann.

    Jens
     
  20. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 04.01.05   #20
    @matzinger

    na bingo - nen Schritt weiter ! -

    Wegen der Sounds sehe ich zuhause 'mal nach - kann sogar sein , daß ich noch "alte DX7 Sounds" habe - den hatte ich vor dem SY77 .

    Müsstest mir nur bitte DEINE Mailadresse übermitteln an :
    r.paetzold@t-online.de

    oder geht's auch anders Jens ?

    Zitat von Jens :
    Warum nicht? Was anderes wird der Fachmann auch nicht tun. Und einen Blick riskieren kannst du völlig problemlos. Wenn ich mich recht erinnere, kann man den oberen Gehäuseteil (den über der Tastatur mit den Edit-Buttons) durch Lösen von 6 Schrauben einfach hochklappen, ohne das Teil weiter zerlegen zu müssen und hat Zugriff auf (fast) alles.

    Wenn du "vom Fach" (Elektro) bist, sollte ein kurzer Blick für dich doch kein Hindernis sein - vielleicht sparts du sogar den Weg zum Fachmann.

    Sehe ich genauso und kann ich nur unterstreichen .
    Meines Wissens sind nur ein paar Schrauben zu lösen
    > und vorsichtig aufklappen . . .

    Bis bald

    MfG Arepie (Rainer Pätzold )
     
Die Seite wird geladen...

mapping