Dröhnen Wegbekommen -> Low Cut?

von HertzschlagGit, 12.11.05.

  1. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.11.05   #1
    Hi,

    Aufgrund der Dropped H Stimmung und Dauer Palm Mutes grummelt meine Gitarrenanlage gewaltig.... soll ja auch so sein. Nur möchte ich eigentlich die Frequenzen bis ca. 80 Hz am liebsten ausblenden. Die kann der Bassist doch mal mit übernehmen; seine Weicher aufgehängten 15"er vertragen die eh besser :D . Mal im Ernst, ich verspreche mir davon einen prsänteren Gitarrensound. Das GX 700 hat leider nur ein 3 Band EQ ohne bestimmbare Bassfrequenz. Da bin ich auf folgenden EQ gestossen:

    http://www.musik-service.de/peavey-pv-215-eq-prx395752059de.aspx

    oder auch dieser hier:

    http://www.dod.com/graphiceqs/sr430.htm


    Ich würde einen dieser kollegen zwischen GX700 und Velocity 120 setzen wollen. um eine generelle Soundbeeinflussung für alle Presets haben zu können.

    Wie seht ihr dass? Ist ein 1 HE Stereo Grafik EQ die richtige Wahl? Die parametrischen EQ`s sind mir irgendwie nicht geheuer... Da sieht man nicht gleich was los ist.
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 12.11.05   #2
    Also ich habe auch einen Stereo EQ (15 Band) im Rack, mein Preamp bietet ansich zwar genug EQ-Einstellungen, aber als intuitiv zu bedienende, "globale" Klangregelung ist diese Lösung sehr angenehm. In wie weit das bei deinem Problem hilfreich ist musst du selbst testen, dein gewünschter Low- Cut dürfte aber mit nahezu jedem EQ dieser Art machbar sein.
     
  3. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.11.05   #3
    ich hab den Behringer PEQ2200 (parametrisch) und der eignet sich hervorragend dafür... vorallem extrem günstig (ca. 40€)... du wolltest zwar nich parametrisch... aber bei dem Preis/Leistungs-Verhältnis...
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 14.11.05   #4
    Richtig, param. EQ ist natürlich auch ne Lösung. Wenn du nicht Stereo fährst vielleicht sogar sinnvoller als ein zweikanaliger graphischer EQ.
    Zumal der PEQ2200 einem ja wirklich vor die Füße geballert wird...
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Moin

    Ich würd da zur grafischen variante greifen , ganz einfach aus dem grund das du ja nur die störfrequenzen rausfiltern willst aber nicht denn gesamten bass im sound . Um 80 hz wirds schon recht heftig ich denk mal nicht das du so tief kommts , rausdrehn kann man diesen breiche von 30-100 aber ohne probleme ohne klanglich viel an bässen zu verliehren ( wir spielen ja immernoch gitarre :D )

    Die beiden modelle sind soweit ok , in der preisklasse gibts keine großen qualitativen unterschiede und sofern man nicht ständig dran rumstellt halten die teile auch ewig .

    Mit so einem eq läst sich das gesamte signal aufbessern oder auch diverse sounds mit machen . Ich spiel selber einen DEQ 2496 , der kostet zwar etwas mehr bietet aber 31 band grafisch 7 band parametrisch und dazu noch dynamische eq's sowie kompresor . Obendrauf kann das teil midi und man kann sich für jedes preset eine eq kurve anlegen . Damit bekommt man dann sounds aller art hin , vom brettsound bis hin zum kaputen küchenradioklang geht damit alles ;)
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Mal ein anderer Ansatz:

    Dein Equipement kann die anderen Frequenzen zwar nicht wegdrehen, aber wieso gehst du nicht den anderen Weg, und pushst (denglisch? :) ) die anderen Frequenzen?
     
  7. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.11.05   #7
    hab isch schon prbiert... Klappt nicht so richtig.

    Witzig ist vor allem, dass es mit der Bariton bei gleicher Stimmung nicht so gedröhnt hat. Ich habe mir gestern Abend den DOD Grafik EQ bestellt. Wird sich wohl ganz gut machn in meinem Rack.

    Ich werde dann mal berichten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping