Drones, was sind sie genau, wie kann man sie erzeugen?

von Scourge, 26.12.04.

  1. Scourge

    Scourge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.04   #1
    Salve,

    Neulich kam mir Material der Band "Sunn O)))" zu Ohren. Sehr merkwürdige aber dennoch interessante Soundgewänder die da auf mich einprasselten. Genannt wird die Musikrichtung die sie spielen "Drone Doom". www.heiliger-vitus.de schreibt dazu:

    Drone (Ambient) Doom: Das Ende der Musik? Vielleicht. Drone sprengt alle Grenzen der Abstraktheit. Eintöniges Dröhnen, Brummen, Klangverfremdungen und Rückkopplungsorgien, verlorene Stimmen und definitiv keine Melodien machen Drone physisch spürbar. Play it loud!)))))) Gruppen: Bohren & Der Club Of Gore, Boris, Earth, Sunn O)))

    "Sunn O)))" bringen wohl ihre instrumente teilweise auf frequenzen von unter 50 HZ, so das sie nicht mehr hörbar aber spürbar sein sollen. angeblich soll vor allem der Bass ein gewisses unwohlsein im magen erzeugen, und im extremeren fall die Atmung bzw. den Herzschlag beeinflussen.

    Jedenfalls hat diese Musik eine extrem beklemmende und Erdrückende Wirkung, und als ich dies einem meiner Bandkollegen erzählte war der sofort feuer und flamme und würde solche effekte gerne in einem song verwenden.

    Jetzt meine Frage, was Sind Drones, wie erzeugt man sie, und existieren sie überhaupt, bzw. wie nennt man das ganze. würde mich halt interessieren was man an technik und informationen braucht um eben solche effekte zu erzeugen.

    grüße,
    Henning
     
  2. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 26.12.04   #2
    Hm, nie gehört aber kranker Scheiß......
     
  3. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 26.12.04   #3
    gibts da sowas wie nen download oder sowas in der art?
     
  4. Wuschel

    Wuschel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.12.04   #4
    Bohren und der Club of Gore ist sehr geil, die machen aber auch kein eintöniges Dröhnen wie's da beschrieben wird, sondern seeeeeeeeeehr langsamer doomiger Jazz.
     
  5. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 26.12.04   #5
    "Drone" ist IMHO eher die Bezeichnung für den Still von Sunn und den anderen Bands, wobei ich Bohren auch eher in Richtung Jazz einordnen würde.
     
  6. Scourge

    Scourge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.04   #6
    glaube ich nicht, die files die ich habe erzeugen auch diesen oben beschriebenen effekt nicht wirklich, sie sind nur von der stimmung her erdrückend... die erklärung dürfte auch ganz einfach sein, Mp3 filtert vom menschlichen ohr nicht hörbare frequenzen heraus um speicherplatz zu sparen, das wird dann wohl auch diese drones herauskillen schätze ich mal. Hab mir ne CD von denen bestellt, da ich die ansonsten auch sehr interessant finde. werds sie mir im April auch mal live antun.
     
  7. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 26.12.04   #7

    ja geh mal im mediaplayer auf medienseite und gib oben bei suche mal sunn ein dann kommen soundsamples von verschiedenen cd´s. Schon der alienbass song is irgentwie ich weis auch net hör dirs selber an.

    mfg dside
     
  8. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 26.12.04   #8
    mmmhhhh, klingt sehr misteriös :screwy:
    okay, ist auch geschmackssache.
    ich hab da auf jedenfall mal ein rückwärtsdelay rausgehört.
    das wummern ist vielleicht ein pitch shifter auf dem bass oder sowas in der art. ist auf jedenfall ein sehr krasser sound.
     
  9. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 27.12.04   #9
    Also meiner Meinung nach ist das keine Musik sondern ein haufen Scheiße...:rock::rock::rock:
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.12.04   #10
    aber nen slipknot nick haben und mehrmals nervige smileys nutzen.... :screwy:
    sorry,musste sein
     
  11. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 27.12.04   #11
    war ja mal wieder klar.....:great:
     
  12. Scourge

    Scourge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.04   #12
    DANKE edeltoaster *g* .. ich wollts mir ja verkneifen aus gründen der toleranz, aber recht hast du ;-)
     
  13. oiz

    oiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.12.04   #13
    "Drones" sind keine Effekte .. "Drones" sind ein netter Neologismus für nebenbei .. aber geben tut es sie trotzdem schlichtweg nicht...

    Sunn O))), YOB, Khanate und Konsorten tunen einfach ihre Gits auf A oder tiefer und schon ham wir niederfrequente Töne, eigentlich logisch und garnet so schwer oder?

    Wie man das jetzt allerdings als Effekt innerhalb eines Songs verbraten will verwehrt sich meinem Abstraktionsvermögen dann doch.. um diese Atmosphäre zu schaffen sollte der Song schon mindestens 5 Minuten den gleichen Ton halten ;P

    Naja, Drone Doom sorgt eben für Diskussionsstoff und es ist auch net so wirklich meins, ich nenns immer "tuning your guitar to A and recording it with no musicality by any means whatsoever" ;) ;) ;)

    Hoffe ich konnte helfen?
     
  14. Scourge

    Scourge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.04   #14
    yepp oiz, das hat mir durchaus geholfen. Somit muss man dann diesen Spleen aufgeben. wär halt ganz witzig gewesen dieses schon allein brachiale klangkonstrukt noch mit ner physischen druck-komponente zu potenzieren. packen wir einfach nochn bissel bass rein.. das hilft auch ;) war letztens in Düsseldorf in der Philipshalle bei "The Australian Pink Floyd Show" der Herzschlag am Anfang der Dark Side of the Moon hat meinen magen fast saltos springen lassen, gut ich saß auch 1. Reihe linksaussen direkt vor dem Bassturm *g*

    gruß, Henning
     
  15. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 27.12.04   #15
    Wenn ihr zufällig 'nen Synthi da habt, probiert mal eine Sinus oder Dreieck Welle und stimmt die mal ganz tief runter, das dröhnt ordentlich und kann auhc schön eintönig sein.
     
  16. Shagrat

    Shagrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.12.04   #16
    Ich will ja nicht den Moralapostel spielen, (Jeder soll tun was er will) doch diese tiefen Bässe können die Lungengewebe zerstören--> die Lunge kann zusammensacken und das Lungenvolumen nimmt ab.
     
  17. Scourge

    Scourge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.04   #17
    joar irgendwo steht noch n korg rum.. mal ausprobieren, aber es soll ja nich eintönig sondern einfach druckvoll sein und tief ma gucken...

    @shagrat
    okay, wenn wir alle umbringen kann uns keiner mehr hören, also gehen wa ma lieber nitt janz so tief, danke für den tip ;-)
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.12.04   #18
    echt dreister shit sunn o :D


    (hab ma was besorgt und mir das auf der netten anlage meines vaters gegeben)
     
  19. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 31.12.04   #19
    Und zuviel wichsen macht impotent!! :rolleyes:

    On Topic:

    Tiefbass gegrummel gibts schon ziemlich lange, nennt sich u.a. Drum and Bass oder Raggamuffin, die Partys sind echt lustig und die Bässe fahren dir ganz unbedingt in den Bauch, das bekommt (noch) keine Metalband hin.

    [arroganzmodus] Das kommt davon wenn man sein halbes Leben mit ner 300€ BC Rich und nem Spider verbringt und sonst nicht mitbekommt. [/arroganzmodus]

    Zur technik:

    Den Begriff drones gibt es im Electronicbereich schon länger, man bezeichnet meistens diese fetten Pads dmit einem Filter durchfahren werden und irgendwann voll in den Keller runtergehen, dass einem die Woofer wackeln.

    Und so wirds gemacht:

    Man kaufe sich einen schicken, hochwertigen Filter, (Sherman Filterbank oder so) und schicke seine Gitarre / Bass da durch einstellen auf Steilflankiges Tiefpassfilter (lässt bis zu einer bestimmten Frequenz (Cutoff) nur die Bässe durch, danach gar nichts mehr) und spiele mit dem Frequenzregler (meistens "Cutoff" genannt). Je weiter man den zu (nach links) dreht, desto mehr aaaaauuuuuuuuuuuuummmmmmpfffffffff waaaaaabaaaa (Vorsicht Papas Tieftöner könnten kaputt gehen, und auch dein AMP wenn dus übertr3ib0rst).

    Je weiter auf (nach rechts) du den drehst, desto normaler wird der Sound, bis du um rechtsanschlag dein ganz normales Gitarren/Bass Signal hörst.

    Die Sherman Filterbank, und die Synthis sind ausserdem Voll Mididfiziert, d.h. du kannst den Cutoff auch auf dein Floorpedal legen, und hast dann so eine Art Ultra High End Wah Wah.

    Manche Synthis haben ebenfalls einen Audioeingang, man kann sich dann direkt dort einstöpseln und den Filter vom Synth missbrauchen, wenn es ein guter Synth ist kannst du das dort anliegende Audiosignal (deine Gitarre oder Bass oder auch den Singsemann) zudem direkt in einen Vocoder schicken.

    Fragt doch mal die Kollegen aus den Synthi und DJ Foren, für die ist das ein alter hut, k0nnen euch da sicher noch ein paar tips zu günstigen Geräten und wies funzi0niert und Zeugs geben.
     
  20. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.01.05   #20
    War mal auf einem Melvins/Tomahawk-Konzert.
    Mike Patton hatte bei Tomahawk in der Mitte Bühne eine kleine Kanzel aufgebaut. Sie bestand aus zwei 4x12ern und eine Menge Synthies, Spielzueg, etc...
    Bei einigen Liedern hat er einen Spezialeffekt benutzt, ich schätze das Audiosignal kam von irgendeinem Synthie oder Sampler. Auf jeden Fall hat man das Geräusch kaum gehört, aber gespürt. Und wie. Das war ein bißchen wie eine Welle am Meer, die einen umreißt, bloß das halt keine Welle da war. Ich denke, wenn Du diesen Effekt nachbilden willst, dann bist Du am besten mit einem kleinen Sampler bedient. Achte aber darauf, daß die Sampleferquenz wirklich weit runter geht. Dann erstellst Du Dir ein Sample was ordentlich dröhnt und kannst es dann an taktsich klugen Stellen per Miditreter abfeuern. Allerdings brauchst Du dazu noch eine Anlage, die ordentlich Bässe übertragen kann, und da wird's wohl schwierig. Wer hat schon Lust noch 'ne 2x15er oder sowas mit zum Gig zu schleppen, nur für einen sporadischen Effekt. Nächsten Problem könnte sein, daß die erste Reihe im Publikum gar nichts mitbekommt. Basswellen brauchen nämlich 'ne Weile um sich zu entfalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping