dropped-D

von Dust, 26.07.05.

  1. Dust

    Dust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.07.05   #1
    Hi, ich habe schon oftmals das Wort Dropped-D gelesen....was ist der unterschied zwischen DD. Und dem Standarttuning?? Und wie Simme ich meine gitte auf Dropped-D und bei welchen Lieder benutzt man das:confused:
    Ich weiß is ne Asi frage aba........naja

    Danke:)
     
  2. sleepwalker361

    sleepwalker361 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 26.07.05   #2
    tiefe E-Seite auf D runterstimmen (also einen Ganzton) rest bleibt gleich.

    Also DADGBE
     
  3. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 26.07.05   #3
    HI

    ICh garantier jetzt für nichts, aber drop D ist das Standard-Tuning, nur dass die tiefe E-Saite auf D gestimmt wird, also nen Ton tiefer, so dass powerchords mit einem Finger getriffen werden können, also ein Finger über alle 3 Saiten wie bei

    3
    3
    3

    oder so statt
    3
    3
    1

    Wird viel bei Nu-metal benutzt, aber auch incubus z.B. hat das in vielen Liedern so gestimmt, wo halt noch n ton tiefer gebraucht wird...
     
  4. sleepwalker361

    sleepwalker361 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Fritzlar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
  5. Dust

    Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.07.05   #5
    Oki danke :)
     
  6. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.07.05   #6
    Also, von Dropped D Tuning spricht man wenn die tiefe E Saite um zwei Halbtöne nach unten gestimmt wurde. So lassen sich
    1. schnelle Riffs mit leer gespielten Saiten dazwischen, leichter spielen
    2. wird der Sound fetter (subjektiv)

    Man kann diese Stimmung bei allen Liedern einsetzen. Nur muss man dann seine "gewohnte" Umgebung etwas verlassen. Pentatoniken, Tonleiter usw. ändern sich etwas.
    Beispiele für Dropped D sind z.B. Incubus - Circles. Noch bekannter sollten Lieder von Linkin Park sein, sie spielen auch oft Drop D. Im Bereich des Metal (Death) werden auch Drop D Tuning benutzt, meistens jedoch tiefer (siehe SuFu). Hab davon keine Ahnung.
    So, ich hoffe ich konnte etwas von meinem Halbwissen verbreiten. Bin auch erst seit 3 Jahren dabei.

    Bis Denne
    Alex
     
  7. Dust

    Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.07.05   #7
    hat mir geholfen THX Harris
     
  8. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 27.07.05   #8
    Nightwish - Once

    Sehr viel DD (Typisch: Anfang von Dark Chest of wonders)!
     
  9. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 27.07.05   #9
    Ich finde, wenn man sich ein bisschen mit Dropped-tunings beschäftigt, kommt man auf die besten Riffs. (Meine Meinung). Also ich komme mit Dropped viel besser klar als ohne.
     
  10. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 27.07.05   #10
    noch sehr viel fetter finde ich ja klingt Drop C :)

    das funzt ähnlich wie Drop D nur wird da halt noch alles um einen Ganzton runtergestimmt.. also so

    D
    A
    F
    C
    G
    C

    Find ich total fett und klingt richtig MONSTRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖS :D

    mfg
     
  11. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 27.07.05   #11
    Mark Tremonti spielte bei Creed im Großen und Ganzen auch dropped D-Tuning :)
     
  12. Dust

    Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 27.07.05   #12
    Ihr sagt ja mit Dropped-D tuning greift man Powerchords leichter oder??
    ähm wie? :D
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 27.07.05   #13
    ja du greift Powerchords halt nur mit einem Finger (als Barree) :p
    aber auch nur auf den 3 tiefen Saiten :o

    anstatt:
    -
    -
    -
    3
    3
    1
    Greifst du:
    -
    -
    -
    3
    3
    3
     
  14. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 27.07.05   #14
    jo Drop C is noch n zacken schärfer, aber nur wenn man Metal mag, für alles andere ist es meiner Meinung nach unbrauchbar.
     
  15. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 27.07.05   #15
    zb. the ghost of tom joad von rage against the machine wird auf dropped d gespielt!
     
  16. Dust

    Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 27.07.05   #16
    achsoo danke ;) da sind ja viele punk-(rock) Lieder viel leichter zu greifen :D
     
  17. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 27.07.05   #17

    nen weiterer vorteil is aber auch, dass man mehr finger frei hat, die dann, während man nen powerchord spielt, noch andere sachen spielen

    dropped C is ja dann demzufolge normales D-Tuning, nur die tiefe E-Saite auf C richtig?
     
  18. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 27.07.05   #18
    ne, die E Saite 4 Halbtöne runter und die andern Saiten 2
    Edit: Sry, hab net gesehn das du vom D Tuning ausgehst, dann isses natürlich richtig ^^

    Wenn es heißt Drop X, musst du die tiefe E Saite auf X stimmen, alle andern Saiten sind IMMER um 2 Halbtöne höher gestimmt als Ton X

    X soll jetz als variabler Ton angesehn werden ;)

    jemand wird den Text den ich jetz geschrieben hab schon verstehn und nochmal übersetzen... bin grad müde :o
     
  19. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 28.07.05   #19
    korrekt.

    demnach: ja
     
Die Seite wird geladen...

mapping