Drum & Bass - Wie funzts?

von Xcitus, 08.03.05.

  1. Xcitus

    Xcitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.05   #1
    Hi, da unser Gitarrist bald ein Auslandssemester machen muss, überleg ich mir mit dem Bassisten ein kurzes Drum & Bass Projekt zu starten :)
    Leider finde ich im Internet nur Technokram dazu, also keine Grooves, oder sowas.
    Wer kennt ein gutes Buch, möglichst mit Drum und Bassnoten?
    Auch gern würd ich ein paar CD's mal anhören, da ich da noch nicht viel davon gehört hab, kann mir wer welche empfehlen? :)

    - Falls der Beitrag nicht in das Forum gehört bitte verschieben, war mir nicht ganz sicher wohin damit ;) -
     
  2. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 08.03.05   #2
    Soweit ich weiss gibts nen Lehrvideo von John Patitucci (am Bass) und der spielt allein mit Dave Weckl an den Drums. Find Drum n Bass bissl unnötig (is meine eigene Meinung) aber dass was die Beiden da fabriziert haben...excellente Performance. Und ihr lernt beide noch fett was dabei:great:
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.03.05   #3
    Spielt erstmal Funk, also typische Funk Beats, Funky Drummer und so. Dann schraubt ihr das Tempo etwas sehr nach oben, und schon habt ihr Drum 'n Bass.

    Als Buch vielleicht mal Future Drumming von Dirk Brand anschauen.

    Oder geht's einfach nur um Schlagzeug und Bass, und nicht Drum 'n Bass als Musikrichtung?

    "Essential Styles for the Drummer and Bassist" von Steve Houghton und Tom Warrington wäre dann vielleicht was.
     
  4. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #4
    Nein ich mein schon die Musikrichtung, zumindest glaub ich das =)
    Es muss einfach viel schneller als gewöhnlich (120bpm ist für mich gewöhnlich *g*) und es muss richtig fett grooven.
    Gott ist das eine grottige Beschreibung von dem was ich mir vorstelle *g*

    Das Problem ist aber dass ich zwar von Funk etwas Ahnung hab, aber unser Bassist was eigenkreativtät anbelangt noch etwas in den Kinderschuhen steckt, oder sich noch nicht so recht traut ich weiß es net =)
    Momentan handhaben wir es so dass der Gitarrist ihm halt immer sagt was am besten passt und grooved.
    Er ist aber verflucht schnell im lernen, wenn ich ihm ein paar Sachen vorklatschen könnte als Noten, würden wir schon was vernünftiges machen können!

    Ich werd mal sehen ob ich die Bücher bei uns im Musikladen finde, damit ich ein bissel reinschauen kann obs mir/uns gefällt.
    Danke für den tip!

    Weißt du wo ich solche Videos herkrieg?
    Deutschland ist was die Verfügbarkeit solchen Materials angeht, immer im Rückstand hab ich das Gefühl.
    Btw warum findest du es unnötig, imho ist es eine gute Technikübung und man verbesser sein zusammenspiel mit dem bass
     
  5. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 09.03.05   #5
    Mein alter Basser hat sich das Video hier im Music Store gekauft. Ob dies noch haben oder ob du bestellen musst kA. Der wollte halt bissl besser werden und wurde dann zum Bass-tier. Der Weckl hat ja sowieso Ahnung von dem was er macht also isses auch lehrreich für drummer.

    Drum n Bass find ich halt unnötig weils eben genug alternativen zum kreativen Spiel gibt. Funk, Jazz, Hip Hop (ja ich weiss, aber selbst da kann man noch was lernen). Musst halt finden was dir gefällt und Drum n Bass is ja auch lehrreich. Ist also ne Geschmacksfrage:great:
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.03.05   #6
    Kennst du JoJo Mayer?
     
  7. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 09.03.05   #7
    Ja kenn ich. Und ich kenn auch dem seine Musik. Und JA Drum N Bass IST kreativ aber ich denke es gibt auch genug andere Stile die ebenfalls kreativ sind und vielleicht vom Einstieg her bissl einfacher sind. Und der gute JoJo macht ja weiss Gott nicht gerad "einfache" Stücke:great:
     
  8. VERITAS

    VERITAS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    248
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 21.03.05   #8
    Hmm also was auf jedenfall relativ empfehlenswert wäre wär z.b. MAKAI oder so.

    ICh hab auch n D&B-projekt mache allerdings die Drumspuren immer mit u.a.
    Fruity loops.
    Kann dir auf Wunsch mal was schicken oder hier posten.;)
     
  9. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #9
    Ja das wär saugeil wenn du mir was schicken könntest:

    Xcitus@gmx.net

    oder falls du Webspace hast kannst es auch posten, das is vielleicht besser, weil man ja nur begrenzt Volumen hat bei GMX freemail =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping