Drum Mikrofone

von phoenixrockdrum, 07.06.08.

  1. phoenixrockdrum

    phoenixrockdrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #1
    HI!
    Wollte euch mal fragen was ihr von drum mikrofonen haltet
    hab hier mal was raus gesucht wäre schön wen ihr mir sagen könntet
    ob das was ist oder nicht

    Hier der Link:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=Az3VqHzlFE4AAAEVOx1Wf70R&JumpTo=OfferList

    Welche sind den vielleicht im Preisleistungsverhältnis gut ?
    Es sollten schon gute qualität sein aber halt nicht zu viel kosten

    danke schonma im vorraus :great:
     
  2. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Willkommen im Forum :)

    zu deinen Fragen:

    dieses Mikrofon stellt die absolute Einsteiger-Billig Klasse da. Mit dem wirst du sicherlich nur frustriert sein, da es wirklich absolut "bescheiden" klingt.

    Wenn du etwas weiter runterscrollst, gibts ein eigenes Unterforum für Mikrofone, mit unter anderem zig Threads zur Drum-Mikrofonierung, also genügend Lesestoff für ein paar stunden :D

    anfangen kannst du z.B. mit diesem Workshop von Tobse, in dem eigentlich eh schon das wichtigste beschrieben ist:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshops/135922-workshop-drumsets-abnehmen.html
     
  3. phoenixrockdrum

    phoenixrockdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #3
    danke fürs schnelle zurückschreiben
    ich werde mich mal umschauen
     
  4. phoenixrockdrum

    phoenixrockdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #4
    was ist denn besser die mikrofone einzeln kaufen oder in einem set kaufen also wenn man sich schon was anständiges kauft?

    mfg phoenixrockdrum
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Im Set ist es jedenfalls immer günstiger als Einzelkauf. Und du bekommst eine Tasche/Koffer auch immer dazu. Bei Einzelkauf müsstest du dir das ja auch noch besorgen.
     
  6. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Wenn's günstig,aber trotzdem ganz gut sein soll,empfehle ich das Mikroset von Samson.Die Qualität geht absolut in Ordnung,der Preis auch.Nicht vergleichbar mit Shure oder anderen großen Marken,aber absolut akzeptabel!
     
  7. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Sander hat ein ganz interessantes Review über das T.Bone CD55 geschrieben.
    Das ist auch ein "Billigmikrofon", dessen Klang wohl aber noch ganz annehmbar ist. Zumindestens für uns Drummer-Ohren!;)

    Viel Spaß beim Lesen und Hören

    Simon:)
     
  8. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Ich werde mir im Spätsommer ein neues Set kaufen.
    Dachte da so an
    Hi-Hat
    Snare
    BD mit Double-Base
    4 Toms
    5 Becken

    Überlege zusätzlich mir dafür eigene Mics zu kaufen, jetzt ist die Frage welche und wo?
     
  9. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 09.06.08   #9
    Wofür brauchst du denn die Mikros? Live oder eher zum Aufnehmen?
    Was stellst du für Ansprüche?
    Bist du totaler Neuling auf dem Gebiet?
    Wieviel Geld steht dir zur Verfügung?

    Simon:)
     
  10. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 09.06.08   #10
    Wollte es für beides nehmen.
    Preis so 400-500€ + -
    Spiele seit ca 4 Jahren Schlagzeug, Demoaufnahme ist auch schon im Kasten, siehe Signatur.
    Leider waren das scheiß Mikros.
    Habe vor mir ebenfalls ein neues Set zu kaufen in der Ausführung ca.

    Hi Hat
    Snare
    Base mit Doublebasepedal
    4 Toms
    2 oder 3 Overheadmikros (ca 5-6 Becken)

    Was empfehlt ihr mir für Mikros?
    Der Klang muss sauber und natürlich rüber kommen. Was man sich als Drummer halt so wünscht.
    Sauberen Klang der Felle (die natürlich gestimmt sein sollten), knackige Snare und viel Bums in der Base.
     
  11. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 09.06.08   #11
    So dann lass dich nach 4 Jahren Unwissenheit von mir erstmal aufklären!

    BaSSdrum! Bass und nicht Fundament.;)

    Lass dir gesagt sein, dass die Anzahl der Augenkrebs-Kranken hier im Board aufgrund des Basedrum-Unwortes arg gestiegen ist!:D

    So nun zum wichtigen Teil!
    Ich würde erstmal anfangen mit zwei Opus 53 als Overheads!
    Dann ein Bassdrum-Mikro. Vorzugsweise das D-112!
    Als Snare-Mikro würde ich den SM-57 Nachbau empfehlen --> PL-07

    €160 OHs
    +€160 Bassdrum
    +€ 33 Snaredrum

    Das macht €350. Plus Kabel und Stative sind wir dann locker bei 400-450!

    Bei Bedarf einfach ein Opus für die HiHat nachkaufen.
    Tom-Mikros würde ich dir erstmal nicht empfehlen. Das wäre wohl zu viel auf einmal und könnte euch leicht überfordern.
    Und zumal dann das Geld auch nicht reichen würde...

    Das hängt auch von anderen wichtigen Faktoren ab und nicht nur von den Mirkos.
    Wie nehmt ihr zum Beispiel auf? Was für ein Interface ist vorhanden und so weiter.
    In der Recording-Ecke gibts dazu ein Haufen von Threads, die euch weiterhelfen dürften.

    Was für euch vielleicht noch ganz interessant sein dürfte ist, dass die obengenannten Mikros auch zur Abnahme von z.B. Verstärkern geeignet sind!

    Simon:)
     
  12. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 09.06.08   #12
    Hallo Simon,
    danke für deine Antwort. Man lernt halt nie aus, so is das Leben.
    Habe mir deine Antwort abgespeichert.
    Überlege halt wegen Aufnahmen, wenn wir die selber machen das wir die Mics nicht leihen müssen immer und immer wieder.
    Das wird auf Dauer verdammt teuer.
    Für Gigs würde ich die dann selbstverständlich leihen, bekommt man mit der Gage auf jedenfall wieder raus.

    Gruß
    Christian
     
  13. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 09.06.08   #13
    Ja klar. Das würde dann ja auch nicht mehr Nottun.
    Wenn ihr alle nacheinander aufnehmen würdet, könnte man das PL-07 oder das D-112 z.B. für E-Git- und Bass-Verstärker nehmen.
    So könnte man sich Doppeltkauferei sparen.

    Und bei dem Anschaffungspreis könnten dann ja auch die Bandmitgleider einfach wenig finanziell unter die Arme greifen!

    Aber das ist doch nicht der Sinn einer Gage!;)

    Macht das mit dem Mikro-Kauf in Ruhe und nach&nach!

    Simon:)
     
  14. phoenixrockdrum

    phoenixrockdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #14
    welche teile eines drums müssten denn als erstes abgenommen werden
    vielleicht die bassdrum und die hi-hat ?

    danke schon ma im vorraus (=
     
  15. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 14.06.08   #15
    Sorry wenn ich mich da einmische, aber die Mindere Qualität am Sound eurer Aufnahmen liegt eher an spiel, mix und tuning, die Mic's sind da eher nur zweitrangig.

    Meine Empfehlung: Die Kohle lieber in ein Semi-Professionelles (Homerecording-) Studio stecken, das bereits gute Mic's am start hat und ausserdem euch objektiv Tips zum Spiel & Soundvorstellungen geben kann und auch Ahnung von der Materie Mix hat. Bringt garantiert bessere Ergebnisse!

    Hier mal was man mit bereits recht günstigen Mic's rausholen kann:
    www.myspace.com/minimichiproductions

    In den Songs sind verschiedene günstige Mic's zu hören, u.a. DAP PL07, Shure SM57, DAP PL02, Beyerdynamic Opus53, t.bone CD55


    Grüße, Michi
     
  16. phoenixrockdrum

    phoenixrockdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #16
  17. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 15.06.08   #17
    Also die aller einfachste und günstigste Variante Drums ab- und aufzunehmen besteht darin, die Bassdrum und die Overheads (2 Stück) abzunehmen. Nur Bassdrum und Hihat abnehmen, damit würd ich gar nicht erst anfangen.

    Falls du wirklich nur minimalistische Locations live beschallen willst, und da deinem Set nur etwas mehr Druck verleihen möchtest, dann reicht es bei kleinen CLubs auch völlig aus, nur die Bassdrum abzunehmen und mit Fingerspitzengefühl unterzumischen.

    Nur ein Overhead macht in geschlossenen Räumen imho recht wenig Sinn, da du das Mic so weit vom Set wegstellen müsstest, um alles in den Aufnahmebereich des Mics zu bekommen, dass sämtliche anderen Geräusche mit aufgezeichnet werden, ergo wird dir die ganze Aktion neben wesentlich (!) höherer Rückkopplungsgefahr auch nur noch mehr Matsch in den Klang mischen. Wenn live Overheads benutzen, dann 2 Stück. Und das Mic nur für die HiHat zu verwenden macht imho auch keinen Sinn, da die HiHat auch nicht wirklich leiser ist als ein Ride mit der Stockspitze gespielt. Mehr Definition im hiHat-Schlag wirst du auch nicht bekommen, da der kurze, unresonante Ton der HiHat sich ohnehin recht crisp durchsetzt.

    Gruß, Ziesi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping