Drums für unter 200€ ???

von Waltraut, 27.09.07.

  1. Waltraut

    Waltraut Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    31.03.12
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 27.09.07   #1
    hi

    ein Freund von mir will unbedingt schlazeug lernen, hat aber leider kein geld.
    er sucht nun ein schlagzeug das unter 200€ kostet, da wenig geld hat und ich ihm nicht mehr wie 100 € leihen will....
    die qualität muss nicht überragend sein, ebenso der klang, es sollte halt nur ein schlagzeug sein, das nicht gleich auseinander fällt....

    gibt es schlagzeuge in diesem preissegment, die nicht totaler schrott sind?

    wäre nett, wenn ihr ein paar tipps hättet

    grüße waltraut


    p.s.
    mehr als 200€ ist leider definitiv nicht drin, da seine eltern nichts dazugeben und bei 40€startkapital und 10€taschengeld pro monat is da einfach net viel zu machen :-(
     
  2. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.09.07   #2
    Nein!
    Schau mal hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/komplett-sets/233060-welches-drumset.html

    An seiner Stelle würde ich mal eine Schnupperstunde machen und wenns ihm gefällt, Unterricht nehmen, den ihm seine Eltern ja vieleicht zahlen. Ansonsten könnte er sich ja auch umschaun ob vieleicht irgendeine Band bereit ist, ihn einmal in der Woche, für ein bischen Geld, in ihrem Proberaum auf dem Set dort rumpoltern zu lassen.
     
  3. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 27.09.07   #3
    gebraucht. ich hab mir mal nen sehr schönes 15 jahre altes set für 150€ geschoßen. ich bin kein drummer, aber laut unserem drummer klingts besser als sein 650€ pearl...
    also, vielleicht mal umschauen.
     
  4. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 27.09.07   #4
    ähm,also ich persönlich würde nicht mal für viel geld einen anfänger auf meinem set spielen lassen. da wäre mir das risiko zu groß,dass er durch falsche technik becken,sticks und felle schrottet... würde ich höchstens bei ner musikschule für möglich halten.
     
  5. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.09.07   #5
    Stimmt, würd ich auch nicht. Ich würd mir anschaun, wie derjenige spielt und wenns ok ist, würd ich ihn alleine spielen lassen.
    Aber ein Anfänger sollte sich auf jeden Fall die richtige Technik und Stickhaltung zeigen lassen! Und guter Unterricht bringts auch enorm!
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 27.09.07   #6
    da hast du recht,aber mir fällt persönlich kein blutiger anfänger an,der diese kriterien erfüllt.
    deshalb mein ich ja erstmal unterricht nehmen und in der musikschule mal fragen,ob man da vielleicht ab und zu üben kann. die schlagzeuge dort sind schließlich zum üben da.
     
  7. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 27.09.07   #7
    HAllo Waltraut .. für 200 gibt es nunmal nur China-Schießbuden unterster Kategorie ..

    Da fliegen dann schon mal die Böckchen weg, die Kessel sind nicht Plan ....

    MIETET doch eines im Laden um die Ecke oder über die Musikschule ... die 200 Euro sind sonst rausgeschmissene Kohle ...!!!

    gruß frank :-) der auch so ne 170 Mühle in den Fingern hatte .. selbst die SNARE war noch zu schlecht für den Fußballplatz .. Snareteppich paßte nicht da die Fräsungen nicht korrekt waren ....
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
  9. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.09.07   #9
    bei dem champion sind, wenn sie ganz sind, sogar die becken recht gut... aber mit champion hat das eigentlich nix zu tun da das ja wenn ich mich recht entsinne ja ne reihe von sonor war... und das auf dem bild beim besten willen kein sonor ist...

    und wenn ich genau hinguck kanns sein das ich das selbe, allerdings ohne das mutmassliche 13" tom, hier rum stehen hab... und wenn das der fall is hat zumindest das 12" tom auch nen guten klang... die bass und das 16" tom hab ich noch net vernünftig befellt gehabt und kann dazu deswegen nix sagen...

    also ich sags ma so... zumindest optisch ist meins mit dem da identisch... was ja noch nix heißt
     
  10. Drumsrfun

    Drumsrfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    28.09.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.07   #10
  11. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 28.09.07   #11

    Wieso postest du dann den ganzen Schrott? :rolleyes:
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 28.09.07   #12
    spb: sonor hat den namen "champion" verkauft (wofür viele "echte" championbesitzer jetzt noch sauer auf sonor sind :D )
    ich hab so ein set in einer schule stehen sehen und mal dran gespielt. dass es seit den 70er gehalten hat spricht zumindest schonmal dafür, dass es wohl halbwegs tauglich ist :)

    bei einem budget von 200€ muss man eben kompromisse machen.
     
  13. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.09.07   #13
    naja... wenn das set so günstig bleibt würde ich da zuschlagen... der sound is ok... die becken sind auch brauchbar spiele die gleichen im drumunterricht... oder zumindest ähnliche (schwarzer statt weißer schriftzug) die sind auch ok...

    also ich denk das das völlig ok ist... und das man für wenig geld was brauchbares bekommt...

    bevor man sich für 200€ müll kauft der frisch aus der fabrik kommt...
     
  14. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 29.09.07   #14
    schonmal drüber nach gedacht,dass bei dem budget neues zu 100% schrott und rausgeschmissenes geld ist?...
     
Die Seite wird geladen...

mapping