drums gaten mit cubase

von chefkoch, 10.05.04.

  1. chefkoch

    chefkoch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    10.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #1
    Hallo !

    Habe eine kurze Frage zu gates, Soundkarte und Cubase..
    Ist es möglich beim recorden die Frequenzbereiche der einzelnen Spuren zu gaten, so dass ich (wenigstens zum Hauptteil) die einzelnen Drums differenziert aufnehmen kann ?
    Wenn das so ist, und ich der soundkarte ein Mischpult mit den entsprechenden mics vorgeschaltet habe, langt mir dann theoretisch ein line-in der Soundkarte an den ich dann das Mischpult anschliesse und die Spuren mittels der gates in der recording software (cubase) differenziere ?
    Wenn das nicht gehen sollte wärs super wenn mir jemand schreiben könnte wie das mit dem Drum recording richtig funktioniert.. brauche ich dann für jedes mic ein line-in an der Soundkarte ??
    Vielen Dank schon mal..
    Gruss Peter
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.922
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 10.05.04   #2
    Drumspuren hinterher separieren geht - NICHT!

    Du brauchst, wenn du alle Drums separat haben möchstest, entsprechend viele Mikros und eine Soundkarte, die in der Lage ist, typischerweise 8 Kanäle gleichzeitig aufzunehmen...

    Jens
     
  3. Darksoul666

    Darksoul666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #3
    Ich hab zu dem Thema schon mal was geschrieben....such einfach mal mit der Suchfunktion nach ADAT....da wirst du einiges interessantes finden.....
     
  4. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 12.05.04   #4
    Naja, theoretisch geht das natürlich schon aus einer Stereospur mehrere zu seperieren indem man die Hauptfrequenzen der einzelnen Instrumente eingrenzt.
    Das Problem ist, dass alle Instrumente am Schlagzeug zwar ihren eigenen Hauptfrequenzteil haben, aber auch in allen anderen Bereichen des Spektrums klingen, was erst den Gesamtklang ergibt.
    Also würde so ein extremes Beschneiden der Frequenzen zu einem sehr unrealistischen Ergebnis führen, dazu wirkt sich das auf alle anderen an der Aufnahme beteiligten Instrumenten aus.
    Für ein gutes Ergebnis mit nem Schlagzeug bleibt eigentlich nur ne mehrspurige Aufnahme, wobei die von Jens erwähnten 8 Spuren für ne Demoaufnahme auch echt ausreichend sind.

    Trotzdem finde ich die Idee von Dir ziemlich cool. Das könnte sehr interessante Sounds ergeben. So in der LoFi Richtung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping