Drumz und die Raumakustik

von JohnC.Dark, 09.06.08.

  1. JohnC.Dark

    JohnC.Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.14
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.06.08   #1
    Hi Leudde!!!

    Wir proben in einem Bunker in Hamburg. etwas kleiner als 16qm (3,5*4,5) und etwa 2,5 hoch. Hat zwei etwas 12cm dicke Röhren zum Lüften (was sehr unlustig ist)

    Wir sind einmal FemaleVocs(PA), Bass(Amp 2x10), Drumz und Git(meine wenigkeit,über PA).

    Derzeit sind wir etwas am renovieren. D.h. alter Teppich raus. An der Decke war auch Teppich und dadrunter alles mit Schimmel (würg). Der sitzt zum Glück nur auf etwas Tapettenartigem, was sich leicht abkratzen lässt.

    nun mal OnTopic:

    In diesem Raum (noch Betonwände) wird es sehr laut. Unsere Drummerin tut es sich leider etwas schwer mit leisem Spielen, aber schließlich muss man irgendwo auch einfach rein....äh raufhauen.

    Ich möchte gerne wissen wie wir das Schlagzeug besser in die Raumakustik integrieren können. Wir wollten zunächst alles voll mit Noppenschaum kleistern, aber so ein toter Raum ist irgendwie scheiße. Und den Bässen bringst nix.

    Das Schlagzeug hinter ne Kabine packen ist bei dieser Raumgröße blöd, da wir jetzt schon nicht soviel Platz haben.

    Bringt es etwas zwei Plexiglasscheiben zu nehmen, hintereinander zu packen und daszwischen dämmmaterial zu packen um die Bässe etwas leiser zu kriegen? Sprich das man das Schlagzeug ein bisschen mit dieser "Dämmwand" einkreist? So etwa 1m hoch?

    greetz JohnC.
     
  2. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.06.08   #2
Die Seite wird geladen...

mapping