Dudelsack verstärken

von derDaniel, 13.02.07.

  1. derDaniel

    derDaniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.02.07   #1
    Hi,
    ich hab seit geraumer Zeit nen Hümmelchen und spiele auch fleißig.
    Leider ist dieses ziemlich leise .
    Ich frage mich daher ,ob es eine möglichkeit gibt es zu verstärken,sodass ich auch
    mit nem guten E-Gitarrenverstärker mithalten kann.
    Wäre nett ,wenn ihr mir helfen könntet.

    MfG Daniel
     
  2. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Hi!

    Es gibt da mehrere Möglichkeiten, abhängigi davon, ob du Bewegungsfreiheit auf der Bühne brauchst oder nicht.

    "Die statische Methode": 2 gewöhnliche Instrumentalmikrofone mit Blasinstrumente. Ich hab sehr gute Erfahrungen mit den Shure SM57 Mikros gemacht. Ist auch relativ billig. Der große Nachteil ist halt, dass du dich fast nicht bewegen kannst.

    "Mobiler, aber immer noch nicht frei": Anders geht es noch, indem du z.B. ein Instrumentenmikrofon mit Schwanenhals und Clip kaufst und mit dem direkt in's Mischpult gehst. Meiner Meinung nach alles andere als optimal. Du kannst dich zwar bewegen, aber richtig von einer Seite zur anderen laufen ist trotzdem ned drin. Außerdem besteht die Gefahr, dass du und andere über's Kabel stolpern.

    "Die mobile Methode": Leider auch die teuerste Variante. Ich verwende für meine Marktsäcke jeweils 2 Stück AKG C419L (Schwanenhalsmikros für Spielpfeifentrichter und Borduntrichter) und eine AKG Wireless Anlage (AKG WMS40 Pro Flexx). Da ein Taschensender normalerweise nur 1 Mikrostecker aufnehmen kann, hab ich ein Y-Kabel gebastelt (2x Mikro auf 1x Taschensender). Der Sender wird dann irgendwie am großen Bordun festgemacht und gut ist. Mehr Bewegungsfreiheit wird nicht mehr möglich sein =)

    Es grüßt,
    Abraxas
     
  3. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Wow,danke !
    Das nenn ich doch mal ne Antwort. :great:
    Damit hast du mir sehr geholfen.Danke.
    Also mir wird die erste Variante reichen ,da ich eh nur auf dem Fleck stehen werd .
    Vielleicht auch Variante Nummero due.

    MfG Daniel
     
  4. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.02.07   #4
    Wie gesagt, die erste Methode ist halt einfach die billigste.
    Du brauchst da nur 2 Mikros und 2 Mikrostative, wenn du Spielpfeife und Bordun abnehmen willst. Sonst reicht eines für die Spielpfeife.

    Bei der zweiten und dritten Variante stellt sich halt die Frage, wo du die Clips festmachen willst. Hat dein Hümmelchen Trichter? Wenn nein, würd' ich das fast irgendwo am Spielpfeifenstock mit Gaffa ankleben und den Schwanenhals nach unten zu den Grifflöchern richten. Ich stell bei Gelegenheit mal ein Bild davon rein.

    Es grüßt,
     
  5. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 17.02.07   #5
    Das Hümmelchen hat Trichter.
    Also für Clips geeignet.Aber die Variante mit den beiden Shure Mikros finde ich preislich natürlich besser.Wieviel würden denn die AKG mics und die die Wireless Anlage kosten ??

    MfG Daniel
     
  6. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 17.02.07   #6
    Hm..
    rechne mal pro AKG C419L mit etwa 130-160€, dann für die Wirelessanlage etwa 300€ (AKG WMS 40 PRO Flexx Instrumental - Diversity System) bzw. etwa 170 (AKG WMS 40 PRO Instrumental - KEIN Diversity), und eben das Y-Kabel (selbermachen oder vom Musikhaus deines Vertrauens bauen lassen). Die Komponenten dafür haben mich beim Musikhaus um die Ecke etwa 40€ gekostet.
    Wie geschrieben: diese Variante ist die kostspieligste.

    Du kannst natürlich auch ähnliche Aufstellungen von Sennheiser, Shure, Audo Technica, ... nehmen... =)

    Von wem haste denn dein Hümmelchen?

    Es grüßt,
     
  7. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 18.02.07   #7
    wow das ist echt nicht billig....da werd ich wohl sparen müssen.
    Diese Sendeanlage schließt man dann an den Mixer und dann von dort in die PA oder wie ???
    Mein Hümmelchen ist von der Musikwerkstatt Speyer.Ist schwarz und aus Palisander.
    Ich liebe es.^^

    lG Daniel
     
  8. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.02.07   #8
    Die Empfangsstation geht über XLR (balanced) oder 6,3mm Klinke (unbalanced) in den Mixer rein.

    Speyer? Ach du kacke... ne, ich sag nix dazu =)

    Es grüßt,
     
  9. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.02.07   #9
    Is Speyer so mies oder warum????
    Wenn ja ,dann sag mir doch mal ,wo ich denn nen gutes Hümmelchen herbekomme.

    ganz nebenbei: Wo bekomme ich Noten her für alte Stücke ?? Ich daachte da an Totus Floreo ,Stella Splendens und sowas.

    MfG Daniel
     
  10. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    2.043
  11. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.02.07   #11
    Naja, Speyer hat einen gewissen Ruf, den ich mal als "nicht wirklich gut" definieren möchte.
    Benutz einfach mal die Suchfunktion in den Foren folgender Seiten:
    www.Spielleut.de - Portal für mittelalterliche Musik der Spielleute und Vaganten, Instrumente, Adressen der Instrumentenbauer, mp3 zum Download, Noten, Texte, aktuelle Veranstaltungen rund ums Mittelalter und Abbildungen von Spielleuten
    Stephans SackpfeifenClub

    Gute Hümmelchen bekommst du von...
    Jürgen Ross (http://www.dudelsackbau.de),
    Michael Hofman (http://www.bagpipe.de),
    Steffen Fischer (http://www.sackpfeifenmacher.de),
    Jens Güntzel (http://www.dudelsackwerkstatt.de), ...

    Um nur ein paar zu nennen... =)

    Es grüßt,
     
  12. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.02.07   #12
    ich spiel zwar nicht dudelsack, aber ich habe auf der hp von eichenschild ein vllt passendes bild gefunden:
    [​IMG]
    und wenns nich passt: sry für ot! :)
    lg
    s4s
     
  13. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 20.02.07   #13
    huh...
    danke für die vielen Antworten.
    also wenn ich mir die Preise von den Hümmelchen der angegeben seiten anschaue ,kann ich verstehen ,dass da wohl qualitativ auch nen großer Unterschied sein muss.
    Ich hab 400 € für meins gezahlt und denke,dass es richtig war nicht mehr auszugeben,wenn man das Instrument noch nie vorher gespielt hat.
    @Search 4 Sense
    passt schon,aber unter Bewegungsfreiheit stelle ich mir wirklich was anderes vor ;)
     
  14. RagnaroeK

    RagnaroeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.02.07   #14
    Das Bild von Eichenschild schaut aber nicht nach ner Live-Performance, sondern nach ner Studioaufnahme aus...
     
  15. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 21.02.07   #15
    ja klar, sonst hätten die auch nich so kopfhörer auf ;) habs einfach gefunden und wollte es euch zeigen^^
    lg
    s4s
     
  16. Fatzwerk

    Fatzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #16
    Also ich hab mein Hümmelchen seinerzeit mit Schwanenhalsmikros verstärkt und zwecks der Mobilität nen Sender verwendet. Funktioniert prima, man muss halt die mikros und die Lautsärke gut einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping