Dunlop CryBaby 95q / Bypass / Erfahrungen

von Floemiflow, 12.10.05.

  1. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Ich spiele damit mein VOX Wah durch ein aggressiveres CryBaby zu ersetzen. Das 95q hat dabei für mich genügend Features und einen passenden Preis.

    Mir ist wichtig, dass es auf dem Weg in dem Amp nicht so viele Soundverluste gibt wie beim VOX. Ich habe mittlerweile ein paar Effekte von guter Qualität und möchte nicht dass das Wah alles kaputtmacht.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Wah? Hat es ein True Bypass? Sind Soundveränderungen zu merken?

    Gibt es Probleme beim Netzteilbetrieb? (Collins Powerstation)

    Wie funktioniert die Auto-Off-Funktion? Sinnvolles Feature oder gewöhnungsbedürftig? Federt das Pedal wirklich in Ausgangsposition?

    Ist der mechanische Regelweg mit dem eines Standard-CryBaby identisch?

    Vielen Dank schon mal.


    P.S.: Die SuFu habe ich benutzt, aber keine zufriedenstellenden Antworten gefunden.
     
  2. Floemiflow

    Floemiflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Hat denn niemand das Gerät und kann ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern?
     
  3. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.10.05   #3
    Schau mal weiter oben ;)
     
  4. Rooky

    Rooky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    12.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.10.05   #4
    tach,

    ich hab das "normale" crybaby. da gibt es keinerlei probleme zwecks soundverlust. wenn das teil aus is, isses aus und auch mit strom is kein problem (nen gutes stabilisiertes netzteil tut´s ). alos ich kann es dir nur empfehlen!

    bis die tage :great:
     
  5. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 13.10.05   #5
    Ich hatte das Cry_baby 95Q und war unglaublich zufrieden damit. Es war eins der besten Geräte die ich je gekauft habe.

    Wer Bybass (Effekt aus) funktioniert ohne Probleme. Da ist so ne Feder drin, die das Pedal in die Ausgangsstellung zurückdrückt. Dadurch bird ein kleiner Knopf wieder gedrückt, wodurch das Gerät ausschaltet.

    Akkustisch nimmt man das Ausschalten ganz kurz wahr. JEdoch unterbricht es dein Signal nicht völlig (keine Angst).

    Also ich bin bekennender Sound-Freak und mich hats echt nicht gestört.

    Die Q-Controll ist ebenfalls der reinste Wahnsinn. Ziemlich alle Sounds realisierbar (auch weicher VOX sound)


    Einen True Bypass hat es nicht, aber man kann auch alles übertreiben. Den Sound verändert es nur ganz minimal. Wenn dich das aber stört (denn das kann man ohne Probleme wieder ausgleichen) bist du krank!!!!



    MEiN TIPP: TESTE UND KAUFE
     
  6. Floemiflow

    Floemiflow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 14.10.05   #6
    @QTSTA Lover:

    Heißt das, dass man nicht das Pedal in einer festen Position lassen kann, z.B. für ein Solo oder kratzige Riffs, ohne das man den Fuß drauf hat?

    True Bypass muss es auch nicht sein, aber ich habe halt meine Erfahrungen mit dem VOX. Aber wenn du sagst man merkt es beim 95q kaum, glaube ich das mal und geh testen. Vielen Dank.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping