Duotone Combo H&K

von Wowang, 01.11.07.

  1. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #1
    Hallo
    ich hätte da mal eine Frage in die Runde.

    Aus diversen Gründen interessiere ich mich für o.g. Combo.

    Hier im Board finde ich "fast" gar nichts darüber.

    Haben den sowenige oder woher kommt das?

    Was mich an dem jetzt interssiert sind nicht so Dinge wie: wie klingt der, ist der gut, kann man den vergleichen mit.... usw.

    Nein, mich interessieren eher so Dinge von Langzeitusern über Zuverlässigkeit, Servicefreundlichkeit von HK, Zufriedenheit und dergleichen.
    Und vllt auch mal ne Info, was man für ein paar Jahre alten, gepflegten so auf den Tisch blättern kann.

    Kann mir jemand darüber was berichten?
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Zum Preis:
    Mehr als 800-900€ würde ich für den Combo nicht zahlen, wenn man den derzeitigen Gebrauchtmakt zum vergleich zieht.

    Zum Top findest du in meiner Sigantur einen Review, der vielleicht schon ein bisschnen helfen könnte - auch wenn sicher dieser aufs Top bezieht.
     
  3. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #3
    screamer

    Danke
    dein Review hab ich schon gelesen - und auch das von AnderesIch.
    Beides sehr schön und aufschlussreich was Sound und Vergleiche betrifft.

    Auf Grund dessen kam ich ja auch drauf.

    Aber mein Langzeitbenutzerinfobedürfnis ( Word creator) ist damit nicht gestillt.

    Trotzdem danke für den Hinweis.
    Auch für die Preislimit Angabe.

    Aber ist doch schon erstaunlich, wenn man bedenkt, das der auch heute noch neu umd die 2000 kostet.
    Woher kommt denn bloss der Preisverfall? Ernsthafte Frage!
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 01.11.07   #4
    Hi Wowang!

    Ich hab den Amp seit, glaub ich, 2000 oder 2001.
    Und bin von dem Amp, was Zuverlässlichkeit und Verarbeitung angeht, immer noch so begeistert wie am ersten Tag.

    Der Amp läuft noch so sauber und ohne Zicken wie zu Beginn. Keine Nebengeräusche, kein Ploppen, kein Potikratzen, gar nichts.

    Habe auch noch den werksseitigen, ersten Röhrensatz drinnen.

    Der Kundenservice ist vorbildlich. Habe mal nach einem aktuelle Katalog per Email angefragt. Zwei Tage später kam ein Umschlag mit sämtlichen Katalogen zu Gitarren-Equipments, Werbebroschüren, Aufkleber usw.

    Außerdem gibt es eine Service-Unterseite, wo man direkt H&K-Ersatzteile ordern kann bzw. sich mit dem Tech Support in Verbindung setzen kann.
    http://www.service-hughes-kettner.de/
    Das bieten nur wenige Hersteller.


    Der Preis ist für einen neuen Röhren-Combo auf Verarbeitungs-Niveau von Mesa usw. durchaus vertretbar.

    De Preisverfall kommt eben daher, daß die Marke eben nicht so "zieht", wie es eben Mesa usw. macht.

    Das hängt auch z.B. damit zusammen, daß Mesa konsequent auf Einsteiger-Serien und Transistor-Übungsamps verzichtet und gleich in der professionellen Liga startet. Daher haben sie immer schon den Mythos des Unerreichbaren, Unerschwinglichen und Erstrebenswerten und pflegen dieses Image, daß sich dann auch im Wiederverkaufswert ausdrückt.

    Die Marke H&K hingegen bekommt man schon für ein paar hundert Euro in Form von günstigen, aber guten Transistor oder Übungsverstärkern. Das macht die Marke halt zwangsläufig in den Augen vieler zum Allerweltsteil.
     
  5. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 01.11.07   #5
    Hughes & Kettner versuchen mit Duotone Triamp etc. in der oberen Liga mitzuspielen, leider fehlt die Kundschaft die auch die Preise für H&K Produkte zahlen würden, in diesem Preissegment. Es wird dann lieber Mesa, Diezel etc. gekauft. Obwohl der Duotone etc, aufjeden fall auch in dieser Liga mitspielen kann.

    Hatte auch den Duotone sehr guter Amp, einer der besten Cleansounds. Und einen schönen verzerrten
    2 Kanal.

    Die Qualität ist sehr gut, hatte nie Probleme deshalb auch keinen Kontakt zum H&K Sercice, kann deshalb nicht berichten.

    Der Gebrauchtpreis müsste wie schon mein Vorredner gesagt hat bei 800-950€ liegen, für diesen Combo ein Schnäppchen.
    Mussten meinen Duotone leider verkaufen, zwecks neuem Auto:(.
     
  6. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #6
    Hattest du den Combo? Hat der auch den parall. FX Loop? Ist der regelbar?
    Die runterladbare BedAnltg bezieht sich nur aufs Top.

    Eins ist mir aufgefallen, als ich ihn beim Händler angespielt hab. Ich konnte die MasterLautstärke auf beiden Kanälen nur auf einem Master verstellen, die andere Master Ls reagierte nicht.

    Warum nicht?

    Konnte wegen Hektik im Laden niemanden fragen.

    Wenn man sich mal die beiden cleanen Soundfiles (Top u. Combo) direkt hintereinander anhört, kann ich ums verrecken keinerlei Soundunterschiede raushören.
     
  7. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 01.11.07   #7
    Hatte den Combo, wenn ich wieder ein wenig flüssiger bin, werde ich mir den Combo auch wieder holen, alleine der Clean-Sound ist das Geld schon Wert. Da kommt mein jetziger Brunetti (Star T rack) leider nicht ganz ran.:rolleyes:
    Die Soundfiles sind die gleichen ( Top und Combo) auf der H&K HP.



    Zwecks Master, die Lautstärke muss über Volume im Clean und über Overdrive Master eingestellt werden.
    Die Master 1 + 2: Zur Voreinstellung von zwei verschiedenen Ausgangslautstärken, die per Fußschalter abgerufen werden können. Also wenn der Clean Volume auf Null steht dann funktioniert der Master 1 nicht.


    Der Combo hat auch den parall. FX Loop., müsste regelbar sein. Bin aber nicht 100% sicher, hatte den FX nicht genutzt.
     
  8. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #8
    Ja danke euch beiden, sehr aufschlussreich.
    Warum haben dann bloss nicht mehr Leute einen Duo.

    Eigtl alles nur positiv.

    Bin echt am überlegen, ob ich meinen im Februar neu erstandenen Screamer abgeben soll.

    Eine Vergleichsfrage liegt mir - als absoluter Cleanfritze - jetzt aber doch noch auf der Seele.

    Wer hat wohl im cleanen mehr Headroom: der Duo oder Blues deVille?
     
  9. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 01.11.07   #9
    Wie schon gesagt H&K hat leider nicht den Ruf wie andere Hersteller, in dieser Preisklasse.
    Triamp(das neue Model) -spieler gibt es auch nicht sehr viele.

    An deiner Stelle würde ich den Screamer verkaufen, wenn dir der Overdrive Sound beim Duo gefällt.
    Clean schlägt der Duo den Screamer allemal.

    Wer mehr Headroom hat kann ich leider nicht sagen, aber der Duo hat schon einen großen Headroom.

    Spiele daheim noch einen Rivera-Combo (ala Fender), also der Headroom ist in etwa gleich, obwohl nach meinm Empfinden fande ich das der Duo ein wenig überlegen war.
     
  10. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #10
    Na, der OD ist mir ziemlich schnuppe, wichtig ist mir clean.

    Alles andere mache ich mit meinem GT8.

    Das wär auch noch so eine Frage: wie verträgt er sich mit Effekten.

    Aber die hast du ja wohl nicht so sehr genutzt.
     
  11. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 01.11.07   #11
  12. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #12
    Einen Twin hatte ich schon. So ein 35 kg Monster wollte ich eigtl nicht mehr haben. Die 100W sind mir auch viel zu mächtig.

    Aber danke für den Hinweis.
     
  13. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.11.07   #13
    Ich kann dir mit besten Gewissen erzählen, dass der Duotone dein kleines GT-8 im OD sowas von wegfegen wird :D.
    Du wirsts schon noch sehen ;).

    Da kann ich auch noch zustimmen!
    Bezüglich dieses Anliegens führte ich kurz etwas "Mailverkehr" mit einem Mitarbeiter - immer freundlich und zuvorkommend.
    Kurz darauf hatte ich alle aktuellen Kataloge, zwei Hughes & Kettner Sticker und eine kleine Demo-CD im Briefkasten.
    Besser gehts nicht :).
    Eigentlich ungerecht, dass H&K noch nicht den absoluten Durchbruch im High-End Sektor erleben durften.
     
  14. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #14
    Na ja, wenn der Vertrieb nicht mehr funktioniert bzw, im Vertrieb unfreundliche Mitarbeiter sitzen........
     
  15. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.11.07   #15
    Sorry, da komm' ich jetzt nicht ganz mit :confused:.
    Was meinst du damit?
     
  16. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #16
    Wenn ich irgendwo in einem Vertrieb anrufe oder maile ( das hast du ja wohl getan betreffs Prospekte) und ich werde dort nicht höflich und zuvorkommend behandelt, werde ich da wohl keine Produkte kaufen wollen, das meinte ich damit.
     
  17. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.11.07   #17
    Klar, aber wie kommst du darauf?
    Bisher hat doch jeder nur sehr positive Dinge über den Support berichtet :confused:.
     
  18. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 01.11.07   #18
    Da gings aber doch nur um Vertriebsbelange.

    Ich denke mal das H&K schon ok sind. Aber das erfährt man doch letztendlich erst, wenn man mal Garantieansprüche hat, Ersatzteile braucht, man mal auf Kulanz angewiesen ist oder drum bittet, solche Dinge eben. Darüber hab ich jetzt in meinem Thread noch nichts gelesen...oder hab ich was übersehen?

    Wenn ich da beispielsweise so an Fender denke, Ersatzteilbeschaffung für Amps. Hab ich die allerschlechtesten Erfahrungen mit. Na gut, in Vertriebsbelangen strengen die sich hier in Europe auch nicht besonders an.

    Also, unterstützen wir die deutsche Ampschmiede!
     
  19. Spookymulder

    Spookymulder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.11.07   #19
    Darf ich hier mal was einstreuen? Wowang, Du solltest Dir auf jeden Fall bewußt eines sein:

    Der Duotone ist der absolut ehrlichste HK Amp im derzeitigen Programm (meines Erachtens auch eigentlich noch mehr als der Puretone). Wenn Du vor hast, mit dem Teil Konzerte zu spielen, dann zieh Dich warm an. Da merkt man jeden verflixten Spielfehler... habe mal beim Support-Gig - obwohl das nun auch schon drei Jahre Bühnenaction zurückliegt - einen Triamp gespielt, das war nicht gerade entspannt :-) Besonders, weil auch die Hauptband als Musiker-Polizei vor der Bühne stand *schwitz*. Und danach der Test im Laden mit dem Duotone hat mir dann den Rest gegeben...

    Hatte damals einen Hot Rod Deluxe, bei dem man bei der blöden Amp-Zerre auch schon sauber spielen musste, war aber absolut kein Vergleich.
     
  20. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 03.11.07   #20
    @wowang: ich hab auch das Duotone Top und kann die Angaben hier eigentlich größtenteils bestätigen. Verarbeitung ist wirklich gut, Sound ist eh Geschmacksache, aber ich bin sehr glücklich mit ihm. Ich bediene damit ne Top40 Cover-Band und der Amp deckt eigentlich alles ab. Ich hab noch nen Treter fürs Solo-Anpusten und fertig. Der parallele Loop verträgt sich auch mit Multieffekten prima: mit meinem G-Major gibts keinerlei Probleme mit Phasenauslöschungen oder sowas. Ganz im Gegenteil zum parallelen Loop meines Triamp Mk I, bei dem ging das gar nicht. Allerdings ist der Pegel nie ganz auf seriell zu bekommen, d.h. EQ, Compressor, Tremolo usw. sind nur eingeschränkt nutzbar (wenn man sie nicht vor den Amp hängt).
    Der Support von HK fand ich bisher klasse, hab ihn zwar noch kaum gebraucht, aber mein Zenamp wurde damals umsonst repariert (trotz Gebrauchtkauf) und die neue Software kam per mail. Alles recht schnell unf unkompliziert. Wie es beim Vertrieb aussieht, weiß ich nicht, mit denen hatte ich nie was zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping