durchgestrichene Hakenkreuze Verboten

von spiritx, 29.11.05.

  1. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hoi,
    hab grad mal folgende mail von einem online shop bekommen:



    hier noch nen interessanter WDR artikel dazu:
    http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag.phtml?bid=761&sid=138

    Wassen spaß von den herren in grün weiß.
    MFG

    SpiritX
     
  2. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 29.11.05   #2
    hör auf rumzuheulen, und beuge dich der macht des staates, wuerd ich sagen, aber mir egal.
    wenn die, die falsch behandelt sind kaempfen wollen, ich werde sie nicht aufhalten.
     
  3. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 29.11.05   #3
    Moin,

    Also ich habe zufällig eine Sendung im Fernsehen verfolgt bei der es um einen Studenten mit einem Aufnäher ging. Dieser Aufnäher trug das "Durchgestrichene" Hakenkreuzsymbol. Der Student wurde von der Polizei bei einer Antirechts demo aufgehalten und erhielt eine Anzeige. Als ich diesen Bericht gesehen hatte war ich erst mal baff. ****************************Zensiert...
    Was ich mich persönlich frage ist, wie weit darf man als Richter der einen solchen fall behandelt gehen? Ein in der Sendung angesprochener Staatsanwalt wies darauf hin das Laut gesetz Solche NAzisymbole Deutlich Negativ dargestellt werden müssen um nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen!?! Also antscheinend reicht es nicht das Hakenkreuz blos durchzustreichen ????????

    Ich sage dazu nur eines, weniger an Gesetze klammern mehr Moral! Es dürfte wohl kein Problem sein festzustellen das der junge Mann eine eideutig anti Rechts einstellung hat, (EIne einstellung wie sie mehr Menschen vertreten sollten).
     
  4. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 29.11.05   #4
    :great:

    :rolleyes:
     
  5. Seelendieb

    Seelendieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Beugt du dich auch wenn dir jemand sagt, heb die seife auf???

    ALdso ehrlich mit so einer Null-Bock-Haltung kannst auch direkt einpacken gehen. Ich schick dir morgen die Polizei vorbei die sollen dann dein Haus beschlagnahmen oder, aus irgendeinem fadenscheinigen Grund. Vielleichzt kleb ich dir vorher noch ein durchgestrichenes Hakenkreuz an den Briefkasten.

    Dann beug dich halt.

    Wenn ich dagegen bin möchte ich das auch zum Ausdruck bringen.
     
  6. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 29.11.05   #6
    Das is ja ein Schwachsinn!

    Könnte eventuell damit zusammen hängen, dass wir im Moment weniger Probleme mit Nazi-Skins haben, die Ausländer verkloppen, als mit linksextremen Punks die sich gegenseitig verkloppen, weil sie keine Faschos mehr finden(weiß nicht ob es anderswo auch so ist aber bei uns isses tatsächlich so!)
    Ich bin im Übrigen der Meinung, dass Symbole der Antifa & Co. genauso verboten werden sollten als die der Neo-Nazis! Es kann nicht sein, dass die Rechtsextremen verboten werden und die Linksextremen als ehrenhafte Verfechter der Menschenrechte und Ritter gegen den Faschissmus in den höchsten Himmel gelobt werden(Bis jetzt zumindest).
    Man sollte gegen beide gleich hart vorgehen, weil solange es Nazis gibt, gibt es auf der anderen Seite die Gegenbewegung, die Punks und solange es die gibt, gibt's auch wieder Nazis auf der anderen Seite, die aus Trotz wieder die ausländischen Mitbürger kloppen gehen.
     
  7. FastfingerJoe

    FastfingerJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 29.11.05   #7
    :great:
     
  8. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 29.11.05   #8
    BUH!!!!!
    und da wären wir wieder. wie oft muss man euch kleinkinder noch darüber aufklären, dass es einen kleinen unterschied zwischen links und recht gibt. jedenfalls ist die intention, das dritte reich neu entstehen zu lassen in meinen augen nicht deckungsgleich mit der intention unsoziale stömungen und ungerechtigkeiten des "demokratischen" systems zu bekämpfen
    natürlich ist es schlimm dies mit gewaltvollen mitteln zu tun... ich verurteile das auch ob von links oder von rechts...
    aber links und rechts in einen topf zu tun zeugt von unkenntnis und vorurteil
     
  9. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 29.11.05   #9
    Wenn das tatsächlich stimmt isses ne Riesensauerei.
    Allerdings sind solche Meldungen von der (extremen)"Linken" auch mit Vorsicht zu genießen.
    Da wird auch ganz gerne mal ein bisschen "hingebogen".
    Und an der Stelle mit den Behinderten hab ich -sorry- ein bisschen lachen müssen, weil das wohl immer als (Klischee-)Argument herhalten muss (war selber mal in nen Zwischenfall verwickelt, der nachher von der Antifa ein bisschen zu sehr aufgeblasen worden ist und mein Kumpel mit dem verstauchten Fuß auf einmal zum "Behinderten" gemacht wurde...).

    Ein Stück weit unterstütze ich auch die Idee von 6Red6Dragon6.
    Naziparolen gehören zweifellos härter bestraft (Blut und Ehre...gehts noch?), aber dann brauchen wir auch die durchgestrichenen Hakenkreuze nicht mehr.
    Man könnte ohne Probleme auch ein etwas subtileres Symbol anstatt des durchgestrichenen Hakenkreuzes nehmen.

    Am 1. Dezember trägt man ja auch keine durchgestrichenen Viren :screwy: ;)
     
  10. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 30.11.05   #10
    Das sagt wer der "BASSisT86" heißt.
    Du musst hier niemanden der "Kleinkinder" aufklären und es gibt definitiv keinen Unterschied zwischen zweier Extreme. Es ist beides hochgestapelte Scheiße.

    Aber warum sag ich das überhaupt, du hast im "Benzinpreise Thread" schon gezeigt dass du ein "wenig" Weltfremd bist und du hier wohl dass einzige Kleinkind bist dass noch aufgeklärt werden muss. Zumindest eine kindliche naivität zeigst du ganz deutlich.
    Und jetzt ab mit dir ins Bett, sonst bekommst du Hausarrest von Mami und darfst die nächsten Wochenenden auf keine Antifademos,
    dabei findest du die da doch alle "so cool".
     
  11. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 30.11.05   #11
    Muhaha.
    ich frag mich was realitätsferner ist. rechts und links in einen topf zu werfen und als das gleiche abzustempeln, oder zu erkennen, dass dort ein kleiner unterschied ist.

    zusätzlich möchte ich dir noch sagen, hellknight, dass du mir mächtig unsympathisch bist, also mach nur weiter. ich weiß auch nicht, was an einem 19 jährigen ein kleinkind ist, aber vielleicht klärst du mich noch darüber auf.

    irgendwie liebe ich deine blindheit. du kommst wirklich mit so einer typischen meine-eltern-haben-mich-"demokratisch"-erzogen-und-ich-darf-das-nicht-hinterfragen haltung an, die für äußerst verabscheuenswert halte. Vor allem ist das ein lustiges Klischee hellknight, dass ich am wochenende auf irgendeine antifa-demo gehe. ich würde mich noch nicht mal als links bezeichnen. Vor allem ist es typisch für die heutige Gesellschaft jemanden als realitätsfremd abzustempeln nur, weil er nicht konventionelle denkstrukturen vorweist, sondern auch mal weiterdenkt und hinterfragt. Aber lassen wir das. Das verstehst du eh nicht Hellknight.

    hach, dass man mich auch immer so provozieren muss wobei ich doch gerne ein friedliches gespräch führen würde.
    aber unwissenheit macht mich eben aggressiv. LEUTE: RECHTS und LINKS sind nicht das Gleiche!!! jedenfalls ist nicht das was ich als links verstehe. KA was ihr darunter versteht. Würde mich mal interessieren, wenn ihr mich drüber aufklärt.

    Und um das nochmals klarzustellen auch ich bin gegen sogenannte "linke" die versuchen mit Gewalt ihre ideen durchzusetzen.
     
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 30.11.05   #12
    Meine Meinung ist, daß Hakenkreuze, ob sie nun voll funktionsfähig sind oder durchgestrichen, nicht auf die Straße gehören. Und daß die Träger eine Macke haben. Hängen sich ein Nazisymbol irgendwo ran und das ist denen nicht mal peinlich, im Gegenteil, sie sind stolz drauf. Is ja durchjestrichn, bin ja dagegen. Klar. Sollte sich ein Neonazi das Ding auf die Jacke nähen, wird das womöglich noch als Comedy durchgehen.

    Verkauf von Hakenkreuzen, ob mit oder ohne noch einen Strich - unbedenklich ist das keineswegs. Oder man möge mir das bitte erläutern. Denn von alleine komme ich nicht dahinter.
     
  13. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 30.11.05   #13
    Naja nach meinem Verständnis bedeutet ein durchgestrichenes Hakenkreuz, dass man GEGEN Nationalsozialistische Gesinnung ist. Während ein "normales" Hakenkreuz eine Nationalsozialistische Gesinnung kennzeichnet.

    Warum man umbedingt durchgestrichene Hakenkreuze tragen muss, versteh ich auch nicht so ganz. Man kann seine Ablehnung gegenüber den Nazis auch anders Ausdruck verleihen.
     
  14. Martinez

    Martinez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.11.05   #14
    Ich glaube wir haben sowieso eine falsche Einstellung zur Vergangenheitsbewältigung... Der 2te WK wird immer wieder mit den Aussagen "Die Nazis waren böse" und "Wir dürfen nicht vergessen" "erinnert", aber eine wirkliche Auseinandersetzung damit gibt es nicht.
    Gutes Beispiel bei uns in Österreich: Wir haben einerseits strenge Wiederbetätigunhsgesetze, andererseits aber auch Politiker, die regelmäßig die Existenz von Gaskammern leugnen oder Parteien (und nicht mal so unbedeutende...), deren Wahlkampfaussagen sich mit "Die Ausländer sind Schuld daran, dass >beliebiges Problem einfügen<".
     
  15. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 30.11.05   #15
    Du, ich bin mir da garnicht mal so sicher. Auch wenn hauptsächlich Punks, die man ohne weiteres auch als solche erkennen kann, da sie das einem auch nicht wirklich schwer machen, sowas tragen und diese relativ glaubhaft gegen Nazis sind - ich weiß ja nicht. Und ich denke jetzt auch nicht daran, daß Punks Nazimittel und -methodik anwenden um Chaos zu stiften - ich werde einfach den Gedanken nicht los, das man eine gewisse und bestimmte Sympathie für das Hakenkreuz an sich hegen muss um sich das anzuhängen. Ob es nun durchgestrichen ist oder nicht.
     
  16. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 30.11.05   #16
    Ich sehe keinen Unterschied in Extremen.
    Beides große Scheiße aber du versuchst hier den Leuten die eine Scheiße als Gold zu verkaufen, aber trotzdem bleibt es Scheiße selbst wenn du sie mit Goldfarbe anpinselst.
    Sie stinkt trotzdem.

    Immerhin hast du dir das Recht herausgenommen hier andere als "Kleinkinder" zu bezeichnen, damit wurdest du bei mir schon unsymphatisch.
    Dein Geistesstand den du hier präsentierst kenne ich immerhin von 12 jährigen die vom Grunde auf einfach mal die Pubertät ausleben und "dagegen" sein wollen.
    Also immerhin sei stolz .. ein 12 jähriger ist ja kein Kleinkind mehr.

    Ja lassen wir das, ich habe schon deinen Dünnpfiff im Benzinthread gelesen und muss sagen dass du der glorreiche Beweis dafür bist dass es mit unserem Bildungssystem bergab geht.
    (Aber hauptsache den eigenen Besuch auf einem... was war es ? ein Wirtschaftsgymnasium ? in den Vordergrund stellen und so tun als ob man die Weisheit schon als Baby mit Löffeln zu sich genommen hat)

    Und jetzt aber ab ins Bett, Mami schaut schon ganz böse gell ?
    Naja trampel bisschen auf der Stelle, reg dich über alle unwissenden auf und mach was du willst.
    Gott aber bitte poste nichts mehr und versuche auch nicht mit Schulbildung und Intelligenz zu protzen die du einfach nicht hast.
     
  17. DPSG3

    DPSG3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #17
    diese aussage zeugt allerdings weder von geistiger reife noch von grossem verstand :screwy:
     
  18. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 30.11.05   #18
    Okay das lass ich jetzt einfach mal so stehen Hellknight. Und das mit der Intelligenz ist auch Ansichtssache. Komischerweise halte ich dich für nicht sehr intelligent. Vorallem weil du einfach immer nur so 0815 Aussagen machst, die sowas von erwartet habe. Aufgeklärtes und Tolerantes Denken vermisse ich bei dir. Ich könnte jetzt auch mit meinem Abiabschluss protzen, wo wir das Thema Intelligenz angesprochen haben. Aber ich steh nicht so auf solche Schw***vergleiche.

    Ich würd jetzt mal sagen Back to topic.

    @ Boogie: Kann ich schon irgendwie verstehen. Ich halte durchgestrichene Hakenkreuze auch nicht wirklich notwendig und versteh auch nicht wieso man sich so über das Verbot derselbigen aufregen sollte.
     
  19. Casanunda

    Casanunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.11.05   #19
    Hui, brechen jetzt überall im Off-Topic die "Links-ist-genauso-schlimm-wie-rechts" gegen "nein-nein-links-ist-ganz-anders" Diskussionen aus?

    Find ich ja eigentlich ein diskussionswürdiges Thema, aber das sich die Beteiligten immer gleich gegenseitig beleidigen müssen.... langsam kann ich irgendwie bei der "wie soll das Off-Topic-Forum moderiert werden?" Diskussion die Meinung der meisten Mods verstehen, die keine Lust auf eine Ausweitung des Themenspekrums hatten...


    @Topic:
    Wenn das so stimmt, ist das ja mal wirklich eine Sauerei! Der zitierte Artikel vom Verfassungsschutz ist ja nun ziemlich eindeutig, und ich wüsste nicht, wie man eine ABLEHNENDE Haltung besser zum ausdruck bringen könnte als über ein DURCHGESTRICHENES Hakenkreuz...
    Für mich ist es Ausdruck einer ziemlich demokratischen Haltung, sich öffentlich gegen Rechtsextremismus auszudrücken.

    Dass in der Antifa- Bewegung auch (ja, viel zu viele) Anhänger von Gewalt sind, ist bedauerlich - aber eben kein Grund, Symbole, die eine Verabscheuung des Nationalsozialismus ausdrücken sollen, zu verbieten.
     
  20. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 30.11.05   #20
    Und ?
    Ich habe keine Lust noch weiter mit einem Pseudoweltverbesserer zu diskutieren der in vorrangegangenen Threads mit seiner "maßlosen" Intelligenz sowie seiner Schulbildung argumentieren wollte und seine Auffassung vom Leben über alles andere stellt.
    Für so einen sinnlosen Quark habe ich einfach keine Zeit und jetzt packe ich meine Sachen und fahre heim, mein 19 Stunden Arbeitstag ist nun vorbei.
    Ich ärgere mich auf meiner Arbeit schon genug mit Trotteln rum, da brauchts nicht noch einen Grund geben mit dem ich mich herumärgere.