Durchsetzungskraft des Edition Tube

von Moerk, 29.10.05.

  1. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.10.05   #1
    Hallo zusammen,

    ich benutze einen Hughes & Kettner Edition Tube (Vollröhre, 20W) und bin mit dem Sound auch sehr zufrieden. Überhaupt ein toller Amp.
    Allerdings kann ich mich mit ihm nicht durchsetzen. Ich kann ihn laut, mittig und kaum verzerrt einstellen, aber wenn wir in der Band spielen, setzt er sich einfach nicht durch - man hört nichts klar definiert.

    Ich habe schon einen Fender HotRod Deluxe und einen Vox AC-30 ausprobiert und die kommen bei gleicher Lautstärke überall durch.

    Woran liegt das? Kann mein Amp das einfach nicht? Ich möchte auch ungern einen neuen kaufen; ich bin also für jeden Tipp dankbar.

    Vielen Dank,

    Mörk
     
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 29.10.05   #2
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Amp sich bei gleicher Lautstärke weniger gut durchsetzt, das muss dann an deinen Eq- und Gain-Einstellungen liegen. Ich hab den Edition Tube selbst schon gespielt, die Lautstärke hält sich halt in Grenzen und in ner lauten Band bekommst Du sicher Probleme damit.
     
  3. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.10.05   #3
    wie du ja schon selbst festgestellt hast, setzen sich manche amps besser durch als andere. das liegt am frequenzbild der amps. der punch fehlt und du hörst kaum noch deinen anschlag. schlechte ausgangssituation in einer band :rolleyes:

    ein vox ist sehr mittig, deshalb setzt er sich in einer band auch durch, obwohl er auch nur sowas um die 20 watt liefert. aber die leistungsangaben sagen ohnehin nicht viel über die lautheit eines amps aus.

    da kannst du eigentlich nicht viel machen.... zumindest nicht per klangreglung.
    vielleicht mal einen booster davor hängen!?
     
  4. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 29.10.05   #4
    Naja, im Grunde hat P@trick schon recht, wenn die Band an sich schon sehr laut probt, kann man da recht schnell untergehen. Wobei ich mit meinen 18 Watt gut klarkomme, aber ich mache auch eher ruhige Mucke (Rockabilly, Blues, Jazz, etc.).

    Der Edition hat ja ein ext. Speaker, evtl. hast Du ja mit einem zusätzlichen externen Cab etwas mehr Punch. (Membranfläche)

    Ansonsten gibt`s halt noch die Alternative, den Combo über ein gutes Mikrofon über die PA zu schicken. Wie es halt auf der Bühne auch passiert.

    Ein Booster ist auch nur bedingt zu empfehlen, da er ja den Amp trotz (oder gerade wegen) des zusätzlichen Pegels schon recht früh in die Sättigung schiebt.

    mfg
     
  5. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 30.10.05   #5
    Hallo und Danke erstmal!

    Ich habe schon diverse Booster ausprobiert, aber die geben den ohnehin schon aus dem letzten Loch pfeifenden Röhren nur noch ein wenig mehr Zerre/Sättigung, bis er kurz darauf übersättigt ist.

    Was haltet ihr denn von Rockin'Daddys Idee einer zusätlichen Box? Welche könnt ihr da empfehlen?

    @ Rockin'Daddy: Ich mache auch hauptsächlich Blues und auch Rock (ZZ Top!!!!! :rock::rock::rock:), aber ruhige Mucke????? :rolleyes: Auf den Sessions wo ich spiele ist es eher verdammt laut und es geht wahnsinnig ab. Und das sind genau die Situationen, wo mein Amp von der Lautstärke gerade so mithalten kann, aber man ihn nicht wirklich raushört. Was für einen Amp spielst du denn?

    MfG

    Mörk
     
  6. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.206
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 30.10.05   #6
    Das liegt am Lautsprecher. Der Standardlautsprecher des Edition Tube ist nicht gerade der tollste. Die beliebteste Modifikation am ET ist deswegen der Austausch gegen einen Celestion Vintage 30 und schon ist die Kiste um einiges durchsetzungsfähiger. Oder wie schon gesagt, einfach ne zusätzlich Box dranhängen.
     
  7. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Ok,

    bin morgen wieder in meinem Lieblingsgeschäft und nerve meinen Lieblingsverkäufer als unbeliebtester Kunde. :confused:

    Welche Boxen könnt ihr denn empfehlen? In Sachen Blues und speziell 2 x 12 kenn ich mich nämlich gar nicht aus. Und ne 4 x12 Marshall Box finde ich wirklich übertrieben :rolleyes:.

    Mörk
     
  8. gitarrero88

    gitarrero88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    5.06.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #8
    Also ich spiele den edition Tube (allerdings die neue Version := Jubiläumsversion) seit Januar dieses jahres live und auf den Proben. Ich hatte bisher immer genug headroom um durchzukommen, selbst gegen die lautesten drummer. Ich finde dass der edition Tube sich sehr gut durchsetzt. Vielleicht liegt's ja auch an deiner Gitarre. Probier doch mal die Einstellung Treble 11 uhr, Mitten 2 Uhr und Bässe Zwei Uhr, so hab ich in etwa meine Einstellungen, allerdings haben meine Klampfen auch keine all zu fetten Pickups (ich stehe auf Single Coils). Oder wo hast du den stehen? Kippe ihn halt mal leicht gegen die Wand, das bringt auch was beim proben. Minderwertige gitarre haben auch keinen durchsetzungsfähigen Ton. Und die Vorschaltgeräte können den Sound natürlich auch kaputt machen.

    Hoffe ich konnte ein paar Anregungsgedanken geben. Prüfe wirklich erst mal was das schwächste Glied in deiner Kette von Gittarre bis zur endstufe ist. der Edition tube kann's eigentlich nicht sein, sorry, denn der hat klasse, zumindest meiner.
     
  9. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.206
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Die Jubiläumsversion hat einen besseren Speaker. Das macht beim ET viel aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping