Dynacord AM12 ein guter Monitor für Keys?

von Gatschli, 11.05.06.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 11.05.06   #1
    Hi! Verwende einen Motif und einen Electro. Bin von der Musikrichtung also sehr auf Pop, Rock und auch Funk bzw. Jazz.

    Es soll also einerseits ein kräftiger durchsetzungsfähiger guter Monitor für unsere laute Rockband sein, aber auch ein feiner für unsere kleine Jazzband wo ich hauptsächlihc Klavier und Vintagezeugs (Orgel, Clavinet und Rhodes) spiele.

    Höre vom AM 12 so untershiedliche Dinge?
    Die einen sagen, er ist ein super Monitor (wenn man 2 hat auch als kleine anlage geeignet) und hätte auch wirklich einen feinne Sound (besser als Mackie oder so) die einen sagen die Dynacords sind wahnsinnig überteuert und seien Ihr Geld auf keine Fall wert. (Eher geeignet für so Entertainer Alleinunterhalter als für Keyboard spieler.

    Keine Ahnung was sagt Ihr dazu? Gibt es irgendwelche Schwächen der Box?
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.05.06   #2
    Stimmt beides! ;)
     
  3. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 11.05.06   #3
    Also gut sind sie schon!
    Sind die auf einem Niveu mit HK Dart, Mackie und JBL?
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Ich würde sie sogar noch eine genze Klasse höher ansiedeln, als die HKs und die neuen (nicht RCF-bestückten) Mackies. Bei JBL in der kleinen EON-Klasse ebenso.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.05.06   #5
    seh ich ähnlich - Dynacord baut gute Speaker, da gibt es nix zu bruddeln.
    neu würd ich jedoch keinen kaufen - wenn du günstig an einen rankommst: nehmen
     
  6. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 11.05.06   #6
    750 statt 915 (Österreich) OK?

    Wie kommen denn dann diese vielen sehr kritischen bzw. negativen Worte für den Dnacord zu stande? (Und HK Dart ist in dem Forum da auch nicht so DER Renner)

    Immer KME, JBL oder Mackie
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.05.06   #7
    Die Kommentare könnten daher kommen, dass die Dynacord-Preisliste weh tut. Und zwar so richtig.
    Sound ist natürlich Geschmackssache - aber ich bin mir nicht so sicher, ob sich die Anforderungen für den Bühnensound so stark nach Musikstil unterscheiden.

    An deiner Stelle würd ich das Ding mal testen. Der Sound muss dir gefallen - wenn er das tut und du dir die Box leisten kannst => zuschlagen.

    Ich hab die Box seit letztem Sommer und hab daran eigentlich kaum was auszusetzen. Der eingebaute 3-Band-EQ geht nicht linear, sondern ist schon speziell auf Monitoranwendungen abgestimmt. Das ist kein Nachteil, nur funktionierts halt ein bisschen anders.
    Als kleine Anlage sollten 2 AM12 auch gehen. Hochständerflansche sind ja dran und Leistung sollte für kleine Sachen auch genug da sein.

    EDIT: Die 750 hängen natürlich vom Zustand ab, aber ich glaub der Preis dürfte passen.
     
  8. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 12.05.06   #8
    Also 12" Zoll mit der Leistung sollten als Monitor und Pa für kleine Sachen auf jeden Fall ausreichen stimmts?

    Wie ist es denn eigentlich als Monitor: Mono!
    Wenn ich da eine Orgelspiele mit integriertem Leslie Effekt, Merke ich den denn dan überhaupt? Ist da überhaupt ein Spielspaß?
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 12.05.06   #9
    Leistung ist sicherlich genug da. Es dürfte eher die Frage sein, wieviel Lautstärke du dir auf der Bühne antun willst :)
    Und als kleine Anlage, über die Gesang und Tasten laufen, sollte es eigentlich auch gehen. Du kannst natürlich keine Riesen-Hallen oder Festivals beschallen, aber ich glaube kaum, dass du das erwartet hättest.

    Stereosound ist natürlich lustiger als Monosound, gerade für Leslie oder Tremolo-Rhodes ist das schon fein - aber die Frage ist halt auch, wieviel Aufwand das dann tatsächlich wert ist. 2 Monitore nehmen schon ziemlich viel Platz weg und kosten eine Menge Geld.
    Meinen ersten und bis jetzt einzigen Orgelgig hab ich übrigens auch mono mit Gitarrenamp gespielt. Naja...was soll ich sagen...es hat trotzdem riesig Spaß gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping