Dynacord EQ2215 - Schutzleiter

von YamahaM.G, 05.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. YamahaM.G

    YamahaM.G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.15
    Zuletzt hier:
    11.04.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.07.16   #1
    Moin,
    Ich habe vor mir den Eq 2215 von Dynacord zu holen. Jetzt habe ich im netz gelesen, dass er keinen schutzleiter hat. Ist das nicht heutzutage viel zu gefährlich?

    MfG.
     
  2. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 05.07.16   #2
    Nein, wenn er SK2 also schutzklasse 2 ist, ist er so aufgebaut, dass keine spannungsführenden Teile das Gehäuse berühren können. Ist wie ein Fön.

    Oder ein Mixer, entweder ist das Gehäuse isolierend aufgebaut, oder das Netzteil ist extra isoliert im inneren.

    Ich hab bei den DGVA3 Prüfungen viele Geräte nur mit 2 poligem eurostecker und Metall gehäuse. Keine Probleme.


    Hab auch so einen EQ von soundcraft. Geht wunderbar ohne Probleme auch mit den anderen. Eine signal masse hast du ja sowieso.

    Also kein problem und nicht gefährlicher als geräte mit Schutzleiter. :)
    Mfg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. YamahaM.G

    YamahaM.G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.15
    Zuletzt hier:
    11.04.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.07.16   #3
    Dankeschön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping