E + A schnarren, trotz Einstellung...

von Iron-Maiden, 15.01.05.

  1. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.01.05   #1
    Moin,

    mein E, A und manchmal das D...die schnarren, E sogar sehr extrem, obwohl ich die Saiten schon auf maximal Höhe geschraubt habe......
    Und ich weiss nciht, was ich noch tun soll.........
    Sagt´s mir mal!!!!

    EDIT:
    War vorher nie so, deswegen wunderts mich auch :screwy:
     
  2. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 16.01.05   #2
    hast mal am trussrod geschraubt? vielleicht hat sich der hals ein wenig nach hinten gekrümmt, warum auch immer...
     
  3. Atreyu

    Atreyu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wattens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #3
    sind sie richtig und sauber aufgezogen? ich hatte nämlich neulich auch arge probleme mit meiner e-saite und nach dem 3. mal aufziehen hats geklappt.

    saiten kaputt? aber dass es gleich 3 auf einmal sind, unwahrscheinlich

    sonst vielleicht hals justieren. vielleicht hast du neue saiten aufgezogen und es hat ihn verbogen. um die saitenlage zu überprüfen: stimm die gitarre genau, drück dann bei der höchsten saite den 1. bund und gleichzeitig den bund an dem der hals in den korpus mündet, der abstand zwischen der oberkante des bundstabs und der unterkante der saite sollte am 8. bund 0.3-0.5 mm sein. mach das auch bei der tiefsten saite.
    ein zu stark gekrümmter hals bewirkt einen zu großen abstand der saiten zu den bünden -> die saiten schnarren in den oberen lagen und ev. stimmprobs
    umgekehrt ist bei einem in die entgegengesetzte richtung gebogenen hals die saitenhöhe gering und tiefe töne schnarren oder töne klingen gedämpft. find immer so raus ob die halskrümmung passt und veränder sie dann gezielt. und verstell die halsschraube beim einstellen immer um eine vierteldrehung und mess das dann wieder so und schau obs passt. aufpassen!

    oder hast du die saiten einfach zu tief gestimmt? sind es total schwache saiten? die schnarren bei mir nämlich schon ab und zu

    sonst trag sie zu einem musikfachhändler und lass es überprüfen, ist sicherer

    grüße
    atreyu
     
  4. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.01.05   #4
    hast du vielleicht ne andere saitenstärke genommen ? ansonsten würd ich auch sagen das etwas mit der halskrümmung nich in ordnung is.

    gruss
    x-man
     
  5. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 17.01.05   #5

    Werde ich ma scnhauen, danke!

    @x-man:
    Nix neue Saiten, wäre aber möglich, dass die Saiten zu alt sind....weil die dann immer schnarren (bei mir zumindest...)
     
  6. al-fonso

    al-fonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #6
    Hi,

    Ich habe diese Prob auch hin und wieder. Ich hab aber den Fehler gemacht, dass ich bei 3 Federn am Tremolo (Floyd Rose sucks btw.) 0.10er GHS guitar Boomers aufgezogen hab, was sich nach einigen Wochen darin bemerkbar gemacht hat, dass die 12+ Bünde grausam schief klangen. Runtergestimmt, Hals nachgezogen, und ... schnarrr. Daher werde ich mir bei meiner nächsten Gitarre bestimmt keinen Tremolo, und schon gar keinen Floyd Rose (ob Lizenz oder nich) kaufen. Mit regelmässigem Saitenwechsel (das heisst bei mir alle 2-5 Monate :o ) und STB oder ordentlichen Federn dürfte das Prob zu handhaben sein.

    Gruss

    Al-FonsO
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 17.01.05   #7
    Also...ich würd jetzt in dem Fall einfach mal sagen, das Problem liegt weniger an der Vibrato-art.
    Ich hab' zum Beispiel n Edge Pro und finds klasse.
    Da klingt nichts schief, ich kann Rumeumeln damit wie ich will, es verstimmt sich nix und ne gute Saitenlage kreig ich damit auch hin.

    Vielleicht wär's hier mal angeracht, den Fehler bei sich selbst und nicht bei der Technik zu suchen?
     
  8. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 17.01.05   #8
    Das hat ja nichts mit mir zu tun...die Saiten haben noch nie geschnarrt und plötzlich tun sie es....Okay, eine tote Saite hatte das Babe schon immer, aber wie gesagt, tote saite, nicht schnarrende Saite..

    wär es eigentlich auch möglich, dass ich E und A mithilfe der Tremolos zu hoch habe`? Habe bis aufs maximalste rausgeschraubt, also nach oben gezogen den Mist......
     
Die Seite wird geladen...

mapping