E-Drum als Zweitset?

von eisb, 06.06.05.

  1. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.06.05   #1
    So, Stand der Dinge: Ich fahre zu meinem Proberaum fast ne halbe Stunde und übe entsprechend selten. Jetzt hab ich mir überlegt, ein E-Drum-Set zum öfteren Üben in den Keller zu stellen.

    Dass es vom Spielgefühl her nicht identisch zum Akustik-Set sein wird, ist mir klar. Ich habe aber schon beim Händler das billige (naja) Teil von Yamaha (ca. 750 €) ausprobiert und finde es garnicht so tragisch.

    Jetzt aber meine Fragen:
    1. Kann es irgendwelche Nachteile haben, wenn ich öfter auf dem E-Set spiele als auf dem Akustikset? Nummer 1 bleibt natürlich das A-Set und für Gigs kommt das E-Set sowieso nicht in Frage. Aber in meinem jugendlichen Leichtsinn denke ich mir: Wenn ich viel mehr üben kann, zum Teil auf dem E-Set, wird ja mein Spiel auf dem A-Set auch besser, oder?

    2. Nachdem es wirklich nur zum Üben sein wird: Da sollte doch die Unterklasse der E-Drums (ca. 700 - 900 €) ausreichen, oder (rein rethorisch - zu mehr reicht der Geldbeutel ja wohl doch nicht)?

    3. Hat jemand Erfahrungen / Empfehlungen für E-Drums in der Preisklasse?
     
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 06.06.05   #2
    Die Idee finde ich sehr lobenswert, mehr ueben macht natuerlich Sinn und gerade wenn man nicht so oft an sein Set kann halte ich das fuer Sinnvoll.

    Aber: Guck dir mal diesen Workshop an
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=67233
    Sehr schoene Sache und auch relativ guenstig.

    Billigset
    Netzfelle
    Trigger
    Kabel
    Soundmodul
    Fertig.:great:
     
  3. Kolle

    Kolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.06.05   #3
    Tach Eisbär

    Ich hab mir das Yahama DTXpress II vor 2 jahren gekauft, hatte darmals noch keine ahnung von Drums .
    jetzt hab ich ein A Set seit 4 Monaten weil ich jetzt auch ein Proberaum habe.

    Das E Set ist das gleich nur mit einem anderen Computer ( Sound Modul )

    Hab damit also angefangen schlagzeug zu spielen.
    Vorteil
    # mann kann jeder zeit spielen .
    # viele Sounds sind drin
    # und und und

    Nachteil
    # 2 Becken kannste aber erweitern kostet aber wieder.
    # weniger spaß

    naja im großen und ganzen eingendlich kanns gutes teil das spiel gefühl ist in ordnung .
    wo ich das A Set bekommen hatte , musste ich mich nicht lange dran gewöhnen.

    bei dem was loli sagt da brauchste aber dann wieder becken
     
  4. eisb

    eisb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.06.05   #4
    Ok, aber selbst mit Eigenbau dürfte ich nicht wirklich viel billiger
    als ca. 750 € fahren, oder?
     
  5. Kolle

    Kolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 07.06.05   #5
    sieht zwar cooler aus aber wie ich schon sagte sind da keine becken bei .
    und ein E Drum ist kleiner platzsparen ;)
     
  6. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.06.05   #6
    Hi Eisbär

    wenn dir das Spielgefühl sehr wichtig ist also es möglichst nahe an ein akkustisches Set rankommen soll würde ich statt dem Yamaha DTXplore(ich denke mal, dass du das meinst:screwy:) lieber das da nehmen:

    https://www.thomann.de/milleniumrola...53189d80238ada8

    Da sind mesh-Pads dabei die eher an richtige Felle rankommen als Gummipads und das Roland TD-6 Soundmodul hat auch viel zu bieten.

    Habe selber ein E-Set mit Gummi-Pads zuhause und das fühlt sich vom Spielgefühle doch anders an als das Akustic-Set im Proberaum. Es ist zwar kein dramatischer Unterschied aber ein bissel merkt man es schon. Muss mich immer gerade bei Fills und so wieder umgewöhnen
     
  7. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 08.06.05   #7
    Waltzwerk: NEIN! 8" Pads, all Mono, das ist doch scheiße! Über die Triggereigenschaften weiß auch niemand nix genaues. Also bitte erstmal nichts unbekanntes empfehlen weil es günstig erscheint, bitte.

    Kolle: Bitte nochmal neu formulieren, das kann ich nicht verstehen.
     
  8. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.06.05   #8
    @Slowbeat: Das würde ich auch nicht. Wenn ich das Set nicht schon mal kurz probiert hätte. Ich hatte dieses Angebot auch nur deshalb erwähnt, weil es meiner Ansicht nach besser ist als das DTXplore von Yamaha , was Eisbär schon ins Auge gefasst hat. Aber du hast schon Recht, ich war vielleicht ein bissel übereifrig.

    ALSO DESHALB NOCHMAL

    @Eisbär: natürlich solltest du am besten die Sets mal testen , welches dir besser zusagt. Klar das Milenium set ist sicherlich auch nicht super viel besser, aber ich halte es aufgrund des guten Soundmouls für wesentlich ausbaufähiger
     
  9. eisb

    eisb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 08.06.05   #9
    Ey Jungs, immer locker bleiben ;)

    Danke erstmal für die Ratschläge. Ich werde das entsprechende Set in jedem Fall vor dem Kauf testen.

    Noch eine Frage zu den Mesh-Pads: Die haben ja auch (das Beispiel zumindest) Felle und dann außen Metallspannreifen. Wird das nicht deutlich lauter, wenn ich dann nen Rim-Shot spiele?

    Bei den Gummi-Pads sind geht sowas ja garnicht - aber Zimmerlautstärke hat Vorrang vor allem anderen - so leid mir das tut. :(
     
  10. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 08.06.05   #10
    Ich hatte fast 4 Jahre lang ein E-Drum in meiner Wohung stehen und hab es vielleicht 100 Stunden benutzt bevor ich es auf E-Bay verhökerte. Ich finde E-Drums einfach zu teuer als 2. Übe-Instrument (Roland -TD6K Ich hab dafür noch 2500DM bezahlt). Ich empfehle dir ein gescheites Practicepad das auf einen Ständer montiert werden kann (alle von Realfeel) um zu Hause einfach nur Technik zu üben, da wirst auch nicht abgelenkt. Günstige E-Sets haben noch diese Plaste/Gummi Pads welche das echte Schlagzeugfell zu etwa Null Prozent wiederspiegeln.
     
  11. eisb

    eisb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.06.05   #11
    Prinzipiell guter Tipp, Danke. Aber das hab ich schon. Es macht aber keinen Spaß, zu 80 % nur auf einem Pad üben zu können.


    Ganz andere Frage: Die Fußmaschine ist doch bei den E-Drums keine andere (in der Regel) als bei den A-Sets. D. h. doch, dass ich mir prinzipiell (im Einzelfall natürlich noch abzuklären) auch eine DB-Fuma an das E-Set stellen kann, oder?
     
  12. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 10.06.05   #12
    Die Fußmaschine dürfte auch an das Set ranpassen. Eventuell ist die Schlegelform anders und im Falle des TD6K von Roland hast du nur die Möglichkeit des Singlebass spiels es sei denn u kaufst einen weiteres BD Triggerpad.

    Überlegs dir wie du dein Geld vernichtest. Gute spieleigenschaften bieten nur hochwertige Sets über der 2000€ Grenze zb. TD8 oder TD12 (wäre meine Wahl bräucht ich ein E-Drum). Ansonsten empfehle ich dir auch längere Wege zum Proberaum in Kauf zu nehmen.
     
  13. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 10.06.05   #13
    Ich kann Pressroll nur zustimmen, ich hab die ersten 8 Jahre meines Schlagzeugerlebens an einem Roland TD-7 verbracht (ausser im Unterricht), und rückblickend war das gerade zum Anfang wo man eher Takthalten und langsame Schlagkombinationen übt ganz brauchbar, auch weil ich in meinem Zimmer spielen konnte und mit nem kleinen Mischer nach Musik üben konnte. Nachdem ich dann aber auf ein Akustikset gewechselt habe musste ich saulange üben um dasselbe was ich vorher schon konnte auf dem Akustikset zu können, weil Rebound, Größenverhältnisse und Sound komplett anders sind (vor allem die Becken). Ich würd dir auch Übungspads empfehlen, wenn dir das zu Langweilig ist guck dabei Fernsehen, n Film, hör Musik oder lies Zeitung, damit hab ich auch angefangen und nach ner Zeit machte es mir gar nix mehr aus relativ langweilige Übungen auch mal ne Stunde durchzuhalten.
     
  14. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.06.05   #14
    Hi Eisbär,
    Ich hab jetzt nicht alle Posts durchgelesen (Keine Zeit, da nicht an meinem eigenen PC), aber schau vll. mal beim Musicstore nach, falls du ein sehr günstiges E-Drum suchst. Dort gibt es solche ab 500euro von Fame, soweit ich weiss. Qualität wird dementsprechend niedrig sein, aber schu einfach mal..
     
  15. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.06.05   #15
    !!Das sind jetzt nur Gerüchte , will sagen nicht meine eigene Meinung oder eine 100% verlässliche Aussage aber ich habe schon öfters gehört , dass das Fame-Teil Schrott sein soll und ich muss sagen für 500 Ücken kann man auch nichts erwarten, womit man länger Spass hat.!!

    Aber wie gesagt ich habe das auch nur von anderen gehört!
     
Die Seite wird geladen...

mapping