E & G Saite reißen immer mal wieder an der Brücke. Winkel zu steil?

von maddel, 22.06.08.

  1. maddel

    maddel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #1
    Hi. Habe auf meinem Bass die guten Elixir Saiten aufgezogen und habe immer wieder das Problem, dass die Saiten auf denen ich slappe oft reißen. Also die E und die G-Saite.
    Ich spiele den Bass in der Stimmung GCGCF bzw. ADGCF.
    Es ist keinerlei Grat an der Brücke vorhanden, also schließe ich ein aufscheuern aus. Der Kern bricht einfach. Jetzt habe ich die Vermutung, dass die Saiten brechen weil der Winkel an der Brücke zu steil ist. Ist das möglich?
    Wisst ihr ob es für den IBANEZ K5 vielleicht eine andere Brücke gibt die anders aufgebaut ist?
    Im Anhang ist auch ein Bild bei dem der Winkel genau zu erkennen ist.

    Liebe Grüße
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.06.08   #2
    der winkel ist spitz. ob z.b. die "g"-saite noch oktavrein ist, wenn du quasi richtung hals schraubst, mag ich so nicht zu beurteilen. du kämst jedoch bei beibehaltung der saitenhöhe gleichzeitig mit dem saitenreiter runter.
    der kardinalfehler ist ausgeschlossen? du stimmst von b auf auf a bzw. g und vom hohen g auf f ´runter? welche saitenstärken?
     
  3. maddel

    maddel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #3
    Hi. Kardinalfehler sind eigentlich ausgeschlossen, oder denkst du es könnte an einer falschen Spielweise liegen?
    Stimmgerät stimmt sauber (Korg DTR2000), Saiten sind noch nicht alt (2 Monate und werden im Monat 15 Stunden bespielt) und die anderen Saiten sind mir noch nie gerissen. Ein mal ist die B-Saite gerissen.
    Saiten sind 045 - 065 - 085 - 105 - 130 TW
    Stimmung:
    B -> A / -> G
    E -> D / -> C
    A -> G
    D -> C
    G -> F

    Auf die Zeit wird der Saitenverschleiß natürlich ganz schön teuer ;) Aber "billige" Saiten haben eine noch kürzere Lebensdauer.
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.06.08   #4
    ne. daran, dass du vll. nicht ´runter, sonder hoch gestimmt hättest. und dann noch brachial die saiten anreisst ... .
    wenn wirklich kein spürbarer grat vorhanden ist, wird´s m.e. der spitze winkel sein. wenn du dir eine setupeinstellung zutraust, wie gesagt: nach vorne und ´runter mit den reitern. versuch macht kluch. evt. positionen merken, markieren, notieren! anleitung z.b. da: http://www.justchords.de/reality/settingup.html.
     
  5. maddel

    maddel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #5
    Ok. Dann werde ich den guten Bass Morgen mal zu einem Gitarrenbauer bringen, vielleicht kann er mir das ganze mal einstellen!
    Danke für deine Hilfe
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.06.08   #6
    gern gescheh´n. hast du die reiter für´s slappen so hochgekurbelt?
     
  7. maddel

    maddel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #7
    nein, wenn ich den Bass so weit runter stimme schnarren die Saiten sonst an den Bünden ;)
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 24.06.08   #8
    Wenn der Bass einen Schraubhals hat, kannst du durch Unterlegen von Distanzstücken in der Halstasche die Neigung des Halses ändern und so wieder einen flacheren Winkel an der Bridge erreichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping