e-gitarre/bass gitarre

von PoLLy, 09.09.04.

  1. PoLLy

    PoLLy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.04
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #1
    hey :) wollte euch fragen ob es schwer ist von der e gitarre auf die bass gitarre zu wechseln ... ist das eine andere spieltechnik? schwerer oder leichter??

    Cheers PoLLY
     
  2. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #2
    im prinzip einfacher....weil in der regel 2 saiten weniger.... :D
    ich finds beim bass wichtig,das er ziemlich gleichmässig spielt.da scheiden sich bei einigen bassern die geister.E saite brüllt vor lautstärke und der rest geht unter...you know?
     
  3. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.09.04   #3
    e gitare und bass sind zwei vollends unterschiedliche intrsumente da musst du schon im bass forum nachfragen
     
  4. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #4

    also sooooo verschieden sind die ja nun auch nicht ;) .Bis jetzt konnte jeder der gittte spielen konnte,auch auf anhieb die saiten aufm bass treffen.umgekehrt hab ich schon einige weltuntergänge gesehn ...huhu...
    vollends verschieden verschieden wäre für mich drumms und gitte....
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 09.09.04   #5
    das find ich jetzt auch wieder a weng übertrieben...

    Die Grundlage sind die gleichen, und auf die kommts beim Umsteigen erstmal an.

    Also ich kann auch ohne Probleme Basslinien von wasweißichwas nachspielen, hatte bisher wahrscheinlich 2 mal nen Bass in der Hand.
     
  6. savoonga

    savoonga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.09.04   #6
    von gitarre zum bass zu wechseln is wahrlich leichter als umgekehrt!
    ich habe damals vom bass zur gitarre gewechselt das war ein ganz schöner umstieg auf diese dünnen saiten.

    das es einfacher ist von git. auf bass umzusteigen heisst aber nicht das die gitarristen das dann auch supertoll können.
    sehr oft spielen sie mit dem bass dann so als wenn sie gitarre spielen was wiederum nicht immer so toll ist.
    der bassist orientiert sich vielmehr am schlagzeug als ein gitarrist und das muss man sich erst einhämmern.
     
  7. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #7
    hab unsern drummer mal bass spielen gesehn/gehört....horror.... :eek:
     
  8. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.09.04   #8
    Also als wir mal bei der Band nen Bassistenmangel hatten hab ich Bass gespielt... ging ohne Probleme (auch ein Gig als Basser absolviert :D ). NUr wenn man den ganzen Tag mit nem 6 Saiter Bass probt und dann wieder ne Ibanez mit dünnem flitze Hals in die Hand nimmt kanns schon sein das man erst mal die falschen Töne erwischt, aber man is nach kurzer Zeit wieder eingespielt. :D
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.09.04   #9
    bass und gitarre sind trotzdem zwei verschiedene welten. handhaltung, spieltechniken sind grundsätzlich verschieden. von der theorie und der griffbrettorientierung ähneln die instrumente sich natürlich :)
     
  10. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #10


    so,butter bei die fische...kannst du die riffs die du auf gitte kannst auch auf bass spielen? :)
    und komm mir nicht mit griffbrettoriendingsda..... ;)
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 09.09.04   #11
    Handhaltung ist genauso, Daumen hinterm Griffbrett.
    Spieltechnik, bis aufs Poppen und Slappen seh ich keine allzugroßen Differenzen, man muss halt fester zupfen...
     
  12. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 09.09.04   #12
    Da muss ich BlackZ Recht geben die Spieltechniken sind grundverschieden.
     
  13. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #13

    kommt auch drauf an,welchen style du machst...son slapkram kann ich bis heute nicht.aber mit plek...denke da braucht der fragende oben nicht so arg umdenken.
    also wat für mucke machst du da oben?? :)
     
  14. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.09.04   #14
    Ein etwas bekannterer Musiker-Seiten Autor hat es eigentlich recht interessant formuliert:

     
  15. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #15

    sorry,aber da steht meiner meinung nach auch viel blödsinn drinne.
    Bass also solo instro vergleichen??auch in dem zusammenhang sehr schwammig...einiges wahres,aber....
     
  16. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.09.04   #16
    ich meine die haltung der spielhand ;)

    von slapen und poppen abgesehen ist auch die normalen fingerspiel-technik mit dem abdämpfen der ungespielten saiten etc. nicht vergleichbar mit der zupftechnik beim gitarre spielen.

    mitm plek zu spielen geht natürlich einfach. ist aber viel undynamischer und für manches auch zu perkussiv :)
     
  17. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.09.04   #17
    Könntest du das ein bisschen näher erläutern? Die Kritik ist ein bisschen schwammig.

    Wahrscheinlich hast du den Zusammenhang falsch verstanden.

    Er will damit ausdrücken, das das erlernen des Bassspielens den selben Schwierigkeitsgrad eines Soloinstruments entspricht, da die körperliche Belastung bei den genannten Instrumenten (also Violine, Trompete, Bass) sehr hoch ist.

    Wenn ich bloß an diverse Szenen denke, in denen Gitarristen nach 15 Minuten spielen mit Krampf in der Hand den Bass entnervt in die Ecke stellen, weil der Kraftaufwand einfach mal ungewohnt ist und die Greifhand viel mehr gefordert ist als "normal", dann muss ich immer wieder leicht lächeln. :D
     
  18. W-I-Z-O

    W-I-Z-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.11.04
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #18
    ich hab auch mal ne blöde frage: Kann man theoretisch Bass auf einem Gitarrenverstärker spielen, und hört sich das noch einigermassen annehmbar an??? ein kumpel von mir will nämlich auf bass umsteigen, hat aber keine lust sich nen verstärker zu kaufen.
     
  19. Amp Kill Yourself

    Amp Kill Yourself Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.09.08
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Phönix aus der Asche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #19
    Ja kann man machen, kann sogar sehr gut klingen. Aber über nen guten Bassamp geht natürlich nichts. jetzt kommt bitte keiner von wegen, der hält die frequenzen vom bass nicht aus.... das ist vielleicht bei behringer amps so
     
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.09.04   #20
    du kannst schon einen bass über den gitarrenverstärker fahren, solange du nicht zu laut aufdrehst (bass-speaker sind anders konstruiert als gitarrenspeaker... tieferer hub oder sowas in der art, befrag zu dem thema mal paul...)

    allerdings klingt es imho nicht soo berauschend, eher nüchtern. weil einfach der präzise eq fehlt den man von bass amps kennt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping