E Gitarre USA bis 800 € Zoll frei

von spiralspark, 15.11.04.

  1. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Meine Cousine ist in den USA und wird in den nächsten Wochen zurück kommen. Ich habe gehört Gitarren seien dort billiger, man müße diese aber ab 800 € verzollen lassen. Meine Cousine ist ohne Gitarre eingereist daher, kann ich da auch nicht tricksen.

    Beschränkt sich der niedrige Pers nur auf USA Modelle oder sind z.B. auch die LTD von ESP billiger? Mich interesiert z.B. die LTD MH-400 NT (die ESP HORIZON-NT II Standard ist mir zu hier viel zu teuer und wird auch dort bestimmt über 800 € kommen...)

    Meine Cousine hat jedoch keinen Plan von Gitarren und kann nicht abschätzen ob das Teil einwandfrei ist.

    Was meint ihr lohnt sich das Risko?
     
  2. Graymalkin

    Graymalkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Woher hast Du die Angabe mit den EUR 800 ?
    Soweit ich informiert bin, muss man alles über den Freibetrag von USD 170 pro Person verzollen und darauf zusätzlich 16% Steuern zahlen.
     
  3. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 15.11.04   #3
    ^^ wenn du die 16% mehrwertsteuer von uns meinst, mußt du die nur zahlen, wenn du die ware im ausfuhrland nicht besteuert hast.
     
  4. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #4
    Das ist definitiv falsch! 3,x% Zoll und 16% Einfuhrumsatzsteuer sind immer fällig ab einem Freibatrag von, ich glaube 45 Euro. Ob Du die in USA bezahlte Steuer bei der Ausfuhr zurückholst, was problemlos möglich ist, oder nicht, ist den deutschen Behörden ziemlich egal.
    Das mit den 800,- Freibetrag ist eine Ente!
    Läßt sich unter www.zoll.de genau recherchieren.
     
  5. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 15.11.04   #5
    is das dann auch so wenn man ware aus Japan holt oder?

    MFG Dresh
     
  6. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 15.11.04   #6
    Das heißt, es besteht die Chance die 16 % Steueren zurück zu bekommen (was ich zugeben im Detail noch nicht so richtig geblickt habe).
    Ansonten habe ich aber mit einem Mehrperis von ca. 19 % zu rechnen wenn ich die Gitarren erstmal aus den USA rausbekommen will. Wenn ich diesen mal reinrechne lohnt sich das ganze dann noch? ...Vorallem für die LTD Modelle?
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.11.04   #7
    die 16% Mwst bekommst du nicht wieder. das kannste knicken. du kaufst dir doch auch kein auto und verlangst dann die Mwst wieder....
     
  8. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #8
    Du bekommst die in den USA bezahlte Steuer in den USA bei der Ausreise auf Antrag zurück. Diese Steuer ist von Bundesstaaat zu Bundesstaat unterschiedlich.
    Mit den ca 19% Kosten hier - Zoll + Steuer - liegst Du richtig. Das enstspricht in etwa dem Währungsvorteil Euro zu Dollar.
    Ob sich das lohnt mußt Du Dir selbst ausrechenen. Was kostet die Gitarre in USA, was hier?
    In der Regel hast Du bei amerikanischen Gitarren in USA einen enormen Preisvorteil.
    Schau doch mal hier: www.music123.com
    Deren Preise sind aber ohne zu erstattende Steuer.
     
  9. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 15.11.04   #9
    bei der LTD währen es demnach so um 120 bis 150- € die ich spare...dafür habe ich dann keine Möglichkeit zu Umstausch etc.

    Bei der ESP sieht es schon anderst aus, da spare ich um die 350 € ...aber die ist einfach zu groß für mich :rolleyes:
     
  10. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.11.04   #10
    ich habe mal gehört, dass man wenn man etwas als Geschenk verschickt, zumindest bei der ausfuhr keine Steuern zahlen muss... ist das richtig?? Also wenn jetzt jemand aus den USA ne Gitarre verschickt und z.B nen Brief oder sowas beilegt... (und halt keine Firmenlogos oder so auf dem Karton sind...
     
  11. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #11
    Bei der Ausfuhr zahlt man eh keine Steuern! Im Gegenteil, der Staat, aus dem ausgeführt wird, zahlt die bezahlte Umsatzsteuer zurück. Nur bei der Einfuhr erhebt der Staat , in den eingeführt wird, Zoll und Steuer.
     
  12. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 15.11.04   #12
    ohhhh mein Gott................ also US Steuer bekommste bei der Ausreise zurück und Zoll fällt bei Geringwertigen Wirtschaftsgütern ehh nicht an (wenn dann kassieren die Deutschen ab) , tja jetzt brauchste noch ne Proforma Rechnung damit dir der deutsche Zoll das Abkauft......................
     
  13. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 15.11.04   #13
    Lohnts sich auch ne Gitarre in den USA zu bestellen? :D
     
  14. ESP_LTD

    ESP_LTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #14
    Also es ist theorethisch möglich steuerfrei wegzukommen!
    Dafür brauchst du aber Riesenglück. Entweder deine SChwester kommt zu den Zollbeamten wenn gerade SChichtwechsel ist und die sowieso nur schauen dass alles schnell vorbei geht.
    Oder du lässt dir ein PAket senden und hast das Glück, dass es der Zoll nicht mitkriegt.

    Aber falls der 2te FAll eintritt musst du zum Zoll und ihnen das melden sonst ist es Steuerhinterziehung!!!
     
  15. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.11.04   #15
    überlege ich ob sich das für 150 € lohnt, wohl eher nicht denn wenn was mit der Gitarre ist habe ich keine Chance was zu machen
     
Die Seite wird geladen...

mapping