E-Gitarrenseiten auf einer A-Git.

von danielscheibenstock, 19.01.04.

?

Habt ihr dass auch schon Getan??

  1. Super, würde ich gerne nutzen

    1 Stimme(n)
    20,0%
  2. Ganz gut, aber ob ich ihn nutzen würde hängt vom Preis ab

    1 Stimme(n)
    20,0%
  3. Ganz gut, interessiert mich persönlich aber nicht

    2 Stimme(n)
    40,0%
  4. Interessiert mich nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Arise

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Chaos A.D

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Roots

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Ja, der hats einfach nur drauf!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Nein, die Stimme klingt nervig!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. JA

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. nein

    1 Stimme(n)
    20,0%
  12. Weiß nicht!??!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.04   #1
    Ich habe auf meine A-Git. 009 Seiten Auf gespannt!!! Wild oder Was???

    mfg Daniel
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.01.04   #2
    kommt drauf an, wenn du ne konzertgitarre hast -> SCHNELL AB DAMIT ODER DAS DING WIRD DIR BALD UM DIE OHREN FLIEGEN O_O

    bei ner Western machts nix ;)
     
  3. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 20.01.04   #3
    ner nylon wird das bestimmt nicht gut bekommen.
    um die ohren fliegen, ne das wird sie nicht.
    definitiv wird sich der hals verziehen. und da konzertgitarren keinen justierstab besitzen, ist da auch nix mehr zu machen.
    hab erst kürzlich aufm trödel um 3 € ein solches exemplar erstanden.
    die brücke wird sich möglicherweise auch bedanken, in dem sie sich
    langsam aber sicher löst.
    die bunddrähte sind dafür nicht konzipiert.

    bei ner western ist's wurscht.
    aber sinnlos, da der sound völlig versagt.
     
  4. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #4
    Ne Western-Git. ..... bin ich blöd :p Ne Classische da gehen nur die Saiten von Thomastik, oder so?? mgf Daniel


    Der Bass ist weg aber sie Klingt nicht schlecht!
     
  5. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 20.01.04   #5
     
  6. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #6
    Das Scheppert nicht!!! was meinst du mfg Daniel
     
  7. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 20.01.04   #7
    Hallo Daniel
    Ich meine das der Hals auf den Zug von wesentlich stärkeren Saiten ausgelegt ist, und auch die Sattelkerben zu Breit und demnach auch etwas zu tief für dünne Saiten sind.
    Wenn du nun dünne Saiten augezogen hast müsste sich der Hals eigentlich nach hinten ziehen, zusätzlich liegen die Saiten tiefer in der Sattelkerbe, und das müsste theoretisch ziemlich scheppern, denn schon im ersten Bund dürften bei eienr so massiven Änderung die Saiten fast aufliegen.
    Wenn sie das nicht tun so ist das sicher ein Zeichen dafür das der Hals schon ziemlich falsch eingestellt war, oder gar am Hals Korpusübergang verzogen ist, dein Wunsch nach dünneren Saiten kann ich dann nachvollziehen, denn wenn es jetzt nicht scheppert dürfte die klampfe vorher fast Unbespielbar gewesen sein.
    Ich würde den Hals Nachstellen und 10er Akustiksaiten aufziehen dann dürfte sich die klampfe nicht Verziehen, die Saiten sitzen einigermaßen im Sattel, und klingen tut es auch.
    Gruß
    Hartmut
     
  8. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.04   #8
    Ahhh, vielen dank das werde ich überlegen, nein ich werde es ändern.....

    mfg daniel
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.01.04   #9
    och hast du ne ahnung :p meinem kumpel hat das die brücke aus der gitarre gerissen :p
     
  10. Jumpy

    Jumpy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.04   #10
    mir auch mal... cry oops evil roll shock x
     
  11. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 21.01.04   #11
    ja, aber doch nicht gleich.
    ausser du ziehst nen13er satz drauf .
    na wurscht.
    ich geh auch nicht täglich mit nem zentnersack kohlen spazieren.
     
  12. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 23.01.04   #12
    hi mal ne Frage die nur entfernt mit dem Thema zu tun hat:
    spielt sich ne Western einfacher als ne Konzi?Barreé und so?
    (hab nur ne Konzi)
     
  13. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.01.04   #13
    nja, western hat schmalere griffbretter und mehr (bespielbare) bünde als ne konzi. bei ner konzi kommt man ja maximal an den 14-15. Bund und das auch nur mit Anstrengung, bei ner Western komm ich (wenn das ding ein Cutaway hat ;)) auch problemlos an den 20. bund :)
     
  14. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 23.01.04   #14
    ich mein jetz eher mit dem Druck damits nicht scheppert ,da muss man die (relativ) dicken Nylon Saiten schon sehr fest runterpressen.
    Gut ich bin noch Anfänger aber ein sauberer A-Dur Akord am 5-Bund
    is schon sehr schwer. :)
     
  15. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 24.01.04   #15
    nein. ich denke da verhält es sich umgekehrt.
    es wird eher auf der western scheppern, bei einer durschnittlichen zugkraft von 80 kg.
    die hat eine nylon bei weitem nicht, weshalb du auch weniger druck brauchst.
    was black Z schrieb, ist aber völlig korrekt.
    der hals-korpus-über gang bei nylons ist der 12. bund
    bei western-gitarren der 14.
     
  16. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #16
    Es gibt Westerngitarren mit cut-away da kommt man noch höher!!

    mfg Daniel
     
  17. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 24.01.04   #17
    hat dann mal einer ein Tipp wie ich das greife ohne das es scheppert oder die Hälfte aller Saiten (die Nylon) nicht klingen

    A-Dur Akord am 5-Bund

    also
    5--
    5--
    56-
    5-7
    5-7
    5--
    an dann übergan zu A6 und A7 ,Blues eben :)
    bin jetz zu faul für neuen Thread
     
  18. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.01.04   #18
    naja da hatte er aber noch glück...ein kumpel von mir hat die alte Konzertgitarre von seinem Opa geschenkt bekommen und die mit Stahlsaiten bespannt. Gleichung :
    altes , dehydriertes Holz + Stahlsaiten = Hals hat Korpus durchbrochen , reperaturunfähig.
     
  19. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 24.01.04   #19

    ja, greifs zu beginn anders.

    5
    5
    6
    7
    0
    -

    das ist dann nur ein minibarre zum einstieg.
    h und e saite-mit dem zeigefinger runterdrücken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping