E-Piano Kurzweil

von woniep, 12.11.04.

  1. woniep

    woniep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    30.10.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #1
    Hallo,
    kennt jemand das oben genannte E-Piano Typ RG 100?
    Ist es empfehlenswert für einen 12jährigen?
    Gruss
    Wolf
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.11.04   #2
    HI -

    ich kenne das RG-100 selber nicht, allerdings schreibt Kurzweil auf seiner Donwloadseite folgendes:

    Also, meiner Meinung nach kann man mit einem 32-stimmigen E-Piano mit der Technologie von 1993 welches der Hersteller selber als Billigversion bezeichnet nicht unbedingt viel Freude haben, egal wie alt man ist.

    ciao,
    Stefan
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 14.11.04   #3
    Ich würde ebenfalls dazu raten, ein Modell zu nehmen, was auch noch längerfristig Freude machen kann. Billigpianos werden höchstens in der Anfangszeit herhalten können, dann muß aber schnell ein einigermaßen ordentliches Instrument angeschafft werden, wenn es auf Dauer Spaß machen soll. Wenn's um das Klavierlernen geht, ist ein echtes Klavier allemal besser und vom Spielgefühl authentischer. Für ein E-Piano sprechen in der Regel finanzielle Argumente und/oder Bühnentauglichkeit.
     
  4. woniep

    woniep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    30.10.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #4
    Vielen Dank für die Antwort!
    Ich glaube, ich habe hier irgendwo auch gelesen, dass man gebrauchte E-Pianos, die über 10 Jahre alt sind, nicht unbedingt kaufen sollte. Ich verfolge nun schon seit einiger Zeit bei ebay die Auktionen und staune, was dort auch für ältere E- Pianos noch gezahlt wird. Unser Favorit für unseren 12jährigen ist das CLP 115 von Yamaha. Wahrscheinlich wird es aber aus finanziellen Erwägungen das PX 100 von Casio.
    Gruss
    Wolf
     
  5. woniep

    woniep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    30.10.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #5
    >>Billigpianos werden höchstens in der Anfangszeit herhalten können, dann muß aber schnell ein einigermaßen ordentliches Instrument angeschafft werden, wenn es auf Dauer Spaß machen soll.

    Ich hoffe, das PX 100 von Casio gehört nicht dazu.
    Unsere Klavierlehrerin wird es sich im Geschäft ansehen, bzw. spielen und darauf muss ich vertrauen.
    Hier im Forum ist es als für Anfänger gut geeignet erwähnt.

    >> Wenn's um das Klavierlernen geht, ist ein echtes Klavier allemal besser und vom Spielgefühl authentischer. Für ein E-Piano sprechen in der Regel finanzielle Argumente und/oder Bühnentauglichkeit.

    Und der Platz zum Stellen im Wohnzimmer muss auch da sein.

    Gruss
    Wolf
     
  6. Blinded

    Blinded Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #6
    Ich finde das PX-100 eine tolle Sache!

    Ein EPiano für den schmalen Geldbeutel, bei dem allerdings nicht an der Tastatur gespart wurde.

    Nur der Klang ist nur ca. 75% bis 80% so gut wie der der großen Brüder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping