eBay Anfängerpaket?

von cheffe007, 10.04.07.

  1. cheffe007

    cheffe007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    3.08.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
  2. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 10.04.07   #2
    nein. mehr muss man nicht dazu sagen höchstens noch: SUFU!!!!!!!!!!:mad:
    edit: sry sehe grade es war dein erster beitrag, tut mir leid, dass die antwort nicht so nett war, aber dieser thread steht auf jeder seite mindesten einmal
     
  3. Axl_k

    Axl_k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Hallo cheffe

    Gleich mal vorneweg, schön das du anfangen willst E-Gitarre zu spielen - gibt kein tolleres Instrument =)

    So, jetzt aber zu deinem Set:
    Kann dir eigentlich nur von beiden abraten, spar lieber noch ein bißchen und kauf die dann was anständiges. Die meisten Strat Kopien sind nicht zu gebrauchen und bei den Sets ist es meistens so das die Verarbeitung und der Klang sehr zu wünschen übrig lassen. Damit wären wir auch schon beim nächsten Problem, dem Klang - du solltest die Gitarre deiner Träume (bzw. die der Geldbeutel zulässt :D) auf jeden Fall anspielen und sicherstellen das sie dir auch vom Klang und der Bespielbarkeit gefällt.

    ^^mhm, kann dir vermutlich auch nicht mehr sagen als in den anderen Anfängergitarre/Einsteigermodell- Threads steht.
    Da wird glaub oft die Pacifica und irgendwas von Ibanez empfohlen, musst mal nachschauen... jo

    Wenn du Bekannte hast die E-Gitarre spielen frag nach ob die gerade auf der Suche nach was neuem sind und ihre alte verkaufen wollen und Verwandtenkreis unbedingt in die Geldbeutelfrage einbeziehen (wenn du dafür nicht schon zu alt bist) - Hilft oft =)

    jo,^^ hoff ich konnt dir nen bissel weiterhelfen

    gruß Axl_k
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 10.04.07   #4
    Willkommen im Forum cheffe007 :)

    Lese Dich mal über einige Links ein und weiter im Anfängerbereich mit Hilfe der Suchfunktion. Vor allem auch mal diesen hier. ;)

    Ich kann Dir nur abraten so ein Billig-Set zu kaufen, wenn Du länger spielen willst wirst Du es später bereuen so einen Klo-Griff gemacht zu haben. Die Verarbeitung und Qualität der einzelnen Komponenten in diesen Sets taugt nichts. Das ergibt am Ende mehr Frust als Lust. ;) Du solltest für alles zusammen mindestens 300 € bis 350 € veranschlagen. Wenn es unbedingt ein Set sein muss, dann solltest Du mindestens das Ibanez Jumpstart-Set nehmen.
     
  5. Exsilence

    Exsilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #5
    Von den Sets kann man wirklich nur abraten.
    90€ für E-Gitarre ink. Amp? :screwy:

    Wie Kaylessa schon sagte, das Beste ist, sich selber ein Set zusammen zu stellen.
    Ich denke die Pacifica die angesprochen wurde, ist
    Yamaha Pacifica 012
    Yamaha Pacifica 112

    Dazu ein oft empfohlener Verstärker:
    Roland Micro Cube

    Wenn Du dir noch nicht sicher bist, ob Gitarre spielen etwas für dich ist, nimm Dir ruhig eine günstige Gitarre (z.B.: Westone?)
    Mit denen wirst Du auch einige Zeit deinen Spaß haben.

    Dann fehlen dir noch Plektren, ein Stimmgerät und ein Kabel und dann kannst anfangen mit dem Abrocken! :great:

    Ein Gurt ist am Anfang noch nicht so wichtig, da du die erste Zeit im sitzen spielst.


    Und zum Schluss nochmal: Willkommen in der Gitarrenwelt ;)

    Gruß
    Exsilence
     
  6. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Willkommen bei den Griffbrettwichsern ^^
    Hol dir keins von den Sets. Den Emfohlenen Microcube + ne anständige Gitarre zwischen 250 und 350 Euro wirste rechnen müssen wenn du länger spass dran haben willst.
    Ich hatte den Fehler gemacht mir so ein Ding zu kaufen. Es stinkt zum Himmel.
    Seit ich meine Ibanez RG450 hab macht das klimpern umso mehr spass.
    Lieber einmal ordentlich investieren als sich den schrott zulegen und frust kaufen.
     
  7. andreas_lp

    andreas_lp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    8.07.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.04.07   #7
    hab auch gleich etwas "mehr" ausgelegt ~ 400€ und mir eine epiphone les paul std. gekauft und hab vom ersten tag an bis heute spaß damit ... und würd sie momentan auch gegen keine andere tauschen (naja vielleicht gegen eine gibson :D).

    man müsste hald alles mal antesten, problematisch nur, dass es im gitarrenladen ziemlich blöd is, wenn man nichts spielen kann...aber hald verkäufer fragen, die habens meistens eh drauf :)

    aber je nach genre, kannst dir ja deinen gitarrentyp aussuchen ... so viele gibts ja auch ned
    https://www.thomann.de/de/e-gitarren.html

    vorallem haben gitarren ja auch einen wiederverkaufswert ... solange sie zumindest halbwegs was gekostet haben ... dein 80 euro sets kannst danach wegschmeißen.

    eine etwas teurere gitarre kannst auf ebay um -50 bis -100 euro wieder verkaufen ... weil außer den saiten nutzt sich ja praktisch (bis auf kratzer) nichts ab.
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 10.04.07   #8
    Doch, die Bundstäbchen (Bundverschleis) können sich abnutzen. ;)

    Zur Orientierung, sollte sich der Threadsteller, auch mal das hier angucken.
     
  9. andreas_lp

    andreas_lp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    8.07.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.04.07   #9
    und was kann man gegen "bundstäbchenabnutzung" tun?
     
  10. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 10.04.07   #10

    Die Gitarre an die Wand hängen und als Dekoobjekt benutzen ;)

    Nein,dagegen kann man nix wirklich machen.Sind Verschleißteile und somit auswechselbar.Ausserdem halten sie mehrere Jahre (je nach Legierung der Stäbe) und bis dahin wirste dir eh ne neue Gitarre geholt haben.
    Einfach klimpern ohne Rücksicht auf Verluste!
     
  11. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 10.04.07   #11
    Also ich muss jetzt mal gegen die ganze Community hier sprechen. Ich hab mir damals (als ich anfing E-gitarre zu spielen) für 300€ gitarre und verstärker gekauft......leider musste ich nach 7 Monaten feststellen das es noch andere Gitarren und Verstärker gibt als the "one and only", die mir damal empfohlen wurden. Dann hab ich das ganze mit bitter Verlust verkauft, und mir "mein Equipment" zugelegt. INzwischen hatte ich ne Ahnung von dem ganzen und wusste auch was ich wollte. Das Problem ist, dass man am Anfang nicht wissen kann was man will weil man sich in der Matierie leider überhaupt nicht auskennt. Da hilft auch nicht wenn dein Kumpel der sich besstens auskennt sagt "nim gitarre x und Verstärker y, die taugen was" weil du nach einem Jahr feststellst das du lieber "a" und "b" spielen würdest.....

    Mein Tip.....kauf dir bei Ebay so ziehmlich das Billigst was du finden kannst, beachte aber folgendes:
    -Neukauf (mit 14 Tage geld zurück) (fals es dir als Anfänger schon nicht zusagt)
    - immer gut ist wenn so sachen wie "perfekt verarbeitet und eingestellt" dabeisteht.....mit so was kann man dann den Verkäufer notfalls festnageln wenn es nicht so sein sollte....

    Du musst damit rechnen das du aber nach ca eine bis zwei Jahren dir selber was neues Zulegst.....aber dann weisst du schon was du willst und was nicht....

    wenn du dir für 90 € nen set bei ebay kaufst, bekommst du das für 50 da auch wieder los.....ich glaube auf diesem weg bleibt der schaden möglichst gering^^ auch fals du merken solltest das dir das Ganze doch nicht so zusagt.

    positver Nebeneffekt:
    - wenn du dir dann beim 2.kauf "dein Equipment" kaufst, was dann hoffentlich hochwertiger ist, dann merktst du auch das das ganze auf ner "Richtigen Gitarre" noch viel mehr spaß macht....

    für alle die jetzt sagen :"bei schlechtem Equipment geht der spaß schnell verloren" bin ich folgender meinung: wenn ein anfänger wieder aufhören will dann desshalb weil ihm gitarre einfach nicht gefällt oder er hat nicht das Durchhaltevermögen, dann hört er sowieso auf.....egal ob mit einer 90 oder 300€ Gitarre

    sollte er lediglich bemerken dass der Sound seiner Gitarre scheiße ist, dann darf man ihm gratulieren.....denn dann hat er es mit seinen Künsten schon so weit gebracht das er Qualität erkennt und bereits etwas gelernt hat.

    Meine Meinung das Ganze^^


    Diese Angebot sollte das Ganze gut erfüllen:
    http://cgi.ebay.de/Top-E-Gitarre-Se...106338973QQcategoryZ84678QQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  12. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.04.07   #12
    Wenn man sich vorher schon sehr sicher ist, das man wirklich das Spielen erlernen will, sollte man auf jeden Fall mehr ausgeben. Ich spiele jetzt nach knapp zwei Jahren immer noch auf meiner ersten E-Gitarre und ich komme noch gut zurecht mit dieser. Aufgrund meines geringen Budgets, das ich zu Anfangs hatte und jetzt auch noch habe, bin ich froh sowas billiges nicht gekauft habe. Es wird bei mir aber auch langsam Zeit für eine gehobenere E-Gitarre.

    Wenn es nur der Fall des ausprobierens ist, dann sollte man natürlich weniger ausgeben. Aber man kann ein Billig-Set nicht gleich jedem Anfänger empfehlen, gerade weil es jeder unterschiedlich ernst meint. Pauschalisieren kann man das nicht. Da sollte sich jeder selbst aber recht gut einschätzen können und das auch mal zur Aussprache bringen, wie stark das Interesse daran vertreten ist.

    :rolleyes: ;)
     
  13. Exsilence

    Exsilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #13
    Viele holen sich auch eine E-Gitarre und denken: "Das ist das Instrument, dass ich spielen will" und nach 2 Wochen liegt se in der Ecke weil die nichts hinbekommen.

    Ich find den Rat mit "erst günstiges Equipp" holen gar nicht mal so schlecht,
    ausser man hat bei einem Kollegen vorher öfters angespielt.
    Ich spiele momentan auch noch total günstiges Equipp und jetzt merk ich es macht mir Spaß, dann kann ich mir bald was neues zulegen, anstatt für 400-500€ klamotten in der Ecke liegen zu haben.

    Denk nach, wie wichtig Dir das spielen ist, und dann entscheide welches Angebot Du kaufst!
    Deinen Spaß wirst Du am Anfang mit fast jeder E-Gitarre haben ;) und das ist doch das wichtigste!

    Gruß
    Exsilence
     
  14. cheffe007

    cheffe007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    3.08.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #14
    also erstmal danke an alle!

    ich möchte jetzt erstmal testen, ob es mir überhaupt gefällt und ob ich "dafür geschaffen bin". deshalb höre ich auf den rat von birdfire und werde mir wahrscheinlich dieses paket hier zulegen:

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbst_set_2_sunburst.htm

    wenn mir überhaupt nich zusagt, kann ich es ja innerhalb von 30 tagen zurückgeben. und wenns mir gefällt, werd ich mir in einem jahr oder so sowieso ne gescheite kaufen und die vielleicht bei ebay für 70-80€ verscherbeln.
     
  15. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 13.04.07   #15
    Sehe ich genau anders. Mit so nem Schrott Teil, verliert man die Lust garaniert und nen gutes Set kann man immer noch vertickern, dann hat man genau so viel bezahlt oder vielleicht 50 euro mehr als für son billig Set das nichts taugen kann. 100 euro dafür kannste 2 mal ins Kino gehen mit deiner Freundin, aber nicht Gitarre spielen. Soviel zahlt man für guten unterricht jeden monat.
     
  16. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 14.04.07   #16
    Hi Leute,
    Cheffe007 hat sich ja für ein billigst Set entschieden.
    Soweit ist das eigentliche Thema beendet.

    Zum Thema "erst billigst dann was besseres kaufen" kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
    Die Anfänger sollen sich auf das Gitarre spielen konzentrieren und sich nicht permanent über das beschi**ene Equipment Ärgern welches sie zu hause stehen haben.
    Bringt doch nichts sich dann ständig damit auseinander zu setzen "wie bekommen ich den Schrott wieder bestmöglich weg und was hole ich mir jetzt???".
    Sowas verunsichert einen blutigen Anfänger total und der eigentliche Spaß bleibt auf der Strecke.
    Wenn einer wirklich keine Kohle hat empfehle ich immer erst eine Probestunde bei einem Gitarrenlehrer zu nehmen.
    Die Stunde kostet in der Regel nichts und kann sehr wertvolle Tipps zu tage fördern.
    Zum Beispiel hat der Lehrer eine Leihgitarre und Amp oder er sagt dem Anfänger welches Low Budget Equipment OK ist.
    Eventuell gibt es die Möglichkeit für den Anfänger bei einem örtlichen Gitarren Händler sein Equipment auf Mietkauf zu erwerben.
    Von i-bäh hallte ich nichts.
    Wer Lego Steine für die kleinen günstig haben will ist bei i-bäh gut aufgehoben.
    Jedoch sollte jeder erst mal sein Wunschinstrument in den Händen halten bevor er es kauft.Meine Meinung.
    Unter 200,-€ gibt es, meiner Meinung nach, nichts brauchbares.
    Eine Squier Bullet Strat zu 109,-€ + Fame Amp zu 55,-€ + Zubehör überschreiten geringfügig die 200,-€ Grenze.
    Es ist nicht dass beste Equipment.
    Dieses Equipment reicht jedoch für den blutigen Anfänger absolut aus und schlägt die i-bäh Set's für um die 100,-€ um längen.
    Wenn auch der Amp nicht das gelbe von Ei ist so reicht dieser völlig aus zum üben in den eigenen vier Wänden.
    Bei der Gitarre kann es schon sein dass der Nutzer diese auch noch nach vielen Jahren gerne spielt (siehe Cadfael ;) ).
    Gruß Despi
     
  17. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 15.04.07   #17
    MEine erste Gitarre war auch eine Santander. Für den Preis sind die eig recht gut verarbeitet. Spiel sie bis heute noch sehr gerne.
     
Die Seite wird geladen...

mapping