eBay china "Gibson" in china kaufen?

von buddahbrot, 30.09.06.

  1. buddahbrot

    buddahbrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.09.06   #1
    Hallo,

    das thema mit den chinesischen "gibsons" ist ja hier genug oft durchgekaut worden.

    Meine frage ist:

    Viele dieser Verkäufer geben an, das sie in Peking einen Shop haben.
    Hat schonmal jemand versucht sich in diesen Shops eine gefälschte Gitarre zu kaufen?
    Ich fahre Ende dieses Jahr nach China (bin chinesischer Abstammung, und auch meine Verwandschaft wohnt dort).
    Falls ich dort eine kaufe, muss ich noch Zoll zahlen?
    Mir ist klar, dass mir in FRA die Gitte schnell wieder abgenommen werden kann, da ich mich aber doch einigermaßen auskenne, müsste es kein Problem sein, eine zu finden, die auch Zollbeamten nicht so gut unterscheiden können.


    Ich will v.a die Versandkosten sparen, notfalls auch zum eBay-Preis etwas zuzahlen.

    Hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. Anubi

    Anubi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #2
    also ich würd mir lieber ne neue originale epiphone elitist kaufen, als eine gefälschte gibson?

    PS: hab ich das richtig verstanden? du willst dir eine gefälschte gitte kaufen?:screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy: :screwy:
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Ich hab den absatz mit den Zolltricks rausgenommen. Das ist steuerhinterziehung und somit nach deutschem recht strafbar.
    Dieses board ist nicht dazu da, um tips zu geben, wie man den Zoll umgehen kann!
     
  4. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 30.09.06   #4
    Penisverlängerung?

    Mal im Ernst. Was bringt dir ne gefälschte Gibson?
    Nur weil Gibson drauf steht, spielst du auch nicht besser oder klingst geiler.
    Ne geile Epiphone klingt wahrscheinlich um welten besser, als ne gefälschte Gibson.

    Aber wenn denn unbedingt "Gibson" draufstehen muss... :screwy:
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 30.09.06   #5
    Nun mal langsam, Leute!
    Er hat ja noch nicht mal nen Grund verraten, warum er die China- Gibson kaufen will und schon gehen die wildesten Spekulationen über die Beweggründe los ( Sorry, von wegen Posen usw. ).
    Kann ja einfach sein, daß er sich lediglich eine schöne Wanddekoration mitbringen will.
    Hab letztens einen Thread von Lightmanager hier gelesen: der hat sich mit nem Bekannten zusammen eine bestellt und die soll nach eigenen Aussagen gar nicht mal so schlecht gewesen sein.
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Der Rest ist auch strafbar. Also das Kaufen von Plagiaten und der Import - ob unter Täuschung der Zollbehörden oder aber als Schmuggelware - erst recht. Vielleicht wäre es besser, hier ganz dicht zu machen.
     
  7. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 01.10.06   #7
    Ich würde mir hier im Board sowieso eine rigorosere Vorgehensweise gegen diese China-Kopien wünschen. Das ist Produktpiraterie und somit hierzulande illegal. Langsam kommt auch eBay endlich auf den Trichter und schließt die entsprechenden Auktionen.
     
  8. buddahbrot

    buddahbrot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.10.06   #8
    Also liebe flamer:

    1. Gibson steht in Anführungszeichen, da ich keine will auf der wirklich Gibson steht. Es geht eher nachdem ich den Test einer gefakten Gibson gelesen habe um die Qualität der Gitarren

    2. Zoll:
    OK, das war vllt. blöd formuliert. Mir ist klar, dass ich eine gefakte Gibson nicht hierher mitnehmen darf. Die Aussage war eher darauf bezogen, dass der Zoll auch Gibson-Like Gitarren beschlagnahmen.

    Außerdem: Ich bin mir sicher, dass viele hier z.B Bekannte oder Kollegen die in die USA reisen gebeten haben, ihnen einen iPod mitzubringen. Klar, das ist erlaubt, und wer den Zoll dann noch zahlt, ich im grünen Bereich.
    ABER, machen die das?
    Ich würde mal sagen dass die meisten es nicht tun.

    So, und nun nochmal meine Frage in überarbeiteter Form:

    Ich will in Peking eine neue Gitarre kaufen. Ob jetzt Gibson oder Fender oder gar nix draufsteht ist völlig egal. Mir geht es darum, dass laut z.B dem Test von einem Forenuser nach diese Gitarren qualitativ durchaus in Ordnung sind, und auch noch relativ günstig.

    Ist es nun möglich, in Peking im Laden eine solche Gitarre zu kriegen, möglichst noch billiger als hier über eBay?

    Und muss ich Zoll zahlen, wenn ich eine chinesische Gitte OHNE GIBSON ODER FENDER AUF DER KOPFPLATTE hierherbringe?
     
  9. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 01.10.06   #9
    Zoll hat ja nix damit zu tun, von welcher Marke die Gitarre ist. Zoll musst du prinzipiell auf alles bezahlen, was du dort neu kaufst und mit nach Deutschland bringst. Allerdings erst ab einem bestimmten Wert und da gibt es auch irgendwelche Außnahmen.
    Ich kenn mich da auch nicht so gut aus, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du für so ne Gitarre Zoll bezahlen musst.
    Es sei denn, du drückst dich davor. Da gibt es einige Tricks, wie du dich eventuell vor dem Zoll drücken kannst, aber das wären dann ja wieder Tips zur Steuerhinterziehung und deswegen poste ich es eben nicht.
    Aber da kommst du sicher auch alleine auf ein paar Ideen. Ist sowieso unverschämt, der ganze Zoll-Dreck da...
     
  10. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 01.10.06   #10
    In Peking eine gitarre zu kaufen, ist für dich als jemanden chinesischer abstammung sicher leicht und darüber wirst du wohl mehr wissen, als jeder andere user hier board, ich geh nur ab und zu mal chinesisch essen.

    zu zoll kann ich nur sagen, dass du ab waren von 175.- einen einfuhrzoll von 16% zu zahlen hast. gitarren gelten meist als sammler oder kunstobjekte und gehen dann mit 7% durch.
    wie das mit markenpiraterie ist, kann ich dir nicht sagen, sollte da "gibson" auf dem headstock stehen, überklebs oder übermals. ich weiss auch nicht, wieviele zöllner in gitarrenmarken geschult sind, und ob denen einen gitarre, von privat und nicht gewerblich eingeführt, nicht schnurzpiepegal ist. die müssen sich um ganze container mit falschen turschuhen kümmern.

    ein freund von mir ist grad in china und zahlt einen euro pro nacht im hotel, also erstmal ne gitarre finden, die 175 euro kostet.....;)
     
  11. buddahbrot

    buddahbrot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.10.06   #11
    na das ist doch schon mal viel besser, vielen dank
     
  12. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 05.10.06   #12
    Ich kann nur soviel zum Thema sagen - ich hab unlängst zwei solche Dinger aus China gekauft (eine für mich, eine für einen Bekannten) - Qualität, etc. sind, entgegen vieler Mutmaßungen hier im Board, top.

    Die Teile kamen ganz normal über Express-Versand - Zoll musste ich erstaunlicherweise keinen bezahlen.

    Was dabei auf dem Headstock steht, ist mir persönlich relativ wurscht, man bekommt ordentliche Qualität, zu nem vertretbaren Preis.

    @kinslayer
    Da ich selbst im Besitz von 4 Epis bin kann ich Dir sagen, dass die China-Kopie sich mindestens auf Augenhöhe mit den Epis befindet. So ganz nebenbei...denk mal drüber nach, wo die meisten Epis hergestellt werden. Na??? - Richtig, in China...wenn ich´s richtig weiß, an 4 Standorten, von denen lediglich einer Gibson gehört. Denk mal drüber nach!

    @buddahbrot
    Wenn Du so ein Teil haben willst, würd ich Dir die Bestellung per Internet empfehlen - ich denke mal, die Gefahr ist größer, dass Du auf dem Flughafen rausgezogen wirst, als dass der Zoll das Paket öffnet.
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 05.10.06   #13
    In China kostet beispielsweise eine Gibson (orginal!) LP Standard 1500,- Euro. Ibanez oder asiatische BC Rich sind spottbillig. Ein Ottonormalverbraucher verdient dort im Monat gerade mal 200,- Euro. Da wird eben viel kopiert, sogar Seriennummern. Ne Gibsonkopie sieht dann auch aus wie ne orginale Gibson, kostet aber dann auch nur 200,- Euro.
     
  14. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 05.10.06   #14
    Wäre vielleicht eine Überlegung wert, eine originale amerikanische Gibson in China zu kaufen. Viele Hersteller (z.B. auch von Autos) machen ja unterschiedliche Preise für unterschiedliche Märkte, um der Kaufkraft und den steuerlichen Bestimmungen eines Marktes Rechnung zu tragen. Wenn du also in China eine günstige Gibson findest und sie in Europa teurer verkaufen kannst (nachdem Zoll bezahlt ist)... Hier in unserer Gegend ist es gerade umgekehrt. Die Japaner sind wild auf Gibsons und sammeln die, zahlen fast jeden Pres. Entsprechend hoch sind die Preise auch. Hmm, vielleicht sollte ich doch mal die Fähre nach Shanghai nehmen an einem Wochenende :screwy:

    Ben
     
  15. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.10.06   #15
    Brauchst mich nicht gleich so dumm anfahren Kollege. Bleib mal locker...
    Und nun willst du mit allen ernstes erzählen, dass Kopien besser sind, als die eigentlichen Epi´s? Bezweifel ich sehr stark.
     
  16. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.10.06   #16
    Jep drum lohnt sich auch ein Reimport eines Mercedes Benz oder BMW aus Amerika !
    Ich finde sowas doof, wir zahlen mehr Geld für Autos, damit die Amis weniger zahlen müssen :rolleyes:
     
  17. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Solche Argumentationen schminkst du dir besser mal ab. Du kannst nicht für dich Anspruch erheben, nur weil andere etwas machen.

    Hast du als Jugendlicher auch deine Eltern angebettelt, dass du länger raus darfst nur weil andere es dürfen ?

    Desweiteren ließ dir mal durch was der Zoll für eine Institution darstellt, warum Zölle überhaupt erhoben werden und wieso Plagiatismus und Helerei streng geahndet werden. Sorry, ich will dich nicht für dumm verkaufen, aber das ganze scheint aus deinen obigen Aussagen nicht klar hervorzugehen. Schau einfach mal bei Google und auf der Homepage vom Zoll, man lernt immer dazu. Ich musste es auch als ich mir das erste mal übersee eine Gitarre ordern wollte!

    Edit : Da ich gerade gesehen hab, dass du tatsächlich erst 15 bist erklärt das so einiges. Schau wie gesagt einfach mal die rechtlichen Bestimmungen nach, danach kann dein Vergnügen kommen oder auch nicht.
     
  18. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 05.10.06   #18
    Lightmanager hat Dich doch gar nicht dumm angefahren. Hat doch lediglich seine eigenen Erfahrungen eingebracht. Er hat ein paar Epis daheim stehen und wenn er diese mit einer China Gibson Kopie direkt vergleichen kann, dann ist der Dir ja schon ein bißchen was voraus. =>

    Epiphone baut bzw. läßt seine Modelle in z.T. China bauen, das ist Tatsache. Das es nicht das erste Mal wäre, das so beauftragte Fabriken "nebenher" noch ein paar für andere Zwecke produzieren, ist auch nix neues.
    Das zieht sich durch viele Bereiche, also warum sollte es bei Gitarren anders sein. Womöglich stammt ein Teil dieser Plagiate aus eben diesen Werken. In einem Hinterhof lassen sich ja wohl schlecht ein paar tausend Fälschungen produzieren und wie kompliziert es ist, eine Gitarre letztendlich in Heimbauweise herzustellen, zeigen ja die ganzen Gitarrenbauthreads hier im Forum. Das macht man nicht so ohne gewisse Ausrüstung so ohne weiteres über Nacht. Schon gar nicht in gewisser Verkaufsqualität. Als ist ja sehr wahrscheinlich ( auch für jemanden, der noch nicht direkt verglichen hat ), das die Plagiate an die Qualität der Epiphones rankommen. Und darauf wurdest Du lediglich hingewiesen. Was anderes als das oben geschriebene wollte Lightmanager wohl auch nicht mit seiner Aussage rüberbringen. =>

    Kein Grund, sich angegriffen zu fühlen.:)
     
  19. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 06.10.06   #19
    ich hab - als ich das letzte mal was vom zoll abgeholt habe - nachgefragt wegen einfuhr von gefaketen gitten und beschlagnahmung ...
    der zöllner meinte nur auf antrag von z.b. gibson werden die tätig und das ist in seineer zollstation noch nie gewesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. KotSammler

    KotSammler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.09
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Arnsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.10.06   #20
    Schreib doch ne Email an diese Zollinfo-Email...Weiss aber im moment nicht wie die Email adresse heißt musste mal googlen.Hab schon dadurch einige Unklarheiten bezüglich des Zoll-Gebühren aus dem Weg räumen können :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping