Echo von letzter Silbe

von Rudz, 08.04.07.

  1. Rudz

    Rudz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Hallo Cracks,

    würde Euch gerne um Tips aus aus der Praxisecke bitten:

    Wir möchten bestimmte, letzte Silben per Echo wiederholen lassen. Oft gehört auch bei Laith al Deen - wisst Ihr welches Effektgerät dieser verwendet? Wie bewerkstelligt der Mischer das life im echten Leben, und mit welchen Geräten am besten (Standard-Multieffekt, Delays..?)?

    Zwei Möglichkeiten fallen mir hier ein (Effektgerät wird bei diesen dediziert nur für den einen Gesangskanal verwendet):
    1. Effektkanalzug "schnell" hochziehen
    2. Effektgerät rechtzeitig zuschalten, bypass raus

    Vielen Dank & Gruß
    Rudz
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.04.07   #2
    weitere Möglichkeit wäre schaltbarer Bodeneffekt auf der Bühne, der vom Sänger mit seiner letzten Silbe aktivert wird, was timing-mäßig wohl deutlich besser passen würde
     
  3. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 08.04.07   #3
    ich bin mir nicht ganz sicher ob du das meinst, aber für mich hört sich das nach einem ducking delay an. du aktivierst einfach ein delay, es wird aber so lange unterdrückt, bis von einem beliebigen eingang (in diesem falle halt das mikro) kein input mehr kommt. Somit wird eben nur ein Delay von dem letzten bisschen vor der "Pause" als Delay wiedergegeben.
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.04.07   #4
    hm, is so aber nicht ganz richtig.. das Ducking Delay lässt die ganze Zeit das Delay mitlaufen, allerdings sehr leise und wenn man aufhört, wird das laut

    das heißt im Endeffekt, dass da nicht unbedingt nur die letzte Silbe mitkommt, (außer es ist sehr penibel darauf eingestellt) sondern eher so eine Art Hallfahne über weit mehr als eine Silbe

    hängt natürlich auch klar von den Einstellungen ab, aber ich glaube, was er hier sucht, ist etwas anderes - nämlich ein Delay, das erst auf die letzte Silbe aktiviert wird

    aber ich kann mich - natürlich - auch täuschen
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 09.04.07   #5
    Das ist ein ganz normales Delay ohne SchnickSchnack.
    Der entsprechende Effektkanal wird einfach im richtigen Augenblick entmuted
     
  6. K.idle

    K.idle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #6
    ein kollege in ner befreundeten band macht das immer mit seiner stimme. tut quasi so als hätte er einen delay. Wiederholt einfach die letzte silbe oft und wird dabei immer leiser...ist auf der bühne wesentlich leichter umzusetzen als nen riesen technikaufwand zu betreiben, und hat den selben effekt (sieht nur ein bisschen dumm aus). bessres timing bekommste nicht hin. und das ganz ohne high-tech
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Meistens wird das (wie auch die anderen gesagt haben) per Delay geregelt (noch besser ein unterschiedlich langen Delay links und rechts). Es muss natürlich zum Stück passen; falls der FOH-Tech das Lied relativ gut kennt kann man das die ganze Zeit leise mitlaufen lassen um dann zu den passenden Momenten kurz den entsprechenden Aux-Weg hoch zu ziehen und dann wieder runter zu ziehen.
     
  8. Rudz

    Rudz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 14.04.07   #8
    Hi,

    Delay selbst imitieren: tatsächlich mache ich das genau so im Moment.

    Kanal muten hört man zu deutlich.

    Ducking-Delay (D-Two) muss ich noch testen. Dynamic-Delay von M300 ist zu schlecht parametrisierbar - immer noch zu viel Brei.

    Richtiges Ducken mit einem Gate würde ich gerne noch testen nur weis ich nicht was ich da am preis/leistungsgünstigsten ist.

    Jedenfalls herzlichen Dank
    Werde von meinen Erfahrungen berichten
    Rudz
     
  9. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.04.07   #9

    Wieso klappt das mit dem entmuten nicht? Was hört man denn da so deutlich?
     
Die Seite wird geladen...