Echtzeitexport in Cubase SX3

von Hendrik-X, 16.03.06.

  1. Hendrik-X

    Hendrik-X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    16.03.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #1
    Hallo Leutz
    Ich habe ein wenig mit dem Echtzeit und Non-Echtzeit Export, in Bezug auf VST-Instrumente und Audiospuren, von Cubase SX 3 Experimentier und da sind mir im Bereich der Höhen Unterschiede aufgefallen.

    Gibt es bei den beiden Exportvarianten unterschiedliche Summierungs-Algorythmen,oder bilde ich mir nur ein etwas zu hören?:screwy: :confused:

    Wie sind eure erfahrungen? Und gibt es dort eventuell Literatur oder Net-Sides über dieses Thema?

    Gruß Hendrik
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.03.06   #2
    Hallo und willkommen im Forum !

    Der Unterschied könnte, neben reinen psychoakustischen Einflüssen, daran liegen, dass beim Abspielgerät, also z.B. Winamp oder Media Player, über den EQ oder andere Einstellungen, andere Soundoptionen gewählt sind.

    Daher alles flat stellen............

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping