eckelige feedbacks wegbekommen

von blooddown, 09.11.06.

  1. blooddown

    blooddown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #1
    so, ich schreibs ins anfänger forum weil ich nicht weis wos sonst reinpassen sollte :)


    es geht um folgendes
    ich spiele eine etwas ältere ibanez grx mit einer engl screamer 50 combo zusammen
    und bekomme wenn ich den amp zu mehr als der hälfte aufdrehe, total eckelige feedbacks,
    egal wie ich zum stehe, wo ich stehe, was ich mache, wenn ich ihn lauter mache kommen die feedbacks teilweise auch beim spielen :/

    was kann man da machen?
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.11.06   #2
    Hallo,

    machen kann man da recht viel:

    -Pickups tauschen (ich vermute, bei Dir sind diese sehr anfällig, da der Effekt in allen Positionen auftritt).
    -Grafischen Equalizer kaufen und die hohen Frequenzen, die anfällig fürs Feedback sind, komplett rausdrehen.
    -Feedback-Destroyer kaufen. Das Gerät erkennt intelligent, wann ein Feedback entsteht und filtert bei Bedarf die betroffenen Frequenzen raus.
    -Es hat auch schon geholfen, ein anderes Kabel auszuprobieren. Es gibt Kabel, die die Höhen zu sehr durchlassen und dadurch entsteht schnell eine Kettenreaktion.

    Das sind die üblichen Lösungen. Von billig bis teuer ist das eigentlich alles dabei.

    mfg. Jens
     
  3. blooddown

    blooddown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #3
    hi

    - die pickups zu tauschen würde sich nicht lohnen, die gitarre hat mich kaum 100€ gekostet :>
    - habe mir die tage n grafischen eq als treter geholt, probiere es mal aus, wobei da auch der sound drunter leidet, nich wahr?
    - wird bestimmt teuer sein ^^
    - probiere mal n kabel vom kollegen aus :)


    wär halt schön wenn ich das irgendwie in n griff kriegen würde, nervt tierisch beim proben :/
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.11.06   #4
    Zum Equalizer:
    Der Sound leidet im Regelfall nicht darunter. Die Gitarre kann nur einen eingeschränkten Frequenzbereich an Tönen erzeugen und die Feedback-Frequenzen lassen sich allerhöchstens mit schrillem Anspielen der hohen Bünde bzw. mit Harmonics/Obertönen erzeugen.

    Zum Feedback-Destroyer:
    Es gibt ihn in Kombination mit einem grafischen Equalizer und das geht meines Wissens bei ca. 80 EUR los.

    Möglichkeiten gibt es viele, jedoch sollte man immer erst versuchen, das Problem dort zu lösen wo es entsteht. Die Reihenfolge, in der ich die Fehlerbeseitigung durchführen würde:

    1. anderes Kabel ausprobieren
    2. andere Pickups nehmen (gibt es eigentlich schon recht günstig, auch bei eBay)
    3. Equalizer
    4. Feedback-Destroyer
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Hi !
    Schau mal in diesen Thread rein, da gibt´s noch etliche Hinweise:
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/166459-feedback.html#post1874719

    Was mir nicht ganz klar ist:
    Seit wann hast Du denn diese ekligen Feedbacks?
    Was hat sich geändert in Deiner soundkette?

    Was bei mir ganz gut funktioniert ist, stärker die Endstufensättigung zu benutzen als die Vorstufen-Zerre.
    Dazu gehst Du am besten so vor:
    Endstufen-Volume ziemlich weit auf (ich vermute mal bei dem screamer könnte 3/4 eine gute Ausgangsposition sein), Git-Volume so weit auf wie Du´s üblich hast und dann langsam die Vorstufen-Volumes aufdrehen.

    Von da aus dann mal weiter rumexperimentieren.
    Möglicherweise findest Du so einen sound mit genug Zerre und mit ohne Feedback.

    x-Riff
     
  6. blooddown

    blooddown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #6
    so,
    da bin ich wieder
    hatte in letzter zeit keine zeit mal hier reinzuschauen


    also die feedbacks habe ich seitdem ich den amp auslaste
    habe erst vor nem halben jahr zum ersten mal in einer band gespielt, und den mal voll aufgefahren
    und immer wenn ich die endstufe über die hälfte aufdrehe habe ich wenn, ich gerade nicht spiele, feedbacks, egal ob ich die saiten mit der hand dämpfe oder nicht, was es mir zzt unmöglich macht breakdowns zu spielen :/

    hatte zuert n günstiges musicstore kabel für 6€, mittlerweile aber n etwas teureres für 18€, marke gerade nicht im kopf :>
    aber das hat nichts verändert
    gehe direkt vonner gitarre in den amp
    und es ist egal wo und wie ich zum amp stehe :(

    da ich mir zum jahreswechsel eh eine neue klampfe zulegen werde, ist das jetzt nich soo schlimm, aber es nervt halt :/
     
  7. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Ich hab vor einiger Zeit nen Denoiser von Behringer (jaaaaaa alle herkommen und auf mich draufkloppen ^^) gegen meinen Marshall Guv'nor eingetauscht, naja kommen wir zur Sache

    das teil ist n 19" rackgerät und ich hab anfangs auch gezweifelt, aber das Teil is echt klasse!! frisst zwar ein kleines winziges Bisschen am Sound aber das Teil saugt so gut wie alle Feedbacks und auch Rauschen auf!
    Also das teil ist echt empfehlenswert!

    Grüße, Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping