Edelholz - Furniere für DIY - Cajon gesucht.

von Fanatic.Ice, 15.01.17.

  1. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 15.01.17   #1
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken, ein, vielleicht auch ein paar Cajon/´s komplett selbst zubauen.

    Sprich den Korpus, aus z. B. 15mm (Multiplex) Birkenfurnier, samt Schlag-/ Spielseite aus einem schönen unlackiertem massiv Edelfurnier. Kennt jemand dazu vielleicht Bezugsseiten im Internet, speziell, um Edelfurnierplatten auf Birke, mit einer Stärke von 8 - 12mm Stärke, zu beziehen?

    Mein erstes DIY - Cajon soll 45cm x 29cm x 29cm, ein zweites 48cm x 30cm x 30cm werden. Multiplexplatte gibt es ja zu Hauf am Markt, somit ist der Korpus garkein Problem, nur das Edel(holz)furnier eben.

    Ein Snare System benötige ich nicht unbedingt, und wenn doch kann man immer noch ein Upgrade machen.


    Zur Info ich besitze schon einige Cajon´s von Meinl.

    Könnt ihr mir helfen?
     
  2. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 15.01.17   #2
    Halli Hallo,
    schau doch mal bei denen rein, die haben eine nette Auswahl : http://www.edelholzshop.de/Musikhoelzer
    Aber richtig "edel" kostet auch edel:D
    Mir würde da direkt Zebrano in den kopf kommen oder Maser-Birke Hochglanz Lackierung und schön polieren.

    Hoffe das du dann mal zeigst was du gebastelt hast.

    Grüße
     
  3. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.01.17   #3
    Vielen Dank, aber leider finde ich dort die benötigten Maße, max. 500x300mm, nicht, aber tolle Website. Und ich rechne ohne Verschnitt!
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 16.01.17   #4
    Den Korpus kann man ja mit dünnem Furnier beziehen (Ähnlich einer Lautsprecherbox). Den Sound macht ja die Schlagfläche.
    Da könnten evtl. auch Gitarrenbauer helfen. Die sollten edle Klanghölzer vorrätig haben. Aber wie gesagt: edel = teuer!

    Eine gute Adresse für Furniere aller Art ist die Firma Metz. http://www.metz-furniere.de/indexd.htm
     
  5. Zambamba

    Zambamba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.14
    Zuletzt hier:
    20.02.18
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    53
    Erstellt: 16.01.17   #5
    Ich verstehe nicht ganz, wofür genau das Furnier sein soll. Korpus aus 15mm, beziehen willst Du aber Edelfurnierplatten (8 - 12mm). ?????
     
  6. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 16.01.17   #6
    Das verstehe ich auch nicht so ganz, denn irgendwann wird das Holz auch ziemlich dick. Ich würde für die Optik auch auf ganz Dünnes gehen.
    Weil vom sound her weiss ich nicht ob sich so ein dickes Sandwich positiv auswirkt.

    Im Gitarrenbau kann man den Sound so ja Grobeinschätzen beispielsweise Weiches Mahagoni schön warm und bassig und dann bisschen Ahorn für höhen und attack, aber beim so einer dicken Sandwicharbeit wo man "nur" draufschlägt ist das schwer einzuschätzen für nicht klopfende.
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 16.01.17   #7
    Bei einem Cajon ist eher entscheidend aus welchem Klangholz die Schlagfläche ist. Die und die Rückwand sind wohl in erster Linie für den Klang ausschlaggebend.

    Ist ähnlich einer Akustikgitarre. Da bestimmen auch Decke und Boden den Sound. Und das hört man - Fichte klingt anders als Palisander.

    Selbst bei High-End Cajons besteht der Korpus überwiegend aus Birke. Außergewöhnliche Furniere dienen dabei wohl eher optischen Gründen.

    Wenn "außergewöhnlich", würde ich die Cajon in Fassbauweise fertigen (wie z. B. die von LP). Da bedarf es dann aber schon eine gewissen Routine im Umgang mit dem Werkstoff Holz.

    [​IMG]
     
  8. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.01.17   #8
    Ja, Entschuldigung, da habe ich mich falsch ausgedrückt, die Schlag-/ Spielfläche soll zwischen 8mm - 12mm stark sein, das Furnier ist meist zwischen 0,5 - 1,0mm stark.

    Haensis Link zu Metz - Furniere ist da schon sehr sehr hilfreich, Danke.

     
  9. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 16.01.17   #9
  10. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.01.17   #10
    Ich bin da gerade voll neben der Spur, ist heute nicht mein Tag. Aber der Link ist ja noch besser, schon perfekt. :great: Nein, die WebSite ist ein Traum. :D:eek:
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 16.01.17   #11
    Zwei meiner Bandkollegen sind alte Modell-Flieger. Die haben mich auf diese Seite gebracht. :great:
     
  12. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
  13. Fanatic.Ice

    Fanatic.Ice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 19.01.17   #13
    Hat trotzdem noch jemand andere gute Tipps?
     
  14. Zambamba

    Zambamba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.14
    Zuletzt hier:
    20.02.18
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.01.17   #14
    Speziell zu Deinem Vorhaben hast Du hier im Forum den wahrscheinlich größten Fundus weltweit zur Verfügung. Musst Du einfach mal ein wenig graben. Das wäre mein Tipp.
     
  15. Peacefrog

    Peacefrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.249
    Erstellt: 04.02.17   #15
    Hallo zusammen

    Ich bestelle oft beim Sperrholzshop. Das ist wie Ihr schon gemerkt habt die beste Adresse.
    Und ebenso wie erwähnt hat eine Dicke größer als 4mm für die Schlagfläche keinen Klang mehr.

    Die im Shop angebotenen 3mm Platten sind also ideal.

    Der Klang hat nicht so viel mit dem Preis der Platte zu tun, vielmehr mit dem Härtegrad der Platte.
    Weiche Hölzer haben viel Bass Anteil und harte Hölzer sind Obertonreicher.

    Hierzu gibts dann im Internet Tabellen zu allen Holzarten, wo man die Härte heraus lesen kann. Aber
    vorsicht je härter das Holz wird, desto belastender ist das auch für die Finger und Hände.

    Beste Grüße
    Peace
     
Die Seite wird geladen...

mapping