Edirol FA-66 sehr störanfällig?

von NeMsY, 10.04.08.

  1. NeMsY

    NeMsY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    20.05.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hi Leute. Ich hab mir ein Edirol FA-66 gegönnt und wurde bis jetzt eigentlich nur als Ausgang für mein Live-Midi-Setup verwendet.
    Nun bin ich gerade dabei, meine Gitarreskills ein wenig zu verbessern. Da ist mir folgendes aufgefallen:
    Ich spiele über NI Guitar Rig und hab mich über "rückkopplungen" gewundert, aber nur bei Gitarrensounds mit vielen Höhen. Sobald ich den Sound wechsle, die Gitarre abdreh oder absteck oder Guitar Rig beende, ist das quietschen weg.

    Dann habe ich mal die Gitarre ausgesteckt und da ist mir auch aufgefallen, dass ich über die Kopfhörer ein Klopfen höre, wenn ich aufs Gehäuse tippe :eek:

    Also, das Gerät hängt am PC mittels 4pol Fire-Kabel + Netzteil, am 2. Eingang über Hi-Z ist die Gitarre und am Kopfhörerausgang ein Kopfhörer angesteckt. Sonst ist nichts angeschlossen.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Störungen irgendwie von der Gitarre oder über die Kopfhörer kommen. Hab mal beides abgesteckt, aufs Gehäuse getippt, und siehe da: Das OUT-Lämpchen blinkt auf! Und im Guitar Rig schlägt auch die Output-Anzeige aus.

    Das kann doch nicht sein, dass da Audiosignale im Gerät übersprechen, oder? Könnte es vielleicht helfen, wenn ich das Ding erde? Wenn ja, wo soll ich das zweite Ende des Erdungskabel anschließen, hab das noch nie gemacht.
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 11.04.08   #2
    so ganz grob würde ich sagen, daß Dein Gerät eine 'kalte' Lötstelle oder sonst einen Wackelkontakt hat. Wenn Du noch Garantie hast, bring es zurück zur Überprüfung.
    Steht jedenfalls nichts in der Beschreibung, daß da ein Mikro eingebaut ist ;)
     
  3. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 12.04.08   #3
    die chance das meine vermutung richtig ist geht zwar gegen null, aber was solls:

    hat dein PC eine eigebautes Microfon? welches vielleicht als eingangs signal definiert ist?
    Ich habe mich mal dumm und dämlich gesucht, woher woll der brumm kommt, und wieso es so arg koppelt auch wenn ich das externe mic ganz weit weg halte... naja, der fehler passiert mir nicht nochmal.

    Lg Melody
     
  4. NeMsY

    NeMsY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    20.05.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #4
    Sorry, dass ich erst so spät wieder schreibe. Hatte einiges zu tun...

    Ich glaube, dass kann ich mit gutem Gewissen ausschließen. Vor allem, weil ich in Guitar Rig in den Einstellungen als Input nur den Hi-Z-Eingang eingestellt habe. Also könnte das Signal gar nicht von irgendwo anders kommen...

    @pico: Hab mit einem Tontechniker gesprochen. Dem ist auf die schnelle auch die Sache mit der schlechten Lötstelle eingefallen. Ich sollte das Gerät wirklich umtauschen.

    Werd mich wieder melden, wenn ich dazu mal Zeit gefunden habe ;)
     
  5. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 25.05.08   #5
    ich hatte dasselbe problem mit einer creative x-fi gamer und habe eine lösung gefunden...

    das problem tritt NUR bei angeschlossenem front panel auf, wenn ich diesen von der soundkarte abstecke nicht mehr

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping