EDIROL UA 20 MIDI - Verzögerung???

von Colloredo, 13.05.04.

  1. Colloredo

    Colloredo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    15.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.04   #1
    Hi,

    ich habe seit Kurzem eine EDIROL UA 20 Audiokarte. Ich habe sie mir gekauft, damit ich endlich MIDI mit Cubase aufnehmen kann, ohne Zeitverzögerung, wie sie bei meiner alten Soundkarte der Fall war.

    Jetzt läuft die Karte zwar perfekt, aber bei der MIDI Aufnahme mit Cubase habe ich immer noch eine (zwar wesentlich kürzere, aber störende) Zeitverzögerung. Wie kann ich den Fehler beheben????

    Vielen Dank für die Antworten!!!

    Matze :confused:
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 14.05.04   #2
    Verzögerung von was zu was? Midi <-> Audio, nehme ich an. Wenn ja: nur beim Einspielen oder auch beim neuen Abspielen fertiger Aufnahmen?

    Beim Einspielen ist die Latenz ganz normal, da das Midisignal ja erstmal vom Softwaresynth interpretiert werden muss und über CPU etc. zur Soundkarte...
    Das kann man in Grenzen verringern durch bessere Soundkarten, andererseits hängt das auch stark mit dem Ressourcenhunger des jeweiligen Softsynths zusammen...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping