Edvard Grieg

von Jojo19, 01.11.05.

  1. Jojo19

    Jojo19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Hallo, ich bin neu hier im Forum!
    Würd mal gern wissen, was ihr so von Edvard Grieg haltet.
    Ich find seine Klavierstücke sehr schön, vorallem die Lyrischen Stücke
    und die Sonate op.7.
    Hat einer von euch schon mal was von Grieg gespielt?
    Viele Grüße:)
     
  2. JazzMan85

    JazzMan85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    17
    Ort:
    127.0.0.1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Grieg ist ganz nett - ich mag seine lyrischen stücke nicht :/
    Das a-moll klavierkonzert zähle ich jedoch zu einem der besten werke die ich kenne ;)

    -Ja ich hab schon einige Werke von Grieg spielen müssen :)

    z.B
    Hochzeit auf Trollhagen*
    Zug der Zwerge
    Norwegischer Bauernmarsch (ein gutes werk!)
    Schmetterling( Kann man teilweise schöne effekte rausholen)
    (...)

    * Original Klavierbearbeitung des Komponisten


    Liege gürße
    sven
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 02.11.05   #3
     
  4. Baptist

    Baptist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #4
    joa von grieg hab ich nur den hochzeitstag von troldhaugen gespielt, schnönes stück wie ich finde. spieltechnisch aber recht anspruchsvoll
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 02.11.05   #5
    Grieg... einer meiner Lieblingkomponisten! Vor allem seine Orchesterwerke sind toll und für einen Romantiker war er harmonisch unheimlich fortschrittlich. Ich habe generell ein Faible für skandinavische Klassik, u.a. auch Sibelius, Alfvén, Atterberg. Diese Musik zeichnet sich durch ihre berauschende Natürlichkeit aus.

    Von Grieg habe ich einige der lyrischen Stücke gespielt, allerdings nur angespielt noch nie richtig ernsthaft geübt. Sollte ich aber bei Gelegenheit mal tun. Jep, der Hochzeitstag ist einer der Bekannteren und gehört auch zu meinen Favoriten. Sämtliche lyrischen Stücke gibt es übrigens auf dieser Page zusammen mit noch anderen Klavierstücken von Grieg: http://www.sheetmusicarchive.net/single_listing.cfm?composer_id=6
     
  6. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 02.11.05   #6
    Jo, hab den Hochzeitstag auch mal gespielt und hol ihn, was für mich eher ungewöhnlich ist, auch ab und zu mal wieder ausm Schrank, weil er mir von Melodie und Rhythmik sehr gut gefällt.
    Ansonsten hab ich mich noch nicht so stark mitm Edward befasst.
     
  7. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 07.11.05   #7
    Aus den lyrischen Stücken hab ich auch ein paar gespielt - unter anderem auch die Hochzeit auf Troldhaugen, wobei ich mich da immer mit den 5tolen schwer getan hab :rolleyes: ;)

    Die Peer Gynt Suite is natürlich auch ziemlich bekannt (und gut), vor allem das Thema von "in der Halle des Bergkönig" dürften selbst viele kennen, die mit dem Namen Grieg nichts anzufangen wissen.
     
  8. dnalor

    dnalor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.11.05   #8
    Den Hochzeitstag will meine Großmutter immer wieder von mir hören ;)

    Beim Klavierkonzert finde ich vor allem den zweiten Satz sehr schön, aber da sind ja diese fetten Stellen, wo die meisten unten die Oktave spielen und oben den Akkord, das klingt für mich immer, als ob da einer stolpert, passt überhaupt nicht zu dem lyrischen Satz. (Damit wir hier auch was zur Spieltechnik haben, wenn es nun mal unter dem Thema steht). Bin da eher für ein paar weniger Töne und dafür nicht dieses "ha-bumm" auf jeder Zählzeit...

    Und Peer Gynt ist genial, die Themen kann man immer mal beim Improvisieren unterbringen
     
Die Seite wird geladen...

mapping