[Effekt] - EBS UniChorus

von der_bruno, 13.09.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 13.09.06   #1
    EBS UniChorus

    Hallo zusammen!

    Hier mal ein Review von mir zum EBS UniChorus. Die Anfängliche Euphorie nach Kauf eines neuen Gerätes habe ich schon überwunden, da ich schon länger im Besitz dieses Gerätes bin und denke, dass ich nun in der Lage sein sollte ein nützliches Review zu schreiben!

    Erster Eindruck:
    Das Gerät macht einen sehr soliden Eindruck und ist bestimmt schwer kaputt zu kriegen. Irgendwie auch typisch EBS. Das schwarz-blaue Design gefällt mir sehr gut. Robuster Gehäuse und robuster Fußschalter tun ihr übriges am positiven Gesamteindruck.

    Austattung:
    - Input
    - Stereo-Output L (Mono) R
    - Batteriefach 9V-Block
    - 9V DC Adapter für Stormversorgung über ein Netzteil
    - Phantom Power fähig (EBS Phantom Power)
    - Kippschalter für die Modi
    - 2 Regler (Modulationstiefe, Effektrate)
    - Fußschalter
    - Anti-Rutsch-Beschichtung auf der Unterseite

    Verarbeitung:
    Bei der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Die Potis sitzen fest, lassen sich gut bewegen. Die Klinkenbuchsen sind sicher eingebaut und der Fußschalter ist sehr solide, genau so wie das Gehäuse. Das ist echt schwer klein zukriegen.

    Einstellungsmöglichkeiten:
    Mit dem Fußschalter kann man das Gerät einschalten. Sofort zeigt eine rote LED an, dass das Gerät läuft. Ein dynamisches Aufleuchten der LED zeigt an, wie hoch die Effektrate ist. Die Frequenz entspricht der Effektrate. Das ist ganz nett, so hat man noch ein optische Kontrolle!
    Mit dem Kippschalter kann man zwischen den 3 Modi Flanger, Pitch Modulation und Chorus wählen.
    Mit dem Depth Regler kann man einstellen, in welchem Frequenzbereich der Effekt eingreift, also die Modulationstiefe. Der Rate-Regler regelt die Geschwindigkeit des Effekts.

    (Standard) Chorus: Das ist, wie der Name schon sagt, ein normaler Chorus-Effekt.
    Flanger: Dieser Modus ist ein typischer Flanger, der besonders den Mittenbereicht betont.
    Pitch Modulation: Dies ist auch ein Chorus-Effekt, mit relativ langer Delay-Zeit. Es lassen sich so lange schwebende Chorus Effekte erzielen, vor allem, wenn man die Stereo-Funktion nutzt.

    Im inneren kann man an einer kleinen "Schraube" das Mischungsverhältnis von FX-Signal und Basssignal einstellen. Werksmäßig ist es auf 50% voreingestellt, was mir persönlich sehr gut gefällt. Man kann aber jede Einstellung von 0% bis 100% wählen.

    Sound:
    Der EBS UniChorus klingt in meinen Ohren einfach nur gut. Grade das Mischungsverhältnis von 50% gefällt mir sehr gut. Man kann so schön dezente Effekte erzielen und bei jeder Einstellung klingt der Effekt "hochwertig" und matscht nicht. Es ist kein Rauschen zu hören und auch der Fußschalter knackt nicht. Lediglich der Kippschalter zur Modiwahl gibt ein knacken von sich, wenn das gerät eingeschaltet ist. Dies lässt sich aber laut EBS (die sehr freundlich auf eine e-mail-Anfrage meinerseits geantwortet haben) nicht verhindern.

    Soundsamples und Bild:

    Ich verweise ich hier mal auf die Soundsamples von der EBS Homepage, da ich leider im Moment keine Aufnahmen machen kann.

    EBS Sweden Soundsamples Unichorus

    [​IMG]

    Fazit:
    Wer nicht alle Einstellungen selber vornehmen will und mit den paar Knöpfen am EBS UniChorus auskommt, der sollte sich wirklich überlegen sich das Teil anzuschaffen. EBS hat es imho geschafft den UniChorus so zu konstruieren, dass er mit den paar Einstellungsmöglichkeiten auskommt und so erstklassige Sounds erzeugt. Einsetzen kann man ihn sehr gut um seinen Sound etwas breiter und weiter zu gestalten (in meiner 3er Combo in Soli oft sehr sinnvoll). Ansonsten lässt sich super mit dem Teil rumspielen und ich denke, dass jeder da Sounds findet, die er gebrauchen kann.

    Der Preis liegt bei 199€ (Neuware). Man kann auch gebrauchte Geräte ab ca. 100€ bekommen (das Glück hatte ich). Man muss dann nur was suchen und Geduld haben.
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 13.09.06   #2
  3. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.09.06   #3
    cooles Reaview. Danke! :great:

    Hmm ich spiele jetzt mit dem Gedanken, das Teil unbedingt mal anzutesten. Ich glaub ich verpass sonst was.
     
  4. der_bruno

    der_bruno Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 14.09.06   #4
    Hab noch alles reineditiert. Man denkt halt nicht direkt an alles :o

    Danke, gern geschehen! Und antesten lohnt sich auf jeden Fall. Es gibt schon einige sehr zufriedene UniChorus Besitzer hier. Bass Boss und bassanya z.B.

    Ihre statements siehst du HIER
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 14.09.06   #5
  6. der_bruno

    der_bruno Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 14.09.06   #6
    Ui :eek: Das ist echt nett :D Vor allem für 166€ pro Effekt kann man da echt nicht meckern :great: Da ist dann ja auch schon Stromverteiler und Patches und so bei. Also wenn man 999€ rumliegen hat lohnt sich das :D

    Aber für mich wär das aus dem Grund schon nichts, da ich nur Chorus, Comp und mein Wah brauche. Evtl. nochmal den BassIQ, aber das wars dann schon. Und ich hab kein Geld :D
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 14.09.06   #7
    Und ich auch nicht :D Und wenn ich soviel hätte würde ich mir davon einen neuen Bass kaufen und nicht einen anderen Sound :o
     
  8. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.09.06   #8
    Wieder einmal: gut geschrieben, alle Infos die man braucht.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping