[Effekt] - M-Audio Black Box

von Pete, 27.10.05.

  1. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 27.10.05   #1
    So, das ist mein erstes Review, also geht nicht so hart ins Gericht mit mir! :)

    Das heute zu testende Objekt nennt sich Blackbox und ist von M-Audio.
    Die Daten klingen sehr vielversprechend:

    - Modellingpreamp mit Effekten ala POD
    - integrierte Soundkarte für USB ala M-Audio Fasttrack
    - integrierter Drumlooper(?), also Drumloops (100 an der Zahl), die man abspielen kann und dazu jammen.
    Selbstverständlich lassen sie sich in der Geschwindigkeit verstellen.
    Dazu den Bonus die Effekte an die Loop-Geschwindigkeit anzupassen (Bsp. Tremolo)

    - Mikrofoneingang (ob mit oder ohne Phantomspeisung habe ich noch nicht rausgefunden)
    - 100 Werkpresets/100 Userpresets
    - Möglichkeit externe Pedal anzuschließen (Presetwechsel/Expressionspedal)

    Also mal der Reihe nach:

    Im Paket sind das Gerät selber, das Netzteil, eine Quickstart, eine Treiber-CD und eine CD mit einer Sonderversion (keine Ahnung wo die Besonderheit liegt) von Ableton Live.

    Das Gerät verkabeln (Strom/Gitarre/Boxen) und los gehts.
    Wie bei POD,V-Amp, etc sind Werkspresets vorhanden die man mal ausprobieren kann.
    Allerdings zum Großteil dermaßen effektüberladen, dass der sinnvolle Einsatz eher fraglich ist. :confused:

    Nun zur Kerndisziplin der Sache - dem Einsatz als externe Soundkarte mit direkten Aufnahmen über USB.
    Nachdem ich das Ganze schon mit dem POD XT versucht habe, dass das Gleiche eigentlich auch können sollte, jedoch mehr mit unglaublichen Latenzen (es sei denn man benutzt Cubase/ASIO) überzeugen konnte, war ich dementsprechend skeptisch.

    Also das Gerät an den Rechner angestöpselt - wird ohne Treiberinstallation sofort in der Systemsteuerung erkannt (ok, das konnte das POD ja auch...)
    Garageband gestartet (ich benutze Mac, wers nicht kennt: Garageband ist ein Sequenzer der beim Kauf des Rechners automatisch dabei ist) und siehe da, die Blackbox wird automatisch auch von Garageband erkannt.
    Aber eben das konnte das POD ja auch noch..
    Jetzt eine schnelle Aufnahme und ich war begeistert.
    Absolut latenzfrei und ein Spitzensound. :great:

    Hier gibts gleich mal ein kleines Sample, das ich aufgenommen habe.
    Der erstebeste Drumloop und einfach bisschen Gitarre drüber.

    Bei Interesse an weiteren Soundbeispielen - bitte Soundvorstellung, dann kann ich das gerne machen.

    Fazit: Ein Spitzengerät zum äußerst fairen Kurs (bei Musik-Service 240€)

    Ersetzt Preamp und Soundkarte und ist durch USB auch mit Notebooks verwendbar.

    Hier noch ein Link zur Herstellerseite
     
  2. Keith

    Keith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.10.05   #2
    Danke für dein Review und das durchaus gelungene Sample. :great:
    Bei mir war bzw. ist noch eine Stativ-Halterung mit dabei, fehlt die bei dir?
    Das besondere an der beiliegenden Ableton-Software ist, dass es eine abgespeckte Version ist. ;)

    Hier ist übrigens noch ein Link zu einer Seite, wo du Presets hoch bzw. runterladen kannst:
    http://www.blackboxtoneroom.com/
     
  3. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 28.10.05   #3
    Stimmt - die Halterung habe ich vergessen.
    Naja um so besser! :)

    Danke für den Link, muss ich bei Gelegenheit mal durchschauen. :cool:
     
  4. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 28.10.05   #4
    Ich muss sagen dass mich dieses Review doch etwas "beeinflußt". :D
    Ich stand im Moment vor der Entscheidung mir das US-122 oder den Fast Track Pro zu holen.
    Jetzt ist die Black Box eigentlich noch eine gelungene Alternative.
    Mich würde interessieren was du von der Qualität der Ampmodels hälst.
    (Hattest du wirklich keine Probleme mit Latenzzeiten ?)
     
  5. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 28.10.05   #5
    Nein also ich hatte wirklich keine Probleme mit den Latenzzeiten!
    Die Qualität der Ampmodels ist wirklich gut.
    Meiner Meinung nach stechen da Recto,JMT-45,AC-30 und der Plexi besonders hervor.

    Folgende Ampmodels sind übrigens dabei:

    Fender Bassman
    Fender Deluxe Reverb
    Fender Twin
    VOX AC-30
    Marshall JTM-45
    Marshal Plexi JMP-50
    Marshall LCM-2000
    Mesa Maverick
    Hiwatt DR103
    Soldano SLO100
    Mesa Dual Rectifier
    Bogner Überschall
     
  6. Keith

    Keith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 02.11.05   #6
    ........und schon in der Versenkung verschwunden. :D
    Mir gefällt die Simulation des Mesa Maverick sehr gut - kA ob sie authentisch ist, wahrscheinlich nicht, aber der Sound ist einfach guuuut.
    Ich spiel die BB übrigens über Aktiv-Boxen, im weitem Stereo-Feld kommen die teils wirklich abgefahrenen Effekte richtig schön zur Geltung.
    So, wieder oben. :D
     
  7. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 04.11.05   #7
    Den Maverick hatte ich jetzt noch nicht ausprobiert - irgendwie versucht man sich zuerst an den Verstärkern, die man "kennt" ;)

    Hab ich das richtig verstanden, dass du das Gerät auch live benutzt?
    Wenn ja wie gut ist das mit der Bedienung? (Preset hoch/runter, Umschaltsoundaussetzer etc?)

    Und wieder nach oben :cool:
     
  8. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.11.05   #8
    LCM ??

    Du meinst sicher den Marshall JCM-2000 ;)

    Schönes Review und schönes Sample, leider mir das Ding aber noch zu teuer...
     
  9. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 04.11.05   #9
    Ja - klar, JCM-2000 :)

    Nachdem ich das Gerät jetzt eine Woche habe schieb ich mal paar Infos nach:

    - Leider gibts keinen Hall. Das hab ich am Anfang nicht so wirklich wahr genommen, aber bei cleanen Sachen vermisse ich ihn jetzt doch ein bisschen.

    - Als externe Soundkarte stürzt sie als mal ab. Strom raus - Strom rein und es geht wieder. Trotzdem ärgerlich.

    - Leider ist kein Editor verfügbar/in Planung um Presets am Rechner zu bearbeiten.

    - Die Drumloopgeschwindigkeit wird mit eine "Tap"-Taste eingestellt.
    Kann man jetzt mögen oder nicht, ich persönlich finde das eherunpraktisch.

    Aber auch Positives:

    - Die Effekte kann man so einstellen, dass sie sich "an den Takt anpassen".
    So werden Effekte, mit denen ich nie etwas anfangen konnte, wie Flanger, Tremolo etc
    sehr interessant.

    - Wenn man sich an die Bedienung gewöhnt hat, kommt man mit 1-2 Knopfdrücken überall hin und kann die Presets sehr schnell und unkompliziert bearbeiten (so lässt sich der fehlende Editor verschmerzen)

    - Zum Teil sehr ungewöhnliche Effekte dabei. Vieles ist natürlich Spielerei, aber es lassen sich interessante Sounds basteln.

    Fazit: Ich bin immer noch sehr überzeugt von dem Gerät und es wundert mich immer mehr warum das hier kein Mensch kennt! :confused:
    Und noch mehr wundert es mich warum hier eigentlich niemand was reinpostet :(
     
  10. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.11.05   #10
    Kein Hall ?? Das is schon ziemlich heftig für ein MultiFX wie ich finde...

    Das mit dem Tap Geschwindigkeiten is auch sehr unpraktisch, vorallendingen wenn man auch mal zu einen festen BPM Wert recorden will....


    Mal ne andere Frage: Kann das Ding auch das Korg Pandora ersetzen ? Also kann man damit quasi lautlos mit Kopfhörer überall mit recht guter Qualität spielen ?
     
  11. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 05.11.05   #11
    Ist doch nichtmal ein MultiFX

    Nö, als Problem sehe ich das nicht.
    Gewünscht hätte ich mir aber wenn man beide Möglichkeiten hat.
    Geschwindigkeit per Tap und nem Wert einstellen.


    Das wäre meine nächste Frage. (Glaube ich zwar weniger wär aber toll)
     
  12. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 05.11.05   #12
    Ich kenn das Pandora jetzt nicht, von daher hab ich keinen Vergleich.
    Aber ja - du kannst überall (wo es halt eine Steckdose hat) in guter Qualität (guter Kopfhörer vorrausgesetzt) lautlos spielen.

    Wenn das die Frage war: Die BlackBox hat zwar eine integrierte Soundkarte, ist aber ohne Rechner standalone betreibbar!
     
  13. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 08.11.05   #13
    Das ist genial, jetzt fehlt dem Teil nur noch ein Midi In und Out ... Schade.
     
  14. Chris G.

    Chris G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 12.08.06   #14
    Hi, der Artikel ist zwar etwas älter, dennoch gibt es News zur Black Box.

    Mitlerweile bekommt man die Box für 109€ und das beste ist man kann diese Box mit ner Firmware Upgaden auf Version 2...

    Neue Features:

    40!!! anstatt 12 Amp-Simulationen:
    • Fender Bassman
    • Fender Deluxe Reverb
    • Fender Twin
    • Fender Deluxe
    • Fender Champ
    • Marshall JTM-45
    • Marshall Plexi Super Lead 100
    • Marshall JCM-800
    • Marshall JCM-2000
    • Vox AC-30
    • Vox AC-15
    • Roland Jazz Chorus
    • Hiwatt DR-103
    • Mesa Boogie Mark IIc
    • Mesa Boogie Dual Rectifier
    • Soldano SLO-100
    • Bogner Uberschall
    • Diezel VH4
    • ENGL Powerball
    • Peavey 5150 MkII
    • Bogner Ecstasy
    • Budda Twinmaster
    • Matchless Chieftain
    • Acoustic 360
    • Ampeg SVT
    • Gallien-Krueger 800RB
    • SWR SM-500

    121 Effekte
    Compressor
    NoiseGate
    Reverb
    Amp-Mitteneinstellung
    Drumgeschwindigkeit über Podi einstellbar

    und einiges mehr...

    Also ich habe die Box erst ein paar Tage bin aber mit dem Sound sehr zufrieden.
    Für den jetzigen Preis ist das wirklich ein Schnäppchen...
     
  15. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 12.08.06   #15
    klingt echt interessant, könntest du vllt noch mal das soundsample hochladen? Danke!
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.08.06   #16
    Geht mir auch so. Mehr Sound für weniger Geld geht vermutlich net. Zumal ja auch noch ne USB-Recording-Karte drin ist. Und die (nicht veränderbaren) Fertig-Drumpatterns sind ganz nett als "Metronomersatz" zum jammen, weil man doch ab und wann damit musikalisch auf andere Gedanken kommt. Bei der Drum-Sammlung fehlt mir ein bisschen die Funk- und Jazzecke. Ist halt ziemlch rockig abgestimmt. Aber das soll ja eher ein nettes Zusatzfeature sein und kein vollwertiger Drumcomputer.

    Mit der Firmware 2 sind ja auch noch Hall und eine Mittenreglung dazu gekommen. Da dafür keine separaten Regler mehr frei waren, muss man dafür allerdings in in irgendwelche Untermenüs. Sei's drum: Für mich als Röhrenspieler und Modeller-Skeptiker ist die Kiste eine echte Überraschung. Im Vergleich zu den Models auf einem Cube 30 liegen da Welten zwischen. Für mich war nach 2 Minuten sonnenklar, dass ich die Models vom Cube - außer dem Clean-Kannal - im Leben nie wieder brauchen werde.

    Gut für REcording-Fetischisten: Das Audio-Interface sendet auf 4 Kanälen 2 x Stereo. 1/2 bringt den processed sound in den PC, 3/4 das Clean-Signal der Gitarre. Wenn man beides aufnimmt, hat man somit immer auch die Option der Nachbearbeitung per Software-Modelling (sofern vorhanden). Geil ist auch, dass ein XLR-Mikroeingang mit regelbarer Vorverstärkung vorhanden ist. D.h. man kann alternativ einen Amp mit Mikro abnehmen. Oder Gesang halt.

    Ich hatte am Tag der Anlieferung natürlich sofort an allen Knöpfen gedreht :cool: Man(n) spielt halt gern. Meistens reicht es schon, den Gain zu erhöhen oder abzusenken und die Bässe etwas runterzudrehen, um verschiedene Amps schnell näher an seine persönlichen Vorstellungen zu bringen. Hier ein kurzer Zusammenschnitt meiner Erstversuche, die NICHT am PC noch nachbearbeitet sind (außer dass Sie bei der MP3-Umwandlung naturgemäß etwas eingebüßt haben):

    Testaufnahme 1MB in 128er MP3

    .
     
  17. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 12.08.06   #17
    hi!
    hab vom homerecording keine ahnung, also verzeiht mir bitte die folgenden newbie-fragen:
    1. die blackbox kriegt signal rein, modelliert es und schickt es gleich in den computer via usb? welche usb-version wird da benutzt?
    2. wie schnell muss der computer sein, wenn jetzt die blackbox als soundkarte(stimmt das so) dem pc die halbe arbeit wegnimmt?bei mir sind nur 500(?)mhz und pentium3, 256mbyte arbeitsspeicher...
    3. wird der drumbeat auch aufgenommen?

    greetz

    stylemaztaz
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.08.06   #18
    1. = 1.1

    2. REicht zum Aufnehmen. Sonst würden die PC Hersteller ja auch keine Soundkarten einbauen. XP mit Service Pack 1 muss allerdings vorhanden sein.

    3. Ja, sofern die Drums angeschaltet sind.
     
  19. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 12.08.06   #19
    danke! hm neuer pc ist wohl angebracht...

    greetz

    stylemaztaz
     
  20. Chryss

    Chryss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    12.08.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #20
    bei der neuen Firmware sollte xp mit sp2 vorhanden sein.

    ich bin echt überrascht von dem Teil, obwohl bei mir das Auto-Wah und die Auto-Talkbox nicht so recht funzen. Liegt vermutlich an meiner Gitarre die ein Billigteil von Stagg ist, die Pickups sind sehr schwach auf der Brust:p. Kommen diese FX bei Euch richtig raus?

    Was mich noch interessiert sind die Soundbeispiele auf http://de.m-audio.com/ unter der BlackBox. das File: Surfing with the Muppets. Ich weis nicht wie ich den Sound hinbekomme, d.h. ist da ein Flanger oder Chorus im Spiel oder was?! ich höre es einfach nicht raus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping