[Effekt] Mooer Ana Echo

von unixbook, 19.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    527
    Kekse:
    14.152
    Erstellt: 19.11.16   #1
    Mooer Ana Echo

    Beschreibung:

    Bei dem Mooer Ana Echo handelt es sich, nomen est omen, um ein analoges Delay. Es kommt daher in einem stabilen kleinen Metallgehäuse, wie man es von den kleinen Mooer-Pedalen kennt. Ob einem die Farbe gefällt muss jeder selber entscheiden. Ich kann mit dem Pink leben. Auf der Oberseite befinden sich zwei kleine und ein großes Poti. Echo regelt die Anzahl der Wiederholungen, Intense steuert die Intensität der Wiederholungen und Rate die Echozeit zwischen 20-300ms. Zusätzlich findet man auf der Oberseite noch einen Fußschalter für den True Bypass sowie eine LED, die über den Status des Delay informiert. Auf der rechten und linken Seite befinden sich die Klinkenein- und Ausgänge. An der Kopfseite findet man einen 9V Anschluss (minus innen). Aufgrund der Maße des Geräts kann keine Batterie eingesetzt werden. Jedoch ist ein Betrieb an einer externen Batterie kein Problem, denn das Pedal benötigt lediglich 26mA.

    FullSizeRender.jpg

    Verarbeitung und Bedienung:
    Die Verarbeitung ist soweit gut, allerdings merkt man bei der Konstruktion hier und da, dass gespart wurde: Der Fußschalter hat einen unangenehm starken Druckpunkt. Die Regler für Echo und Intense haben zwar eine kleine Kerbe zur Markierung, doch ist damit das Ablesen der Einstellung wirklich eine Zumutung. Jedoch kann hier mit einem dünnen weißen Lackstift leicht nachgebessert werden. Auf dem von mir diesem Review beigefügten Bild ist dieses bereits geschehen. Auch auf den auf der Herstellerseite befindlichen Abbildungen des Ana Echo sind die besagten Kerben weiß eingefärbt. Gewöhnungsbedürftig ist das Rate-Poti: Bei den mir bisher bekannten Delays steigert man die Zeit zwischen den Wiederholungen durch Drehen nach rechts. Hier ist es genau anders herum. Will man die Echozeit verlängern, so muss man nach links drehen. Damit kann man leben. Die kleinen Potis sind ein wenig frickelig. Aber auch damit kann ich mich, unter Anbetracht der Maße des Geräts, arrangieren.

    Klang:
    Klanglich gefällt mir das Ana Echo wirklich gut. Es gibt ein warmes und transparentes Echo wieder. Nichts worüber man in begeisterte Aufregung gerät, aber eben solide Klangqualität, die, im Rahmen ihrer Spezifikationen, das was sie kann wirklich gut macht.

    Preis:
    Das Ana Echo ist im Internet für 55 € zu bekommen.

    Fazit:
    Wer ein kleines analoges Delay sucht, dass wenig Strom zieht, und wer mit den gebotenen 20-300ms auskommt, der ist mit Mooers Ana Echo gut beraten. Einen dünnen Lackstift sollte man bereithalten, um die beiden kleinen Regler ablesbar zu machen.

    Produktinformation des Herstellers:
    http://www.mooeraudio.com/?product/201409266171.html
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping