Effekt oder einfach Pick up?

von lokerich, 07.04.07.

  1. lokerich

    lokerich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 07.04.07   #1
    Ich hab schon öfters Videos gesehn in denen mich ein bestimmter Clean Sound sehr ansprach ^^... Ich geb euch einfach ma n paar links

    http://www.youtube.com/watch?v=UHDEvuCUTps <--- Rhythmusgitarre vom Sänger
    http://www.youtube.com/watch?v=RqwLpmDCBWA <--- gitarre von Billy Joe Armstrong am anfang des lieds

    So mir wurde gesagt, dass das einfach n Cleansound ist. Jetzt ärger ich dass meine Spade Les Paul für 170 Euro ( auch von der Seite ) mit nem DigiTech RP80 und nen Marshall 30 Watt Verstärker so nen Ton nicht ausspucken kann. Liegt das am Pick up? Wahrscheinlich schon aber muss ich jetzt extra neue Pick Up sets kaufen, oder gibt es nicht auch ein Effektgerät ,das viele Cleansoundvatianten ( Akkustikgitarrenstyle, oder so wie in den videos etc. ) generiert, zu kaufn?

    Naja schonmal danke im Vorraus zu den Infos.
    Ich spiele übrigens mittlerweile ein Jahr E-Gitarre, d.h. es liegt nicht an meiner minderen Spielkunst *g*
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.04.07   #2
    DAs ist keine Cleansound sondern ein leicht angezerrter (crunch). Lass das Digitech weg und Dreh den Clean-Kanal Deines Amps weit auf. Oder nimm den Zerrkanal, stell dort minimale Zerre ein, dem MAster hoch und das Vol-Poti der Gitarre auf 7 oder 8 zurück.
     
  3. Dr. Chill

    Dr. Chill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.04.07   #3
    Ich schätze mal eher, dass das an deinem Verstärker liegt.
    Mir gings nämlich auch so, dass ich an meinem 15-Watt Line 6 Ding machen konnte was ich wollte und sich alles total stumpf angehört hat. Ich hatte dann auch vermutet, dass das an meiner Gitarre lag (Epi SG), aber ich hab letztens dann mal ein uraltes vergammeltes Vollröhren-Top von Pearl vor meinen Verstärker gehängt und raus kamen die geilsten Clean-Sounds, die ich bisher gehört hab ^^.
    Deswegen würd ich mal empfehlen einfach ein paar Verstärker mit deiner Gitarre auszuprobieren und dich dort umzugucken, bevor du dir neue Pickups oder sogar ne neue Gitarre (wie ich das vorhatte -.-) kaufst.

    MFG
     
  4. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.04.07   #4
    hm für den sound wirst du wohl wirklich an einem röhrenamp oder einem richtig gutem verzerrer(wenn überhaupt), dessen preis den deines amps deutlich übersteigen würde, vorbeikommen
     
  5. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 08.04.07   #5
    Nicht vorbeikommen oder vorbeikommen? Naja jedenfalls danke für die Tips aber hat leider nit ganz gefunzt bei mir ^^... Also liegt es am Vewrstärker nehm ich ma an. Ich wollt eh dieses oder nächstes Jahr n neuen kaufen.

    *edit*
    Ich hab grad ne Demo von Digitech Grunge gehört. Damit kann man ja auch Cleansound im Grunge Charakter erstellen die den obrigen im Sound ziemlich nahe kommen wie ich finde. Oder irre ich mich da?
     
  6. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 08.04.07   #6
    nicht vorbeikommen.
    ja ich denke es liegt am amp
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 08.04.07   #7
    Das ist ein völlig effektfreier Sound, den bekommt man mit der richtigen Gitarre und dem richtigen Amp hin. Zumindest hast du damit zwei wichtige Dinge gelernt, die manche nie verstehen: 1. Amp und Gitarre sind das wichtigste für einen guten Sound 2. Es hat einen Grund, warum die Leute viel Geld für gute Röhrenamps ausgeben. Aber als Tipp: ein anderer Tonabnehmer könnte dich schon noch einen Tick näher ranbringen.
     
  8. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 08.04.07   #8
    Hmm klar nur geben die Leute nur viel Geld dafür aus, wenn sie es auch haben. Ich sehs mal locker ich bin zwar in ner Band, bin aber noch Schüler und hab keine Kohle. Wenn ich zu meinen Vater ankomme und den sage ich will für 500 euro n amp scheißt der mir in den Hals ^^...

    Ich wollte nochmal auf DigiTech Grunge Demo hinweisen. Die Cleansounds kommen den von den 2 Vids doch sehr nahe find ich. Seether ist immerhin auch im weitesten sinne ne Grunge Band, vergleichbar mit Nirvana ( zumindest einige Lieder ). Ich geb euch ma n Link von der Demo sagt ob ihr mir das empfehlen könnt von den Clean Sounds her, obwohl sich die Zerre Sounds auch sehr geil anhören wie ich finde

    http://www.digitech.com/flash/Grunge.htm
     
  9. zwieback-dude

    zwieback-dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    585
    Erstellt: 08.04.07   #9
    Also bei den Demos ist das Pedal bei den Clean Sounds ausgeschaltet... :\
     
  10. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 08.04.07   #10
    moment, da hast du was falsch verstanden. die spielen den grunge sicher an einem guten amp an, du hast zum vergleich wet (der effekt ist an) und dry (der effekt ist aus). die von dir gemeinten cleansounds kommen nicht aus dem grunge sondern aus dem amp, der sicher kein marshall aus der mg serie ist.
    aber falls du diesen sound haben willst: dreh die höhen komplett raus und du kommst ihm schon nahe.
     
  11. lokerich

    lokerich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    42
    Erstellt: 08.04.07   #11
    asoo verstehe thx...
     
  12. SKAsono

    SKAsono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    422
    Erstellt: 09.04.07   #12
    ich will ja nicht rummeckern oder so... aber findest du das nicht ein wenig vemessen?
    Ein guter Sound entsteht dann, wenn der Musiker/ die Musikerin an seinem Instrument Erfahrung und Können in Töne umsetzt. Dass die Leute viel Geld für Röhrenamps ausgeben hat z.t. andere Gründe. Manche wollen eben spezielle Sounds aus ihren Amps... dafür geben sie dann viel Geld aus, aber nicht für einen simplen Crunchsound!

    Warum geht eigentlich keiner auf die Idee von Hans ein? so langsam verstehe ich, warum er (und andere auch) sich über das Niveau hier im (Gitarren-)Board beschweren... mich nervts auch!

    mein Tip: Stell einfach den Zerrkanal vom Amp auf geringe Verzerrung und dreh dann das Volumepoti ziemlich weit zu... Es hat einen Grund, warum die Leute viel Geld für die Volumenpedale von Erni Ball ausgeben. Muss man aber nichtmal, denn wozu gibt es eben das Volumenpoti oder auch die Anschlagstärke?
     
  13. VillageMaster

    VillageMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    8.08.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #13
    Äh auch wenn der Thread älter ist hab ich eine Frage dazu:

    Wenn man für den Sound einfach den den Zerrkanal zurückdreht, zB auf 3 oder 4 (fürs Intro zB), muss man ja später beim Verse und beim Rest wieder höher drehen. Wie stellt man das denn an ohne am Amp rumzufummeln?
     
  14. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 05.11.07   #14
    Das wäre ja auch eher ein Notbehelf. Will man von diesem Sound dann auf andere kommen, bräuchte man einen mehrkanaligen Amp, mehrere Verzerrer oder (das geht aber nur bei einem Amp mit guter Dynamik) einen Vinger am Volumepoti der Gitarre.
     
  15. VillageMaster

    VillageMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    8.08.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #15
    Auf meinem Amp gibts einen Kanal für Clean und einen für Gain ;) Somit bräuchte man aber 2 für Gain. Oder einfach irgendeine Art von Speicher, den man mit Fußtreter wieder wählen kann, wie zB bei den ganzen Effektgeräten.

    Gibts da sowas ohne gleich einen Verzerrer zu nehmen? Ich will ja den Sound meines Verstärkers behalten.
     
  16. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 05.11.07   #16
    Pack einen neutralen Booster wie den Microamp vor den Verstärker und lass ihn immer an. Der cleane Kanal wird so in einen leichten crunch geboostet, der verzerrte klingt (dreht man den Gainregler etwas runter) genauso wie ohne die Aktion.
     
  17. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 05.11.07   #17
    ...einen Vinger am Volumepote....
    geniale Alliteration, das merk ich mir für die Schule!
     
  18. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 05.11.07   #18
    Man kann sich auch selbst ein kleines Pedal basteln.
    Im Bypass lässt es das Signal durch und im aktivierten Zustand wird das Signal über nen einstellbaren Poti "Spannungsgeteielt". Ist doch dann im Prinziep wie das Volume-Poti an der Klampfe.
     
  19. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 06.11.07   #19
    Ja, dann hast du quasi ein Volumepoti-preset :D

    Und zu oben: sorry für den Vertipper, aber ich bin definitiv keiner der Berufslegasteniker dieses Forums. Wenn ich so anfangen würde zu kritisieren :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping