Effekt welches 14 V benötigt an 18 V Netzteil anschließen.

von purpendicular, 20.08.07.

  1. purpendicular

    purpendicular Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.08.07   #1
    Hi,

    es gibt ja so schöne Mulit-Netzteile für Gitarrenboards...
    (z.B. Powerbrick)

    Da gibt es aber nur 9V und 18 V Ausgänge.

    Nun habe ich ein Sennheiser Wireless welches aber 14 Volt
    benötigt.....
    Kann ich das nun an den 18V Ausgang legen oder raucht
    mir das dann ab?????
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 20.08.07   #2
    Also eigntlich sollte man einem Gerät nie mehr Spannung (Volt) zuführen, als es benötigt! Nur bei der Stromstärke (ampere) ist das egal. Allerdings weiß ich nicht genau ob diese 4 Volt da schon ausreichen das Gerät kaputt zu machen. Aber ich denke du solltest dir einfach das 14V Netzteil kaufen, dann hast du kein Risiko.

    ICh hoffe ich hab im Physikunterricht richtig aufgepasst....
    Sonst verbessert mich bitte.
     
  3. Fender Bender

    Fender Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Enschede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    785
    Erstellt: 20.08.07   #3
    hey

    dem stimme ich auch zu. außerdem gibt es ja auch sozusagen multi-netzgeräte. bei denen sind dann die gebräuchlichen stecker dabei, sodass man praktisch jedes gerät damit betreiben kann. und man kann natürlich auch den volt-wert einstellen
     
  4. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 20.08.07   #4
    einen sofortigen Defekt des Gerätes hat die "Überspannung" bestimmt nicht zur Folge. Fakt ist aber, dass die Lebenserwartung des Gerätes sinkt.
    Dir ist bestimmt schonmal aufgefallen, dass manche, besonders ältere Geräte des täglichen Lebens noch auf 220V AC ausgelegt sind, wobei zum aktuellen Zeitpunkt round about 230V AC aus der Steckdose kommen. Das ist jetzt zwar der Wechselstrombereich und 10V Toleranz bei 230V ist nicht so viel wie 4V auf 14V gerechnet , aber ich denke, dass das ein oder andere Volt zu viel noch im rahmen der Toleranz liegt....

    Ich würd mir an deiner Stelle allerdings ein geeignetes Netzgerät zulegen. Immerhin ist son Sennheiser-Wirelsee auch nicht gerade billig. Alternativ könntest du dir auch einen Ausgang des Daisychain o.ä. mit einem Widerstand auf 14V runterdämpfen ( :screwy: )....aber das würd ich in der Kategorie "Pfusch" ansiedeln :rolleyes:
     
  5. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 20.08.07   #5
    Hi,
    gibts eigentlich Effekte die 12V brauchen? Ich hab nämlich einen 12V anschluss in meinem Rockcase Effektboard, hab aber noch nie Effekte mit 12V gesehen. Immer nur 9V und 18V.
     
  6. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 20.08.07   #6
    mein H&K Tubeman brauch z.b. 12 V :)
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.08.07   #7
    Och nöö :o Die Antwort hast Du Dir schon selbst gegeben:

    Nun überleg' mal scharf, warum der Hersteller das gemacht hat :D
     
  8. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 20.08.07   #8
    Ich muss mal eben ein wenig klugscheißern ;)
    Kann gerne ignoriert werden, wenn es euch nicht interessiert, aber vielleicht will es der eine oder andere ja doch genauer wissen.

    Also erstmal, Spannung führt man nicht zu, sondern Spannung liegt an :p Der Fakt alleine, dass eine höhere Spannung an einem Verbraucher anliegt, ist EIGENTLICH alleine gesehen irrelevant. Das Problem an der Sache ist aber, dass durch die erhöhte Spannung nach dem Ohmschen Gesetz der Strom, der duch das Gerät fließt, höher wird (U = R*I | Der Widerstand des Gerätes bleibt ja gleich, also fließt mehr Strom) und das macht den Kohl fett, bzw kann zum Problem werden.
    Also die Aussage, die Stromstärke ist egal, stimmt so nicht. Egal ist es, wenn das Netzteil überdimensioniert ist, also über mehr Leistung verfügt, als der Verbraucher eigentlich benötigt, da der Strom, der fließt, eben vom Verbraucher abhängt und nicht von der maximalen Stromstärke des Netzteils. Jedoch ist der durch den Verbraucher fließende Strom doch relevant. Das bitte nicht verwechseln.

    Bevor jetzt aber noch jemand verwirrt ist: Nein, wenn euer Effektgerät 50mA zieht, dann macht ein Netzteil mit 100mA es nicht kaputt ;)

    Und zum Thema.
    @ purpendicular: Wenn du dir nicht sicher bist und kein passendes Netzteil anschaffen willst, dann bau dir einen Vorwiderstand ein, den du mit R = (U1-U2)/I berechnest. U1 ist dabei die Spannung, die an deinem Netzteil anliegt und U2 die Spannung, mit der dein Effektgerät betrieben werden soll. I findest du im Handbuch deines Effektes.
    Aber bitte darauf achten, alles möglichst in den "Grundeinheiten" Volt und Ampere in die Gleichung einzusetzen, dann bekommst du den Widerstand in Ohm raus. Ansonsten kommt es da gerne mal zu Einheitenfehlern ;)

    Gruß
    Snippy
     
  9. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 20.08.07   #9

    Ok. Ich kenn mich da leider nicht so aus. Naja wenn ich irgendwann mal Fragen zur Elektrzität hab. Könnte es sein, dass du eine PM von mir bekommst :p
     
  10. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 20.08.07   #10
    Aber immer ;)

    Nimms mir nicht übel, das war absolut nicht bös gemeint. Das was du geschrieben hast war ja korrekt im dem Sinne, in dem es hier relevant ist. Ich wollts eben nur nocheinmal etwas erweitern und ausführen.

    Gruß
    Snippy
     
  11. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 20.08.07   #11
    Ich habs auch nicht als Kritik aufgenommen!
    Find ich cool, dass du mir da helfen könntest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping