Effektboardverkabelung + Allgemeines

von Broadwoaschd, 28.12.06.

  1. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hallo,
    ich hab jetzt vor mir nen eigenes Effektboard zu bauen, erstmal einstöckig und später soll noch ein zweiter Stock dran. Je.tzt stellt sich mir allerdings die Frage nach der Stromversorgung.
    Vorhanden ist:
    1. Big Muff Pi Russia mit extra Netzteil dazu (von Thomann mit selbstgebauter Brummunterdrückung)
    2. Line 6 FBV 2 zum umschalten am Amp
    3. Boss TU-100 (noch mit Batterie)
    4. Crybaby mit Dunlop ECB-03EU Netzteil (200mA)

    dazu kommt: Boss DS-2, Boss OC-3, nen Boss CE oder CH und nen English Muff'n(da wird Netzteil mitgeliefert)

    könnte ich mit so ner Daisy Chain alle Geräte (also OC-3, DS-2 CryBaby, TU100 und CH/CE) versorgen oder ist das Netzteil zu schwach oder passen von der Polarität her die Boss Geräte nicht zu dem Netzteil? Der Behringer läuft zumindest damit :)
    Aja was für Holz mit welcher Dicke verwendet ihr für eure selbstgebauten Effektboards?
     
Die Seite wird geladen...

mapping