Effekte hinzu-und wegschalten beim Boss GT8

von FlyingSixi, 09.10.06.

  1. FlyingSixi

    FlyingSixi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #1
    Hi Leute,

    vielleicht gabs das thema ja schon. ich hab zwar in der suche schon gesucht, aber nichts dergleichen gefunden.

    ich hab das gt8 jetzt noch nicht lange, komme auch deshalb noch nicht so gut damit zurecht.

    vorher hatte ich einzelne bodentreter und mein combo war immer auf clean gestellt. also wenn ich einen effekt gebraucht habe musste ich nur drauf drücken und ich hatte über den cleanen sound dann meinen effekt. wenn ich dann zwei effekte brauchte wie z.b. distortion und flanger dann aktivierte ich halt zwei.

    jetzt beim gt8 ist das ja anders. da sind presets drin, mit denen ich nicht arbeiten kann. da kann ich weder die distortion rausnehmen noch einzelne und mehrere effekte dazuschalten. (zumindest hab ich´s noch nicht raus wie es geht)

    wie schaffe ich es wenn ich ähnlich vorgehen will wie bei meinen alten bodentretern?

    grüße
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.10.06   #2
    es gibt zwei möglichkeiten

    1. du kannst dir beim GT8 Presets selbst erstellen (siehe hierzu Bedienungsanleitung). Bei diesen Presets kannste selbst festlegen ob da nun crunch/distortion, chorus, delay, reverb etc. dabei sein soll oder nicht.
    also kannste mit einem fußtritt 2, 4 oder mehr effekte umschalten.
    also viel einfacher als vorher...

    wenn du nicht viele effekte benutzt, kannst du das GT8 auf Manual Mode umschalten, dann haste deinen grundsound und kannst die effekte via fußtritt ab und zuschalten, musst halt dann mehr steppen als im Preset-Mode...

    grundsätzlich sollteste dich erstmal mit der bedienungsanleitung auseinandersetzen, da steht eigentlich alles sehr verständlich drin. ich kann hier auch nichts anderes als die halbe anleitung hier reinzukopieren...
     
  3. FlyingSixi

    FlyingSixi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #3
    vielen dank schon mal.

    das mit dem manual modus hab ich schon rausgefunden. mal angenommen ich will nen normalen cleanen sound. dann kann ich ja mit dem ersten amp ch select, mit dem zweiten distortion, dritten delay und vierten chorus einstellen. kann ich das jetzt im manuellen modus jetzt auch so machen, dass ich auf das erste pedal nen flanger, auf das zweite slicer, dritten wah wah und vierten was weiß ich was setze?
     
  4. FlyingSixi

    FlyingSixi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #4
    ok, habs jetzt schon verstanden. ich kann da nicht mehr nach schema F vorgehen wie bei einzel tretern. sondern muss halt meine sounds kombinieren bzw. so hindrehen, dass sie so klingen würden wie clean+flanger oder was weiß ich.

    trotzdem danke.

    jetzt mach ich mich mal an die fx-chain ran. kann mir da jemand sagen, was am sinnvollsten ist, um meinen sound nicht zu sehr abzuschwächen? ich ja gehört und auch schon mitbekommen, dass wenn man zu viele effekte oder falsch angeordnete effekte den sound abschwächen.

    auf was muss ich achten?

    gruß
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.10.06   #5
    also das mit dem signalverlust kannste da getrost vergessen, der ist sooo minimal dass du es nicht hören würdest, der digitalen technik sei dank...

    es ist immer besser nur die effekte zu verwenden, die man auch wirklich benötigt, ne sinnvolle auflistung wäre z.b.

    Gitarre--Wah--comp--OD/DIST--Preamp--Mod-Effekte--Delay--Reverb--Amp

    wenn du jetzt einzelne Effekte nicht nutzen willst, streiche sie einfach aus dieser kette, aber behalte die reihenfolge bei.
    probier auch mal ein bisschen rum, wo dir z.B. das Wah-Pedal besser gefällt, einige findes vorm Amp/zerre am besten, einige dahinter...
    ist halt geschmackssache
    nichts desto trotz kannste die kette beliebig umstellen und somit ganz andere möglichkeiten ausprobieren, das GT8 hat hier eine nahezu unerschöpfliche vielfalt:great:

    greetz

    pat
     
  6. FlyingSixi

    FlyingSixi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #6
    super. ok das werde ich gleich mal probieren.

    ist es eigentlich ok das gt8 in dieser reihenfolge anzuschließen? :

    Gitarre -> GT8 -> Combo

    oder gibt es irgendwas besseres, vielleicht irgendwie vor bzw. nach den Combo preamp oder sowas?

    gruß
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.10.06   #7

    kommt immer drauf an was es für ein combo ist...
    aber diese reihenfolge ist schon OK...
    du kennst ja die anpassungsmöglichkeiten Output-level
    für combos, stacks, usw...
    kannst ja festlegen ob du in den input oder den return gehst...

    vorteil wenn du nur den return (powerampIn) nutzt...
    du kannst deine EQ-einstellungen beibehalten. wenn du über den guitarIn des amps und somit durch die vorstufe gehst, verändert diese den klang nochmal merklich. kann zwar ein positiver nebeneffekt sein, kann aber auch blöd klingen wenn sich dsa mit den GT8-EQ-Einstellungen beisst...
     
  8. FlyingSixi

    FlyingSixi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #8
    :confused: ich befürchte fast, dass ich das problem habe. bei manchen presets die über kopfhörer richtig genial klingen, kommen über meinen laney (100w röhre) total komisch rüber. richtig flach und dumpf irgendwie. wenn ich die gitarre ohne gt8 anschließe, dann hat der einen richtig geilen klang. das finde ich total schade.
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 10.10.06   #9
    dann musste
    a) das ganze immer ohne speakersim anhören...
    die klingt über kopfhörer immer gut, aber ohne dann bescheiden...
    b) beide EQ´s aufeinander abstimmen und ggf. den global-EQ beim GT8
    anpassen (kannste ja auf mehr höhen und prescence anpassen)

    ich denke mal fast du hast noch ne ganze ecke friemeln vor dir:p
     
  10. FlyingSixi

    FlyingSixi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Nürnberger Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #10
    ohja, das glaube ich auch :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping