Effektgerät als alternative?!?

von Franklin, 05.08.04.

  1. Franklin

    Franklin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #1
    Hallo
    Also nach langer Überlegung hab ich mich endlich entschlossen mir ne E-Gitarre zu kaufen. Ich spiel seit überem Jahr ne A-Gitarre und versuch mir jetzt im "Chaos" einen Überblick zu verschaffen.
    Meine Frage:
    Ich hab gelesen, dass Effektgeräte einen Amp so nachempfinden können, dass man über Kopfhörer fast keinen Unterschied merkt...
    Im Moment kann ich nur Abends spielen und ich dachte, dass wäre für den Anfang ne gute Alternative...
    Könnt ihr mir was empfehlen...
     
  2. Daweb

    Daweb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #2
    Hoi,

    meinst Du dass sich der Ton im Kopfhörer so anhört wie auf der Box vom Amp oder wie? Ich kann Dir da glaub ich nicht ganz folgen...
     
  3. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.08.04   #3
    Ja, mit vielen Effektgeräten kann man über Kopfhörer spielen. Ich kann dir keine empfehlen, nur mal die üblichen Verdächtigen nennen:
    Behringer X-V-Amp
    Behringer V-Amp 2
    Line6 POD 2.0
    Line6 POD XT
    Und viele mehr. Von den Behringer-Teilen hört man nicht nur gutes, vom POD schon eher. Nicht alle MultiFX haben Kopfhörerausgänge, da musst du genau hinsehen wenn du noch welche findest.
    Allerdings bekommt man man für den Preis schon einen kleinen Verstärker. Der Roland MicroCube scheint im Moment der Renner zu sein. Solche Verstärker haben natürlich auch immer einen Kopfhörerausgang.
    Nach allen genannten Geräten kannst du mal hier im Forum suchen.

    Ich persönlich spiele oft mit meinen Attax-Preamp über meinen Computer in die Kopfhörer. Mit EQs und Raumsimulationen kann ich das schon recht realistisch klingen lassen. Auch bei den genannten Geräten hab ich was von Raumsimulationen gelesen, hab die aber nie ausprobiert.
     
  4. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #4
    Hi!
    Wenn Du nicht vorhast, Lead-Gitarrist einer Band zu werden, kann ich Dir den Vamp2 nur wärmstens empfehlen. Der Preis ist o.k. und da ist alles drin, was man so braucht. Du sparst Dir ausserdem einen Gitarrenverstärker, weil Du mit dem Vamp2 in die Hifi-Anlage spielen kannst.

    MfG
     
  5. Franklin

    Franklin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #5
    Vielen Dank an euch für die schnelle Antwort...

    Werd mich noch weiter informieren, aber der Line6 POD 2.0 gefällt mir sehr gut. Auch das Preis/Leistungsverhältnis.

    Mfg
     
  6. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 05.08.04   #6
    spar besser noch ein bische und kauf dir ein pod xt find ich viel beser als das pod 2.0
     
  7. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.08.04   #7
    Naja ein bisschen sparen ist gut, das kostet mehr als das doppelte.
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 05.08.04   #8
    beim POD 2 ist aber die Fußleiste nicht dabei, oder :confused:
     
  9. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.08.04   #9
    Der Beschreibung nach beim POD XT auch nicht. Um damit zu Hause zu spielen ist das aber eh nicht zwingend notwendig.
     
  10. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 05.08.04   #10
    JA, aber das gescheite, originale Floorboard kostet ja nochmal 400 € ! :eek:
     
  11. Franklin

    Franklin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.04   #11
    Foorboard???
    iss das zwingend erforderlich oder kommt man auch gut ohne eins aus...
    So wie ich das verstanden hab, brauch man es nur wenn man die programmierten Sounds schnell wechseln will, oder?
     
  12. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 06.08.04   #12
    das brauchts du zum spielen zuhause nicht damit kannst du das pod auch per fuss bedienen
     
  13. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 06.08.04   #13
    Interessant ist ein Floorboard vielleicht noch wegen dem Expression Pedal. Damit kann man auch das eingebaute WahWah, Volume, oder die ganz abgedrehten Sachen steuern. Aber da gibts auch günstigere als das von Line6, und das kannst du dir später immer noch überlegen. Erstmal brauchst du eigentlich keins.
     
  14. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 06.08.04   #14
    an das pod gehen nur line 6 midi fuaalatten dran hat nen usb anschluss
     
  15. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 06.08.04   #15
    Nein, das ist falsch. Das POD hat einen normalen MIDI-Anschluss. Der USB-Anschluss ist dabei egal, ich glaub damit kann man das DIng an einen Computer anschließen.
    Vergleiche auch https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=24331
     
  16. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #16
    Hatte das einser Pod, und da mir die original Fußleiste auch zu teuer war hab ich das Nobels MF-1 dafür verwendet hat alles ohne Probleme funktioniert.
    Zum Sound kann ich nur sagen das das Teil echt fett war.
     
Die Seite wird geladen...

mapping