Effektgerät bis 600€

von Marcello, 26.11.07.

  1. Marcello

    Marcello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.11.07   #1
    Tja, die Frage ist so alt wie das erste Leben aber trotzdem wage ich nochmal nachzufragen.
    Bisher hab ich mich eher mit der Gitarre beschäftigt und weniger mit Effekten was sich aber jetzt ändern soll.
    Allerdings bin ich aufgrund meiner wenigen Freizeit nicht so ein extremer "Fummler", sondern hätte gerne schon vernünftige Presets (was ich bei meinem POD 2.0 vermisse).
    Das Teil kann gut klingen, aber die Presets find ich scheusslich.
    Ausserdem hätt ich auch lieber ein Gerät was ich mit Fußschalter bedienen kann.
    Preislich kann das Ding wie gesagt ruhig bis 600Euro kosten wenn dann auch was gescheites dabei rumkommt ;)
    Musikrichtung ist übrigens variabel. Von Rock und Metal, Blues und Jazz ist sogut wie alles vertreten.
    Anspielen werd ich natürlich auch bevor ich was kaufen, aber der nächste Gitarrenladen ist ne Stunde von mir entfernt, deshalb hätte ich gern schonmal ein groben Überblick bzw ein paar Anregungen was sich lohnt anzuspielen.
    Vielen Dank schonmal im voraus
    Marcel
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Brauchst du auch Ampsimulationen oder nur Effekte?
    Ich fand das Pod XTL schon ziemlich gut, hat auch etliche gute Presets, wobei viele natürlich wieder ziemlich Effektüberladen sind, aber das kann man ja schnell zurückdrehen. Das neue X3L soll ja nochmal einen hörbaren Schritt nach vorne getan haben, zudem kann es halt auch mehr und hat gleich die Expansion Packs dabei. Mit Koffer biste dann auch bei deinen 600€.
    Wenn du reine Effekte möchtest könntest du dich mal bei T.C. umsehen.
     
  3. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.11.07   #3
    joa, ampsim sollte schon sein.
     
  4. guitar_franzl

    guitar_franzl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 26.11.07   #4
    VOX ToneLab SE antesten wäre sicher kein Fehler .
    DesktopVersion wurde mir für 1TestWoche nach Hause mitgeben - eingeschaltet und schon 1.Sound griff sich so lässig an, daß gleich 1Stunde nur mit Recorden (direkt über Interface in PC) verbrachte .
    Jahre zuvor testete ich unzählige solche Kastln an - Alles unbrauchbar weilst keinenTon spürtest - doch VOX hat da anscheinend genauestens Amps, Boxen und Röhren der letzten Jahrzehnte studiert - jedenfalls klingt's net nur gut sondern gibt auch immer das Gefühl über an RöhrenAMP zu spielen .
    Ob auch für Jazz gut is kann i net sagen - da ist wahrscheinlich immer noch das Beste mit einer dicken Gibson über an Fender TwinReverb oder Hot Rod zu spielen ...
     
  5. spichler

    spichler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #5
    Also ich bin von meinem Boss GT-8 nur noch begeistert. Presets klingen ok und sind schnell den Vorlieben angepasst. Bin mehr der Menüjunkie aber du kannst auch alles schnell per Drehregler wie bei Einzeltretern einstellen. Ich benutze es im Proberaum vor ner Endstufe+4x12er oder direkt über die PA. Klingt beides sehr gut! Du kannst es aber auch vor nem Röhrenamp nutzen und die Effekte gleichzeitig mit deinem Ampchannels umschalten. Ich finde es hat alles was man braucht. Gute Ampsims, gute Effekte und gute Bedienbarkeit. Ein paar der Effekte nutze ich zwar gar nicht, aber ist als Gimmick ganz nett. Also rund um ist das GT-8 sehr zum anspielen zu empfehlen!
     
  6. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.11.07   #6
    Warum willst du eigentlich so viel Geld für ein Effektgerät ausgeben? Wenn du wenig Zeit hast lohnt es sich nicht ein aufwendiges Multi zu kaufen. Außerdem für welche Zwecke nutzt du das? Spielst du in einer Band? Du brauchst denk ich nicht umbedingt ein Effektgerät für 600 € wenn du nicht in einer Band spielst. Ich würde mir wirklich erstmal Gedanken darüber machen.

    Mfg
     
  7. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.11.07   #7
    Naja wenn ich was spiele soll sich das auch vernünftig anhören, und da ich ja arbeiten gehe und eGitarre spielen nunmal zu meinen Hobbies gehört finde ich es nicht schlimm da auch was zu investieren.
    Das kann ich mir dann auch abends gut mit Kopfhörer geben ohne dass ich einen Amp weit aufreissen muss damit er eingermassen ordentlich verzzt.



    Gut, dann probier ich mal das XT Live, das Boss GT 8 und das Vox Tonelab aus.
    Sind die eigentlich alle 3 über USB an den Pc anschliessbar?
     
  8. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 26.11.07   #8
    Wenn du was gutes für den Heimbetrieb willst, das super über USB an den Rechner anzuschließen geht, kann ich die hier empfehlen: https://www.thomann.de/de/maudio_black_box.htm?partner_id=93390
    Hab sie selbst, und da findet man wirklich schnell gute Sounds!
     
  9. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 27.11.07   #9
    Ich weis zwar nicht was für dich vernünftig Klingt aber das muss man einfach schauen. Wenn du mit Kopfhörer spielst, spielen die natürlich auch eine große Rolle. Probiere am besten einfach die Multis wo genannt sind mal an.

    Mfg
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 27.11.07   #10
    Da die M-Audio Blackbox die Sounds des Roger Linn Adrenalinns haben soll kann ich die auch sehr empfehlen, war damals von den Sounds sehr angetan. Sonst klick doch auch mal den Link in meiner Signatur an, dort habe ich u.a. auch Pod XTL, Tonelab, GT8 und andere verglichen.

    Wenn du nur zuhaus über KH spielen möchtest würde ich dir (einfach aus P/L Gründen) ein Pod Toneport empfehlen, habe ich hier auch rumstehen. Wenn du was größeres haben möchtest: Für 600€ bekommt man auch den Fender Cyber Twin. Der ist dann wirklich fein!
     
  11. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    351
    Erstellt: 27.11.07   #11
    Ich kann auch das Vox Tonelab empfehlen, wirklich vom Feinsten, insgesamt eher weniger Effekte etc, aber alles in 1a-Qualität und mit Röhre, da hat man ein echtes Feeling für/von dem Sound. Habe das Desktop-Teil, aber das LE soll auch sehr gut sein. Hatte auch mal das GT-8 angetestet, ist auch recht gut, aber für meinen Geschmack Overkill, zu viele Sounds und Möglichkeiten, die ich nie ausreizen würde. Dann lieber ein paar wenige sehr gute Sachen. Das Tonelab (Desktop) gibt es ja nur noch gebraucht, daher wäre das LE die Alternative.

    Habe inzwischen festgestellt, dass weniger doch irgendwie mehr ist, wenn's sich auch abgedroschen anhört. Bei meinem Tonelab kann ich innerhalb von ein paar Sekunden einen komplett anderen Sound einstellen, weil es praktisch keine komplizierten Menü-Ebenen gibt, sondern alles sofort per Regler/Schalter erreichbar ist - macht echt Spaß, das Ding und ist außerdem noch robust und nett anzusehen. Aber die Röhre hat für mich den Ausschlag gegeben. Sie bringt eine Wärme, einen Drive, den ich beim GT-8 und bei anderen vermisst habe. Einige Zoom-Teile haben auch ne Röhre (G7), aber mit irgendwie schlappem Output (für meinem Geschmack). Beim Vox hast du richtig Gain-Reserven nur durch die Röhre.

    Ok, genug der Lobhudelei, aber es bringt einfach einen guten, satten Sound plus sehr annehmbare Effekte. Alles in allem sehr brauchbar. Bin schon geneigt, mir auch noch das LE zu holen...
     
  12. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 28.11.07   #12
    ich habe fast alle getestet in diesr Preisklasse (Boss GT8, Vox Tonelab SE, Line6 POD XT Live, Digitech GNX3000, Zoom G9.2tt).
    Vom Sound her war das Vox Tonelab SE eine Klasse für sich. Mit Abstand das beste. Ich habe mich aber (leider) für das zweitbeste (meiner Meinung nach) entschieden und das war das Boss GT8.
    Ich dachte nähmlich damals, dass ein Paar Features mehr mich glücklicher machen werden, denn was das Tonelab SE im Vergleich zu den anderen anbietet, ist eigentlich wenig. Heute würde ich mich aber definitiv für den Vox entscheiden. Der Zoom trotz der zwei Röhren hat mich nicht überzeugt und vom Pod XT habe ich eigentlich mehr erwartet. Ich kann nicht verstehen wieso es soviele Leute kaufen, (obwohl es am PC angeschlossen sich ordentlich anhört ) (wieder meine persöhnliche Meinung). Wie das Digitech GNX3000 war, habe ich vergessen, auf jeden Fall nicht besser als Vox und Boss.
    Zum Schluss möchte ich sagen, dass meine Erfahrungen mit diesen Multieffekt-Pedalen (Ausnahme Boss GT8) nur auf die vorprogrammierten Patches der Hersteller bassieren. Die sind oft mit Effekten überladen, aber ich denke dass für jeden etwas dabei ist.
     
  13. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.11.07   #13
    Nach der Arbeit werd ich heute mal losziehen und die Dinger auch antesten.
    Bin auch eigentlich besonders gespannt auf das Tonelabs SE und LE und auch was das GT-8 so hergibt.
     
  14. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 29.11.07   #14
    bin gespannt auf das Ergebnis
     
  15. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 29.11.07   #15
    Also Vox und Boss fand ich da Digitech und Line6 deutlich unterlegen. So kanns gehen. Achte also drauf, dass du möglichst alle testest und das beste für dich findest.
     
  16. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.11.07   #16
    Tja hab einiges angetestet.
    Das Boss GT-8, Vox Tonelab SE und LE, Pod XT und X3.
    War am Ende ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem GT-8 und dem Tonelab LE.
    Das GT-8 sieht schon geil aus und klang auch gut, genommen hab ich aber das LE weil es für meinen Geschmack einfach noch eine Ecke besser geklungen hat.
    Sogar das Rumgefummel macht mir da Spass.
    Mal ne Woche ins Land ziehen lassen wie es dann aussieht, aber momentan bin ich echt begeistert :D
    vielen Dank auch an Euch für die Tipps und Anregungen, wie immer erste Sahne hier:great:
     
  17. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 30.11.07   #17
  18. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 02.12.07   #18
    Hallo Marcello,

    Ich persönlich kann dir empfehlen:

    Line6 Pod X3 Live (klingt seeeeeehr geil!)
    Vox Tonelab SE
    Boss Gt-8

    eventuell noch das Zoom G 9.2 TT (wobei ich mir da nicht so sicher bin)
     
Die Seite wird geladen...

mapping